Start des verteilten Ledgers Ripple hat neun weitere Benutzer für sein globales Zahlungsnetzwerkprodukt angemeldet RippleNet.

Neue Mitglieder sind heute Bexs Banco de Cambio, ein Abwicklungsdienst für internationale Zahlungen, und dLocal, der Zahlungsdienst hinter Uber und GoDaddy. Die anderen Firmen, die sich den über 100 Mitgliedern des Netzwerks anschließen, sind Credit Agricole, Direct, IFX, TransferGo, Cuallix, Krungsri und Rakbank.

In seinen Statements war Ripple sehr daran interessiert, die Gruppe nicht einfach als weiteres Blockchain-Konsortium zu positionieren, da seine Kunden sich erfolgreich auf die Live-Implementierung von Produkten zubewegen, die einen echten geschäftlichen Einfluss haben können.

Zum Beispiel gab Ripple auch bekannt, dass der Finanzdienstleister Cuallix der erste Partner sein wird, der grenzüberschreitende Geldtransfers in Ripples Währung XRP umwandelt. Insbesondere plant das Unternehmen den Token für den Geldtransfer zwischen den USA und Mexiko zu verwenden, um die Verarbeitungskosten zu reduzieren, heißt es in den Freigabestaaten.

"Globale Zahlungen gehen unbestreitbar einen Umschwung ein, angeführt von Finanzinstituten, die Blockchain einsetzen, um die zerbrochenen Zahlungserfahrungen ihrer Kunden zu beheben", sagte Brad Garlinghouse, CEO von Ripple, in Aussagen.

Die neuen Mitglieder treten zu einer Zeit bei, in der Ripple aktiv hochkarätige Partnerschaften mit führenden Finanzinstituten weltweit anstrebt und gleichzeitig eine aggressivere Haltung einnimmt, um seine Produkte und Dienstleistungen zu differenzieren.

Disclaimer: All4bitcoin ist eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, an der Ripple beteiligt ist.

Ozeanbild über Shutterstock