1. Was ist Ripple?

Ripple ist der Name für eine digitale Währung (XRP) und ein offenes Zahlungsnetzwerk, in dem diese Währung übertragen wird. Es ist ein verteiltes Open-Source-Zahlungssystem, das noch in der Betaversion ist. Das Ziel des Ripplesystems, laut seiner Website, ist es, Menschen aus den "ummauerten Gärten" der Finanznetze zu befreien - dh Kreditkarten, Banken, PayPal und andere Institutionen, die den Zugang mit Gebühren, Gebühren für den Geldwechsel beschränken und Verarbeitungsverzögerungen.

2. Was macht Ripple?

Laut OpenCoin, der Firma hinter dem Ripple, spricht die Währung die Notwendigkeit an, Geld frei fließen zu lassen. Ein Firmenblog mit dem Titel "Ripple and the Purpose of Money" gibt eine kurze Geschichte des Geldes und seiner Transportierbarkeit und verweist auf die Frustration darüber, dass Banken und andere Institutionen den Transfer von Geldern mit Transaktionsgebühren und Verarbeitungsverzögerungen behindern. Das Ziel von Ripple ist es, auf dem dezentralisierten Ansatz der digitalen Währung von Bitcoin aufzubauen und "für das Geld, was das Internet für alle anderen Formen von Information getan hat". "

3. Wie würde Ripple funktionieren wie das Internet?

Ripples Chef-Kryptograf David Schwartz erklärt es so:

"In den frühen 80er-Jahren gab es heute Zahlungssysteme. Jeder Anbieter baute für seine Kunden ein eigenes System auf, und wenn die Leute verschiedene Systeme benutzten, konnten sie nicht einfach miteinander interagieren. Ripple wurde entwickelt, um verschiedene Zahlungssysteme miteinander zu verbinden. "

Schwartz erwartet auch die Möglichkeit zu sehen, dass" große Unternehmen ihre Kontrolle über den Fluss des Geldes anderer Menschen verlieren, genauso wie sie die Kontrolle über den Informationsfluss verloren haben. "

4. Wer steckt hinter Ripple?

Das Unternehmen, das das Ripple-Protokoll, OpenCoin, aufbaut, wurde von CEO Chris Larsen und CTO Jed McCaleb mitbegründet. McCaleb ist in digitaler Währung gut verankert, von Mt kommend. Gox, die derzeit die Mehrheit der Bitcoin-Trades weltweit abwickelt. Larsen war zuvor Mitbegründer und Leiter der Online-Finanzfirma E-LOAN. Andere Entwickler im Ripple-Team haben auch einen Bitcoin-Hintergrund.

OpenCoin hat kürzlich eine Finanzierungsrunde von Andreessen Horowitz, FF Angel IV, Lightspeed Venture Partners, Vast Ventures und dem Bitcoin Opportunity Fund erhalten.

(Hinweis: OpenCoin ist nicht zu verwechseln mit OpenCoin. Org, das eine Open-Source-Version eines von David Chaum entwickelten elektronischen Zahlungssystems entwickelt.)

5. Ist Ripple wie Bitcoin?

In vielerlei Hinsicht, ja. Wie Bitcoin ist die XRP-Einheit von Ripple eine digitale Form der Währung, die auf mathematischen Formeln basiert und eine begrenzte Anzahl von Einheiten hat, die letztendlich abgebaut werden können. Beide Währungsformen können von Konto zu Konto (Peer-to-Peer oder P2P) übertragen werden, ohne dass Dritte eingreifen müssen.Und beide bieten digitale Sicherheit gegen die Möglichkeit gefälschter Münzen.

6. Heißt das, Ripple ist ein Bitcoin-Rivale?

Ripple positioniert sich eher als Ergänzung zu Bitcoin als Konkurrent. Tatsächlich hat die Seite eine Seite, die Ripple für Bitcoiner gewidmet ist.

Das Ripple-Netzwerk ermöglicht die nahtlose Übertragung beliebiger Währungen, egal ob Dollar, Euro, Pfund, Yen oder Bitcoins.

"Ripple wird viele weitere Gateways für Bitcoin-Benutzer und einfachere Wege eröffnen, Bitcoin mit der Mainstream-Finanzwelt zu verbinden", sagt Stephen Thomas, ein leitender Entwickler für das Ripple-Protokoll und ein Bitcoin-Befürworter.

7. Wie würde Ripple Bitcoin-Nutzern nutzen?

Neben der Möglichkeit, Bitcoin mit anderen Währungen zu verbinden, verspricht Ripple beschleunigte Transaktionen und erhöhte Stabilität. Als verteiltes Netzwerk ist Ripple nicht auf ein einzelnes Unternehmen angewiesen, um die Transaktionsdatenbank zu verwalten und zu sichern. Folglich gibt es kein Warten auf Blockbestätigungen, und Transaktionsbestätigungen können schnell durch das Netzwerk gehen.

Ein weiterer Vorteil der Verwendung von Peer-to-Peer ist das Fehlen eines "zentralen Ziels oder einer Fehlerstelle im System", bemerken Ripples Unterstützer.

8. Wie viele Wellen wird es geben?

Das Unternehmen plant, letztendlich 100 Milliarden Wellen zu erzeugen. Die Hälfte davon soll in Umlauf gebracht werden, während die andere Hälfte beibehalten werden soll.

9. Warum wird Ripple als "frei (ish)" beschrieben und nicht als frei?

Ripple sammelt Transaktionsgebühren nicht wie PayPal, Banken und Kreditkarten. Es benötigt jedoch "einen kleinen Teil einer Welligkeit (entsprechend ~ 1/1000 eines Cent)" von jeder Transaktion. Dieser Betrag wird eher zerstört als zurückbehalten. Der Abzug soll verhindern, dass das System von einer Person überschwemmt wird, die versuchen könnte, Millionen von Transaktionen gleichzeitig durchzuführen.

10. Wie viel ist ein Ripple wert?

Gemäss Bitcoin-Charts notierten die Kursschwankungen am 17. Mai 2013 bei etwa 115 pro $ 1 (US-Dollar). (Anfang April lag der Preis bei 1 000 pro $ 1, daher hat die Währung an Wert gewonnen.)