Ein von einem ehemaligen Chief Security Officer von LG Electronics gegründetes Blockchain-Startup stellt eine dezentrale Suchplattform bereit, von der er behauptet, dass sie sicherer für die Nutzer und kostengünstiger für Werbetreibende ist.

Called BitClave, das Startup wird von Alex Bessonov geleitet, der in den Jahren 2015 und 2016 insbesondere die Sicherheitskontrollen und die Forschung für die Produkte von LG beaufsichtigte, eine Rolle, bei der er der Gefahr ausgesetzt war, selbst die sorgfältigsten Technologien zu schieflaufen.

Dieser Hintergrund sowie sein Bestreben, verschiedene Arten von digitalen Systemen zu bauen, führten ihn schließlich zum BitClave Active Search Ecosystem (BASE), ein Projekt, das er Ende 2016 begann, seine Talente in Vollzeit zu widmen.

Basierend auf der Ethereum-Blockchain versucht BASE nun, eine ähnliche Erfahrung wie eine herkömmliche Suchmaschine zu bieten. Die Nutzer können jedoch besser steuern, wie viele Daten sie mit Werbetreibenden teilen, während sie Unternehmen ein feiner abgestimmtes Werbekampagne anbieten.

"Ich wollte immer Systeme schaffen, in denen Sie die volle Kontrolle haben, anstatt dass jemand Ihre Daten weiterverkauft", sagte er CoinDesk.

Und einer der größten Schwachpunkte für Verbraucher und Unternehmen ist die Online-Werbung, in der Google-Anzeigen dominieren.

Er erklärte:

"Sie haben kein Mitspracherecht und Sie haben keine Kontrolle über Ihre Daten. Auf der anderen Seite, wenn Sie aus der Perspektive eines Unternehmens schauen, richten Sie jemanden aus, den Google Ihnen anweist Ziel. "

Dezentrale Suche

Auf einer detaillierteren Ebene erstellt BASE intelligente Verträge zwischen Nutzern und den Online-Werbetreibenden, auf die sie normalerweise treffen, wodurch der Anzeigenvermittler ausgeschlossen wird.

"Sie erstellen Ihre eigene Identität auf Blockchain, indem Sie einkaufen, Dinge im Internet erledigen, in den Einzelhandel gehen und so weiter", sagte Bessonov und fügte hinzu:

"Jedes Mal, wenn Sie etwas Sinnvolles tun, wird dies aufgezeichnet Die Blockchain ist verschlüsselt mit Ihrem Schlüssel, also ist sie privat und anonymisiert. Wenn Sie sich für ein System entscheiden und eine ähnliche Suche wie Google durchführen, können Sie Ihre Daten entsperren. "

Es wird ein Anreiz für Nutzer geschaffen BASE, indem Sie Suchen durchführen, die für den Werbetreibenden relevant sind. Bei jeder Suche erhält ein Benutzer vom Online-Werbetreibenden eine Anzahl von Consumer Activity Tokens (CATs), der BASE-spezifischen Währung, wenn die Suche die richtige demografische Person trifft.

CAT kann dann für Online-Käufe verwendet werden, wenn ein Händler die Währung akzeptiert. Wenn ein Benutzer beispielsweise nach einem Auto sucht, kann er sich dafür entscheiden, Daten zu seinem Standort anzuzeigen, damit die Händler für sie werben können.

"Es wird einen cleveren Vertrag geben, der von einem Händler geschrieben wird, der sagt, dass die Kriterien A, B und C passiert sind. Ich möchte diese Person mit unserer Werbung ansprechen", erklärte Bessonov.

Ökosystem-Ansatz

BitClave ist nun dabei, ein Ökosystem rund um BASE aufzubauen, in dem Händler ihre eigene Suchoberfläche erstellen können.

Bisher behauptet das Unternehmen, dass es in Partnerschaftsgesprächen mit Online-Händlern steht, das System zu nutzen, und plant, im Laufe des Monats eine Crowdsale für CAT-Token zu veranstalten, um das Bewusstsein potenzieller Nutzer zu erhöhen. (BitClave hat sich das Ziel gesetzt, im Laufe dieses Jahres 1 Million Suchanfragen pro Monat zu stellen.)

Das ist eine ehrgeizige Aufgabe, da Google und Amazon für die Suche im Einzelhandel bei den meisten Webbenutzern so verwurzelt sind Macht, dieses Verhalten zu ändern.

"Da sind Google, Facebook und Amazon und dann so ziemlich alle anderen", sagte Bessonov und schloss:

"Wir bauen ein Ökosystem auf, an dem alle anderen teilnehmen können."

LG-Logo über Shutterstock