John Biggs ist CEO von Stealth Bitcoin Startup Freemit und ehemaliger Redakteur bei TechCrunch. Seine Arbeiten sind in Publikationen wie The New York Times, Gizmodo und Men's Health erschienen.

In diesem Meinungsartikel argumentiert Biggs, dass die Bitcoin-Gemeinschaft in ihrem Streben nach finanziellen Veränderungen selbstgefällig geworden ist und dabei steht, dass Institutionen versuchen, ihre revolutionären Impulse auszumerzen.

Sie sagen, Sie wollen eine Revolution. Fein. Aber tu so, als käme es, nicht wie nervige Nerds, die eine aufkeimende Industrie von innen zerstören wollen.

An diesem Punkt im Bitcoin-Lebenszyklus sind die Angst, Unsicherheit und Zweifel (FUD) und das Neinsagen, die wir gehört haben, größtenteils wahr. Das Netzwerk ist abgrundtief langsam. Die Anwendungsfälle sind unausgegoren und die Verbraucher erhalten keinen impliziten Vorteil von Bitcoin, wenn sie zum Beispiel ihre Visa-Karte klauen.

Das Bitcoin-Experiment ist also kurz vorbei.

Aber ich würde argumentieren - und Sie werden wahrscheinlich zustimmen -, dass Bitcoin und verwandte Technologien kein Experiment mehr sind, als TCP / IP ein Experiment war oder HTML ein Schuss in die Dunkelheit war. So wie die ersten Webseiten als Sünde hässlich aussahen, ist der aktuelle Zustand von Bitcoin in der gleichen Position.

Diese Technologien weisen den Weg in die Zukunft, aber wir lassen diese Zukunft von denen kontrolliert werden, die sie am schnellsten zerstören werden.

Tod durch Ablenkung

Transferweise, Revolut und die Banken mit ihren "blockchain-artigen Verträgen" saugen den Sauerstoff auf, der notwendig ist, um mit einem echten Wert-Internet fortzufahren.

Während wir über Blockgröße schwanken und wer sich auf wen ärgert, zerreißen die Kräfte, die es sind, schnell und gnadenlos alles, an dem wir hart gearbeitet haben.

Ich habe beobachtet, wie sich diese Industrie von "Auf den Mond!" Optimismus in eine Welt, in der Großbanken Satoschi Nakamoto Lippenbekenntnisse machen, während sie die besten Teile seiner Arbeit für sich selbst ausgraben und die "Ungewissheit" den Idioten überlassen, die immer noch glauben, dass Bitcoin eine Währung ist.

Zur gleichen Zeit sind etablierte FinTech-Spiele mit Banken ins Bett gegangen und versuchen, die Vorteile von Bitcoin durch finanzielle Tricks und Loss-Leader-Taktiken zu replizieren.

Falsche Hoffnungen

Dann gibt es die Bitcoin-1-0-Firmen, die Dutzende von Startups, die nichts anderes sind als eine weitere Krypto-Brieftasche.

Sie sind im Grunde Softwareschichten, die es diesen Unternehmen ermöglichen, Vorschriften zu umgehen, indem sie behaupten, Softwarelösungen zu sein.

Schwachsinn. Diese Unternehmen müssen aufstehen oder den Mund halten.

Kurz gesagt, es gibt Banken, die hart daran arbeiten, unsere Ideen zu stehlen, und nervöse CEOs, die sich weigern, echte Produkte zu veröffentlichen, die Menschen benutzen können. Old-timey Bitcoin-Unternehmen fordern die Aufmerksamkeit der Welt, auch wenn sie den Ball fällen, wenn es um die allgemeine Bitcoin-Adoption geht.

Warum lassen wir sie?

Ich bin für eine gute Zusammenarbeit zwischen bestehenden Finanzinstituten und Bitcoin. Dies ist zwingend erforderlich, um voranzukommen.

Wenn große Banken Blockchain-Berater einstellen wollen, die sich um den potentiellen Schaden kümmern, den Bitcoin verursachen kann, bis die alte Garde in Rente geht und genug intelligente Blockchain-Benutzer sie ersetzen, dann ist das in Ordnung. Das Internet of Value wird auf sie warten.

Aber je länger sie warten, desto länger werden sie Geld für Quixotic-Werkzeuge ausgeben, weil sie Angst haben.

Alte Lektionen

Ich werde immer wieder an eine Geschichte erinnert, die mein Freund Roy mir von seinen Erfahrungen mit dem frühen Web erzählt hat. Ungefähr 1999 wurde er damit beauftragt, Webfilter für ein südkoreanisches Unternehmen zu unterhalten.

Die Filter schneiden alles aus, von externen E-Mails bis hin zu Pornos. Aber sie versagten weiter. Er kam jede Woche und stellte fest, dass die Filter buchstäblich verbrannten - alle Pornos verbrannten die Filter. Er würde einen neuen Server bestellen, installieren und eine Woche später einen weiteren Anruf erhalten.

Nachdem ein paar Server ausgebrannt waren, bekam er alle paar Tage einen Anruf. Dann einmal am Tag.

Seoul war zu dieser Zeit den USA in Bezug auf den Internetzugang weit voraus, und die Nutzer schauten fern, luden Daten herunter und kommunizierten auf eine Weise, von der wir noch nicht im Internet geträumt hatten. Und offensichtlich waren Filter nötig, um die Arbeiter davon abzuhalten, sich mit der Außenwelt zu verbinden.

Der Filter wurde entwickelt, um die Benutzer vor Cyber-Angriffen zu schützen. Aber die Filter verursachten nur mehr Ausfallzeiten, frustrierten mehr Konnektivität und hinderten die Leute daran, echte Arbeit zu leisten.

Ein Unternehmen, das 1999 das Internet gefiltert hat, galt als vorsichtig. Ein Unternehmen, das das Internet heute filtert, gilt als dumm.

Power to the people

Das Gleiche gilt für "Blockchain-Only" -Spiele. Und das ist in Ordnung.

Nach ein paar Dutzend gebratenen Servern sagte Roys Kunde, er solle aufhören, Filter zu installieren. Citibank, Credit Suisse und American Express hören auf, Bitcoin zu filtern.

Wenn das passiert, solltest du dich am besten anschnallen. Diese Technologie geht nirgends hin. Aber wir müssen entscheiden, wohin wir wollen.

Wenn wir als Gruppe diese Technologie an die derzeitigen Bankgewalten verlieren wollen, ist das in Ordnung, aber seid darauf gefasst, dass Bitcoin und andere Kryptowährungen ausfallen. Wenn wir mit den Banken zum beiderseitigen Nutzen zusammenarbeiten wollen, kann ich gute Dinge sehen.

Wenn wir die Kontrolle von den Banken zurückgewinnen und Bürgerkrieg zwischen ehemaligen Verbündeten führen wollen, dann viel Glück.

Linux hat aus zwei Gründen gewonnen: Der Pöbel - ich schließe mich ein, weil ich 2000 mit Mandrake Linux gespielt habe - ergriff und zwang es weiter, damit die Konzerne ihre Macht erkennen und die ungehemmten Machtkämpfe in Schach halten konnten .

Open-Source-Leute können in ihrer eigenen Sandbox spielen und erstaunliche Programmierkenntnisse entwickeln, während Red Hat sagt: "Hey, das ist ein großartiger Webserver. Warum ersetzen wir Solaris nicht durch diesen?"

Es war dieser Push / Pull, der Open Source zu einer echten Bedrohung machte und am Ende Microsoft dazu zwang, SQL Server auf Linux zu portieren.

Zeit für Aktion

Die Revolution hat begonnen.

Es ist keine Revolution, die viele bemerkt haben, und selbst mit all unserem Getöse kann es immer noch scheitern. Aber lass es nicht zu.

Es gibt keinen Vorteil, eine der einzigartigsten und potenziell lebensrettenden Finanztechnologien der Welt aufzugeben, aber es gibt auch keinen Grund, das Problem der sich langsam bewegenden Hauptakteure zu ignorieren, eine kleine Nutzerbasis, die eine Verschwörung sieht Jeder Reddit-Post und Banker, die in der Öffentlichkeit bei Blockchain plaudern und Millionen privat investieren.

Sie sagen, Sie wollen eine Revolution. Mach einen.

Patriotische Statue über Shutterstock