"Ich denke, sie versuchen, die Seite der Titanic zu verbessern."

So sagt Charles Hoskinson, der ehemalige CEO des Ethereum-Projekts, als er nach der andauernden Krise in der DAO gefragt wurde , das Ethereum-basierte Finanzierungsvehikel, das letzte Woche nach einem schwächenden Code-Exploit zusammengebrochen ist. Obwohl er zu einem neuen Projekt in der Branche wechselte, gehörte Hoskinson zu einer begrenzten Anzahl von Treuhändern für Ethereum, bevor er Mitte 2014 wegen einer Meinungsverschiedenheit darüber, wie das Projekt strukturiert werden sollte, abreiste.

Es ging um Hoskinson, dass sein Wunsch nach Ethereum darin bestand, eine VC-gestützte Einheit zu bilden, die das Protokoll entwickelte, und danach eine gemeinnützige Organisation zu nutzen, um danach eine Crowdsale zu starten. Hoskinson sagte jedoch, dass die Projektteilnehmer mit der Gründung der Stiftung Ethereum in der Schweiz vorangekommen seien, und er ging bald wieder weg.

Jetzt sagt Hoskinson, dass er wieder mit dieser Organisation sowie mit Slock nicht einverstanden ist. es, ein in Deutschland ansässiges Startup, das den Code für The DAO geschrieben hat, arbeitet daran, das problembehaftete Projekt zu retten. Hoskinson sagte, dass die Entscheidungen der beiden Gruppen von "Gier und Arroganz" getrieben werden, und fügte hinzu, dass die Ethereum Foundation nicht in die Situation involviert sein sollte.

Seit dem Hack sind die Mitglieder der Stiftung dazu übergegangen, etwas zu entwickeln, was letztendlich eine Abzweigung oder einen Regelwechsel des Ethereum-Netzwerks darstellen könnte, obwohl dies noch nicht entschieden ist.

"Die Foundation hätte sich nicht einmischen dürfen oder ihre Beamten hätten sich beteiligt. Es war ein klarer Interessenkonflikt", sagte Hoskinson und fügte hinzu:

"Sie haben Gewinner ausgewählt und sich selbst in eine Situation gebracht "

Pyrrhische Hoffnung

Hoskinson fuhr fort, diesen Slock zu bestreiten. Sie versäumte es, ihre Arbeit ordnungsgemäß zu überprüfen, und dies gefährdete sowohl die Gelder, die investiert worden waren, als auch andere Mitglieder der Ethereum-Gemeinschaft.

Er fügte hinzu, dass er der Ansicht ist, dass die Situation letztendlich Sammelklagen auslösen könnte.

Er sagte CoinDesk:

"Stattdessen stürzten sie sich in ein unbewiesenes Modell, verketteten die Marke aller und versuchten dann, den ungeprüften Code für ein Experiment auszugeben. Jetzt muss die Foundation versuchen, die Chaos mit einigen Pyrrhus-Hoffnungen, dass sie rechtliche Bedenken vermeiden können. "

Die DAO startete dieses Jahr mit der Mission, Menschen, die Voting-Tokens mit Äther gekauft haben, zu erlauben, ihre kollektiven Ressourcen auszugeben.

Dennoch investierten mehr als 23.000 Menschen aufgrund der anfänglichen Begeisterung in die Idee mehr als 150 Millionen US-Dollar in die Bemühungen, bevor die Sicherheitslücken im Code zum Verlust eines erheblichen Teils der Mittel führten.

Knieschmerzantwort

Hoskinson sagte, dass er glaubt, dass die Reaktion auf den DAO-Exploit durch die Ethereum-Entwicklergemeinschaft in der Folgezeit mehr Zurückhaltung gezeigt haben sollte.

"[Ethereum-Schöpfer Vitalik Buterin] hat einen Anfängerfehler gemacht. Das erste, was Sie tun, ist produktiv zu bleiben. Sie erkennen an, dass ein Problem besteht, legen Sie ein Datum fest, um mehr Informationen und Schildkröten für 48 Stunden bereitzustellen", sagte er.

Ein besserer Weg, sagte er, hätte eine aktive Zusammenarbeit mit Stakeholdern, Austauschbetreibern und anderen Mitgliedern der Ethereum-Gemeinschaft bedeutet, um gemeinsam eine Lösung zu entwickeln, die in einer gemeinsamen Anstrengung präsentiert werden kann.

"Einfach ein Knirscher, den wir abzweigen", ist kein guter Ruf ", sagte Hoskinson." Selbst wenn du es am Ende machst, brauchst du einen Konsens von der Community. "

Hoskinons neue Firma, IOHK , ist auf den Aufbau von Kryptowährungen und Blockchains für Akademiker, Regierungen und Unternehmen spezialisiert. Er sagte, dass die Firma 27 Angestellte und 12 Kryptographen hat.

Bild über Charles Hoskinson

Korrektur: Dieser Artikel wurde aktualisiert, um eine Aussage von Hoskinson über frühe Diskussionen über die Strukturierung des Ethereum-Projekts zu korrigieren.