Eine gute Nachricht kam kürzlich von FinCEN, als es feststellte, dass Cloud-Mining-Dienste sich nicht als Geldsender registrieren müssen.

Dies ist eine gute Nachricht für Verbraucher, die sich nicht selbst für den Kauf von Bergbaumaschinen entscheiden und lediglich in einem entfernten Datenzentrum Rechenleistung mieten möchten - insbesondere angesichts der Schwierigkeiten, die einige Hersteller haben.

Da sich der ASIC-Minenmarkt noch in einem frühen Stadium befindet, hat dies zu einem Umfeld geführt, in dem viele Anbieter mit der pünktlichen Lieferung zu kämpfen haben.

Logistische Probleme, die von der Entstehung einer neuen Industrie praktisch über Nacht herrühren, sind Teil des Problems, aber heimtückische Rivalitäten bedeuten, dass jeder wichtige Spieler seinen Kunden viel versprechen muss, um diese gepriesene Vorbestellung zu sichern.

In diesem Sinne ist das, was seit der letzten Untersuchung im Bergbau passiert.

Ein heißes Problem in diesem Sommer?

Der Umsatz der Bergarbeiter im letzten Jahr folgt dem BTC-Preis. Quelle: Blockchain

Das Wall Street Journal < s Michael J. Casey untersucht ein interessantes Thema, das in diesem Sommer in der nördlichen Hemisphäre entstehen könnte. Wenn der Preis von Bitcoin nicht steigt, ist es durchaus möglich, dass einige Bergleute einige Einheiten offline nehmen müssen, um den Strompreis und den Wärmeverbrauch zu bekämpfen, die von Bohrinseln erzeugt werden können.

Die Hash-Rate, die momentan 60 Mal stärker ist als im letzten Herbst, könnte mit dem Sommer sinken. Der Grund dafür ist, dass die Betreiber neben dem Strom, der von den Bergbauanlagen benötigt wird, auch Strom für die Kühlung ihrer Bergbauausrüstung ausgeben müssen.

Hersteller wie CoinTerra wollen deshalb wassergekühlte Einheiten verkaufen, die effizienter arbeiten als luftgekühlte Modelle.

Einige Anbieter verhökern auch die Idee der Immersionskühlung, aber andere glauben, dass das Mineralöl, das verwendet wird, um die Boards in diesem Prozess zu kühlen, solche Outfits zu komplex macht, um sie im Laufe der Zeit zu verabreichen.

Spondoolies-Tech arbeitet an Next-Gen-Produkten

Die 5. 4 TH / s SP30 Yukon Schiffe im August. Quelle: Spondoolies-Tech

Die in Israel ansässige Spondoolies-Tech hat scheinbar einen Nischenmarkt für den Bau von Mining-Einheiten gefunden, die sich auf einen niedrigen Stromverbrauch konzentrieren. Das Unternehmen, das von der israelischen Venture-Capital-Firma Genesis Partners unterstützt wurde, verkauft derzeit zwei 1. 4 TH / s 1, 250W-Einheiten für $ 7.995.

Das Unternehmen sagt, es wurde seit Anfang März versandt und hatte Grand Pläne für die nächste Generation sparsamer Rechenzentrumseinheiten.

Spondoolies-Tech erwartet, dass seine RockerBox der zweiten Generation bei 0, 34 W pro GH / s läuft, während die PickAxe der dritten Generation voraussichtlich mit 0,1 W pro G / s betrieben wird. Obwohl diese Zahlen Prognosen sind, angesichts der allgegenwärtigen Frage der Stromkosten, könnten sie ein sehr lohnendes Produkt sein.

Das Unternehmen sagt, es wird auch an einem Scrypt-Mining-Produkt arbeiten, sobald es sein SHA-256-Modell der zweiten Generation veröffentlicht hat. Vorbestellungen für die zweite Generation SP30 Yukon gehen für $ 20, 995 in einem Paket von drei 5. 4 TH / s Maschinen für insgesamt rund 16 TH / s mit einer Nennleistung von 7, 500W.

Ärger bei Butterfly Labs

Der Monarch ist noch auf der Website des Unternehmens in Vorbestellung. Quelle: Butterfly Labs

Ars Technica hat einen längeren Artikel über die Geschichte des Mitbegründers von Butterfly Labs verfasst, der an einigen ziemlich skrupellosen Geschäftspraktiken beteiligt war. In dem Artikel wird ein Mann namens Sonny Vleisides porträtiert, der wegen seiner Beteiligung an einem Mailbetrugsbetrug auf Bewährung bleibt, und er diskutiert das Problem der BFL, Produkte pünktlich zu liefern.

COO von Butterfly Labs Josh Zerlan hat in der Vergangenheit mit CoinDesk über die Herausforderungen des Unternehmens gesprochen, seine Hardware so schnell zu entwickeln und zu vermarkten, dass sie in einer hyper-kompetitiven Bergbau-Hardware-Industrie vermarktet wird.

Im Februar hatte das Unternehmen Berichten zufolge wegen einer unerfüllten Bestellung eine Klage in Höhe von 5 Millionen US-Dollar. Seine Probleme hören jedoch nicht auf.

Im März gab das Unternehmen bekannt, dass es die Lieferung seines 28-nm-Monarch-Produkts mit 600 GH / s Leistung bei 350 W für 2, 196 $ verzögern müsse.

Das Unternehmen sieht sich jetzt auch einer Sammelklage gegenüber Klage, die eine Reihe von US-Kunden enthält, die behaupten, sie hätten ihre Bitcoin-Minenarbeiter nicht rechtzeitig von BFL erhalten.

Wenn die Minenarbeiter ihre Ausrüstung zusammenpacken

O'Reillys Jim Stogdill bietet eine interessante Perspektive über Bitcoin-Mining, nachdem er durch Recherchen herausgefunden hat, dass die durchschnittlichen Transaktionskosten im Bitcoin-Netzwerk 23 US-Dollar betragen. Er fand auch heraus, dass die durchschnittliche Transaktionsgröße 7. 25 Bitcoins beträgt, was basierend auf den jüngsten Preisen etwa 300 Dollar beträgt.

Stogdill geht davon aus, dass die Transaktionszahlen irgendwann explodieren werden, was es für die Bergleute lohnend macht, ihre Bohranlagen weiter zu betreiben und damit Gebühren zu ernten. Es ist jedoch auch durchaus möglich, dass die Transaktionen stattdessen von der Blockkette abgehen, was ein beliebter Plan bei vielen konsumentenorientierten digitalen Währungsunternehmen ist.

Aus diesem Grund könnte es ein zukünftiges Szenario geben, in dem Kryptowährungsunternehmen wie Börsen ein Interesse daran haben, sich mit Bitcoin-Mining zu beschäftigen, um ihre Interessen als Ganzes zu schützen.

Sollte eine Zeit kommen, in der die Transaktionen die Minenarbeiter nicht mehr alleine unterstützen, können sie ihre Ausrüstung zusammenpacken und wichtige Spieler dazu zwingen, das zugrunde liegende Netzwerk zu unterstützen.

KnCMiners Zwei-gegen-Eins-Deal

Neptune Miner der dritten Generation. Quelle KnCMiner

Der in Schweden ansässige KnCMiner bietet einen Deal an: Kunden, die einen Auftrag für einen Neptune Miner der ersten oder zweiten Generation haben, erhalten ein Modell der dritten Generation kostenlos. "Wir werden übermäßig liefern wieder bei allen Bestellungen ", sagte Knc's CEO Sam Cole in einer vorbereiteten Stellungnahme.

Da es sich beim Neptune um ein 3TH / s-Produkt handelt, erhalten Kunden, die bereits eine der noch nicht ausgelieferten Maschinen vorbestellt haben, effektiv 6 TH / s Leistung - das Doppelte der ursprünglichen Menge.

Wie viele Hersteller von Bergbau-Hardware ist KnCMiner nicht ohne logistische Probleme, die seine Kunden verärgert haben. Im März startete das Unternehmen ein "Plan B" -Programm, um die Kunden im Falle von Neptune-Verzögerungen zu beruhigen.

Darüber hinaus hatte das Unternehmen damit begonnen, eine "Super Jupiter" -Überbrückung auszuliefern, während das Unternehmen die Probleme mit Verzögerungen in den Next-Gen-Einheiten des Unternehmens ausarbeitete. Derzeit handelt es sich jedoch um ein separates Problem, bei dem Kunden Super-Jupiter-Einheiten erhalten haben, die gebrochen angekommen sind.

Charlie Lee fördert das fusionierte Mining

Merged Mining ist ein komplexes Thema, aber es bricht im Grunde zusammen, um mehr als eine Münze gleichzeitig abzubauen. Charlie Lee, der Schöpfer von Litecoin, hat vorgeschlagen, dass sich Dogecoin und LTC zusammenschließen sollten, um beide Münzen vor dem Ansturm der ASIC-Minenarbeiter zu schützen.

Jackson Palmer, der Co-Schöpfer von Dogecoin, hat vor kurzem mit Lee vor einem Publikum gechattet und geglaubt, dass der fusionierte Bergbau nicht die Antwort auf die Probleme des Dogen ist, obwohl er zugibt, dass er nicht weiß, was die Lösung ist. entweder.

Das Problem ist, dass die Blockbelohnungen für Dogecoin bis Ende dieses Jahres verringert sein werden, nachdem die Mehrheit der Münzen abgebaut sein wird. Lee glaubt, dass, um das Netzwerk der Dogen vor Minenarbeitern zu schützen, sie sich anderen Gewinnmünzen zuwenden und sich die Zeit nehmen sollten, eine AMA zu redigieren (fragen Sie mich), um die Ideen hinter dem vereinigten Bergbau zu erforschen.

Sie erhalten einen Kryptowährungs-Mining-Tipp für zukünftige Razzien? Kontaktiere uns.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Befürwortung eines der genannten Unternehmen angesehen werden. Bitte führen Sie Ihre eigenen umfangreichen Recherchen durch, bevor Sie darüber nachdenken, Gelder in diese Produkte zu investieren.