Ein Blockchain-Projekt mit dem Ziel, einen Marktplatz für virtuelle Spielgegenstände zu schaffen, hat bei einem ersten Münzangebot (ICO) mehr als 10 Millionen Dollar eingebracht.

Die ICO für DMarket, die letzte Woche begann, sammelte 26 935 ETH - ein Betrag im Wert von etwa 8 $. 9 Millionen zu aktuellen Preisen - sowie 365 BTC im Wert von rund 1 Dollar. 5 Millionen. Und obwohl die DMarket-Website die Anzahl der Beitragszahler nicht aufführt, heißt es, dass der Verkauf 4.827 Transaktionen über den Zeitraum von mehreren Tagen gezogen hat.

DMarket versucht, die Welten der Blockchain- und In-Game-Items zu überbrücken - speziell den Sekundärmarkt für digitale Assets, in dem Spieler Beute gegen Geld tauschen. Dieser milliardenschwere Markt wurde von mehr als ein paar Unternehmern ins Visier genommen, die den Markt für In-Game-Artikel (sowie alle anderen digitalen "Dinge", die von einem Besitzer zum nächsten weitergegeben werden können) als einen großen Bereich ansehen Wachstum vorausschauend.

Social-Media-Beiträge deuten darauf hin, dass der Verkauf von DMarket weitgehend ohne Zwischenfälle verlaufen ist. Eine Reihe von Tweets zeigt jedoch an, dass Mitglieder des Slack-Kanals des Projekts von Phishing-Angriffen betroffen waren.

Sicherheitsbedrohungen haben sich bei anderen Blockchain-Projekten verstärkt - insbesondere bei solchen, die ein ICO durchgeführt oder sich auf ein solches vorbereitet haben. Am heutigen Tag wurden die Mitglieder des Slack-Kanals für das Enigma-Projekt dazu gebracht, Mittel für einen falschen "Vorverkauf" zu zahlen, was zu Verlusten von mehr als 500.000 Dollar führte.

DMarket plant einen zweiten Token-Verkauf, der im November stattfinden soll. Laut Daten von All4bitcoin's ICO Tracker bringt die erfolgreiche Erhöhung den Gesamtbetrag der über das ICO-Modell gesammelten Gelder - in dem kryptografische Token an Benutzer verkauft werden, um ein Netzwerk zu booten - ein Schritt näher an der 2-Milliarden-Marke.

Glasmarmor Bild über Shutterstock