Ein bemerkenswerter Schritt im Bitcoin-Netzwerk ist fast da: ein Schwierigkeitsgrad von 20 Milliarden.

Obwohl laut dem Mining-Datendienst Bitcoin Wisdom nur eine Steigerung um vier Prozent prognostiziert wird, zeigt die Veränderung den zunehmenden Anstieg der Minenleistung und erinnert uns daran, dass das Wachstum im Minen-Netzwerk kaum Anzeichen einer Verlangsamung zeigt.

In dieser Woche werden wir uns eine neue Ankündigung von BitFury ansehen, eine Finanzaudit von ROCKMINER und einen einzigartigen Hobbybergmann von vor langer Zeit in einer weit entfernten Galaxie.

Ein Blick ins Innere des Mine'ellium Falcon

Obwohl es den Kessel Run vielleicht nicht in zwölf Parsec machen kann, ist der treffende Name Mine'ellium Falcon, der von Hobby-Bergmann und Star Wars-Enthusiasten Stephen Molyneux entwickelt wurde, sicherlich einer der einzigartige Ansätze zum Bergbau auf dieser Seite der Galaxie.

Die offizielle Website enthält ein sehr passendes Zitat des geliebten Star Wars-Schmugglers Han Solo, der in Episode IV erklärte: "Ich habe selbst ein paar Änderungen vorgenommen. "

Molyneux verwendet einen einzigen Gridseed 5-Chip-Dual-Miner und verwendet ihn hauptsächlich für den Scrypt-Mining. Bei maximaler Leistung liefert der Falcon im Betrieb zwischen 250 KH / s und 500 KH / s.

Molyneux erzählte CoinDesk, dass die Inspiration für das Projekt von anderen Homebrew-Computern kam, die mit Star Wars-Spielzeugen gebaut wurden:

"Ich habe verschiedene Custom-Computer von Millennium Falcon gesehen, die zusammengebaut wurden Delapidated Spielzeug aus, als ich ein Kind war (auch eine Box mit Minze Box zu Hause). Das Spielzeug war in Stücken, denn als ich ein Kind war, wollte ich es ändern, weil ich das ganze Spiel damit erschöpft hatte. Das schaffte es schließlich, dies zu tun und es mit Bitcoin zu verknüpfen. "

Mit Blick auf die Zukunft sieht Molyneux eine Zukunft in Star Wars-Themen Hobby Bergmann machen. Die Grassroots-Fans haben Berichten zufolge eine Adaption des fiktiven Kopfgeldjägers Boba Fetts 'berühmtes Raumschiff Slave I gefordert, und Molyneux sagte, dass er die Option in Betracht zieht.

BitFury erweitert sein Board of Directors

Am 5. August gab der Bitcoin-Hardware-Hersteller und Cloud-Hosting-Anbieter BitFury bekannt, dass er zwei neue Mitglieder in sein Board of Directors aufgenommen hat. Bil Tai und Varun Gupta werden beide mit Gupta als Chief Legal und Compliance Officer dienen.

Die Hinzufügung von Tai und Gupta bringt der Führungsebene von BitFury eine Fülle von juristischen und technologischen Kompetenzen. Tais Hintergrund umfasst Zeit in einer Reihe von Startup-Boards im Technologiebereich, und Gupta diente jahrzehntelang im Gesellschaftsrecht. Zu Guptas Erfahrung gehört insbesondere die Zusammenarbeit bei Fusionen und Übernahmen (M & A) sowie bei der Börseneinführung (IPO).

Der CEO von BitFury, Valery Vavilov, begrüßte die neuen Mitglieder in einer Presseerklärung als wichtige Ergänzungen des Teams:

"Diese neuen Mitarbeiter werden uns bei der Entwicklung von BitFury als führendem Cryptocurrency-Infrastrukturerfahrung und -erfahrung wertvolle Impulse geben und ich bin begeistert, dass sie sich uns angeschlossen haben.Ihr gemeinsames Verständnis von internationalen Märkten und Technologie wird von unschätzbarem Wert sein, wenn wir wachsen und reifen. "

Die Aufnahme von Gupta und Tai ist eine weitere wichtige Ankündigung des Unternehmens in den letzten Monaten. Im Mai sicherte sich BitFury 20 Millionen US-Dollar an neuer Finanzierung, die Unterstützung von Investoren wie Binary Financial und Crypto Currency Partners erhielt.

Das Unternehmen hat auch begonnen, sein ursprüngliches Geschäftsmodell hinter sich zu lassen, Ende letzten Monats einen Cloud-Hosting-Service zu etablieren und durch das neu geschaffene Investitionsvehikel BitFury Capital in die breitere Fläche zu investieren.

ROCKMINER veröffentlicht Finanzprüfungsbericht

Der in China ansässige Bitcoin-Bergbau-Hardware-Hersteller ROCKMINER hat im Namen der Transparenz einen bedeutenden Schritt nach vorn gemacht und am 28. Juli ein operatives Audit veröffentlicht, das die Aktiva, Passiva und den Geschäftsverlauf des Unternehmens beschreibt.

Die Prüfung lieferte finanzielle Informationen über einen Zeitraum von vier Monaten, beginnend mit dem Börsengang des Unternehmens im März. Wie in dem Bericht ausgeführt, erhöhte ROCKMINER 1, 875 BTC, im Wert von ungefähr $ 900.000, wenn er zu dem Zeitpunkt für einen durchschnittlichen Preis von $ 480 pro Bitcoin verkauft wurde.

Seitdem hat das Unternehmen fast $ 300.000 in bar und etwa 820 BTC aus Hardwareverkäufen gemacht. Von letzterem hat ROCKMINER noch etwa 200 übrig.

ROCKMINER hat eine ganze Reihe von Ausgaben aufgeführt, einschließlich Hardwareentwicklung, Wartung der Anlage und Personalkosten. Das Unternehmen gab mehr als 1 Million US-Dollar für BE200-Chips aus, die mehr als 147.000 Chips aufwiesen. Es zahlte 35.000 US-Dollar an Gehaltskosten und 160.000 US-Dollar an F & E-Ausgaben während der viermonatigen Periode.

In einer Erklärung, die auf seinem offiziellen Bitcoin Talk Forum veröffentlicht wurde, hat ROCKMINER eine breite Palette von Themen im Zusammenhang mit der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Unternehmens erarbeitet. Es adressiert die Bedenken der Gemeinde hinsichtlich der Kosten, die in den letzten vier Monaten entstanden sind, und sagte:

"Der Hauptgrund dafür, dass unser Finanzbericht nicht gut aussieht, ist unser Beitrag zu Prophase-Forschung und Entwicklung. Wir haben viel Unterricht bezahlt. Aber wir sind im Grunde jetzt gewachsen, müssen immer noch zwangsläufig Nachhilfe zahlen, aber es wird immer weniger. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir die härteste Zeit bereits hinter uns haben. Bitte geben Sie uns auch etwas mehr Zeit. Wir haben nicht nachgelassen, haben dein Geld nicht genommen, um zu protzen. Wir machen die Arbeit. "

BitCrane kündigt neuen Miner an

Ein neuer Bitcoin-ASIC ist auf den Markt gekommen, da der Hardwarehersteller BitCrane mit Sitz in China sein neues Flaggschiff-Mining-Produkt, den T-110, angekündigt hat.

Wie von Bitell berichtet, kommt der T-110 als ein Produkt auf den Markt, das sowohl Hobby- als auch größeren Bergleuten angeboten wird. Laut der Website des Unternehmens bietet der Miner schätzungsweise 1,1 TH / s Hashing-Power und kombiniert zwei 28-nm-Chips mit je 550 GH / s. Der Stromverbrauch der Einheit wird mit ca. 1100W angegeben.

Auf der Software-Seite unterstützt die Controller-Platine des T-110 Linux und bietet eine CGMiner-basierte Benutzerumgebung für das Produktmanagement. Zur Kühlung verfügt der T-110 über zwei interne Lüfter und ein in das Gerät integriertes Flüssigkeitskühlsystem.BitCrane sagt, dass der T-110 eine maximale Betriebstemperatur von 35 ° C hat.

In einer Stellungnahme sagte das Unternehmen, dass die Produktlinie "streng getestet und abgestimmt" sei.

Bilder über Shutterstock, BitCrane, BitFury, ROCKMINER, Stephen Molyneux

Haben Sie einen Kryptowährungs-Tipp für zukünftige Razzien? Kontaktiere uns.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Befürwortung eines der genannten Unternehmen angesehen werden. Bitte führen Sie Ihre eigenen umfangreichen Recherchen durch, bevor Sie darüber nachdenken, Gelder in diese Produkte zu investieren.