Das Massachusetts Institute of Technology (MIT) hat Bitcoins Blockchain verwendet, um im Rahmen eines Pilotprojekts digitale Diplome an über 100 Absolventen auszustellen.

In einer Bekanntmachung erklärte das MIT, dass die Zertifikate über eine App mit der Bezeichnung "Blockcerts Wallet" ausgestellt wurden, die es den Absolventen ermöglicht, ihre "verifizierbaren" und "manipulationssicheren" digitalen Versionen ihrer Diplome sicher mit potenziellen Arbeitgebern und anderen zu teilen.

Das auf Blockchain basierende Pilotprojekt ist das Ergebnis einer Partnerschaft zwischen dem MIT und dem in Cambridge, Massachusetts, ansässigen Softwareunternehmen Learning Machine, das gemeinsam den offenen Standard Blockcerts im vergangenen Jahr entwickelt hat.

MIT-Registrator und Senior Associate-Dekan Mary Callahan sagte:

"Von Anfang an war es eine unserer Hauptmotivationen, Studenten zu befähigen, ihre eigenen Referenzen zu erstellen. Dieses Pilotprojekt ermöglicht es ihnen, Eigentümer zu sein von ihren Aufzeichnungen und in der Lage sein, sie in einer sicheren Weise zu teilen, mit wem auch immer sie wählen. "

Laut Chris Jagers, Mitbegründer und CEO von Learning Machine, MIT gehört zu den ersten Universitäten, die" in offiziellen Aufzeichnungen veröffentlicht haben ein Format, das auch dann existieren kann, wenn die Institution weggeht.

"Die Leute können ihre offiziellen Aufzeichnungen besitzen und benutzen, was eine fundamentale Veränderung ist", sagte er.

Das Blockcerts-System verwendet die Bitcoin-Blockchain, so Jagers, weil es die Sicherheit gegenüber anderen Eigenschaften wie Geschwindigkeit, Kosten oder Benutzerfreundlichkeit priorisiert.

Während die Diplom-Informationen selbst nicht in der Blockchain gespeichert sind, verwendet das System eine mit Zeitstempel versehene Transaktion, die anzeigt, dass MIT den digitalen Datensatz für das Zertifikat erstellt hat . Dies erlaubt der Student, um das Eigentum des Diploms zu einem späteren Zeitpunkt nachzuweisen.

Das Maltesische Ministerium für Bildung und Beschäftigung und die australische Universität Melbourne haben mit Interesse am Anwendungsfall für den Technologietransfer begonnen, Blockcerts für die Verfolgung akademischer Zertifizierungen in den letzten Wochen zu testen.

MIT Building Image über Shutterstock