Tyler und Cameron Winklevoss haben gezeigt, dass sie persönlich in Ether investiert haben, das digitale Kapital, das die Ethereum-Blockchain antreibt.

Die Ankündigung folgt unmittelbar nach der Nachricht, dass das New Yorker Ministerium für Finanzdienstleistungen (NYDFS) sagte, es werde den Brüdern erlauben, ein Ethereum-Handelsprodukt zu ihrem digitalen Geldwechsel, Gemini, hinzuzufügen.

Im Interview sagte Tyler Winklevoss, er wolle seine Investition als Teil der Bekanntgabe der nächsten Woche veröffentlichen.

Winklevoss sagte CoinDesk:

"Wir sind investiert. Wir besitzen Äther."

Winklevoss sagte, dass er und sein Bruder anfingen, Äther früher dieses Jahr zu erwerben. Obwohl sie derzeit nicht genau den Betrag teilen, den sie gekauft haben, sagte Winklevoss, es sei eine "materielle" Nummer.

Der Eintritt der Brüder in den Ethereum-Markt ist bemerkenswert, da im April 2013 allgemein berichtet wurde, dass sie 1% aller im Umlauf befindlichen Bitcoins besaßen. Die Zahl wurde auf 108 000 BTC geschätzt, was bei heutigem Wert etwa 48 Dollar betragen würde. 6m.

Frühe Exploration

Die digitale Währung wurde den Brüdern erst im letzten Jahr bekannt, als sie bei den Mitgliedern der digitalen Währungsgemeinschaft an Popularität gewann. Dann begannen die Kunden der Gemini-Börse zu fragen, ob der Vermögenswert als Option hinzugefügt werden könnte, sagte Winklevoss.

Während ihrer Erkundung von Ethereum als Anlageklasse fühlten sich die Brüder von dem, was Tyler als seine unterscheidenden Attribute beschrieb, angezogen. Nämlich, dass es eine Turing-vollständige Computersprache beinhaltet und dass es als Treibstoff für die Durchführung verschiedener intelligenter vertragsbezogener Aufgaben verwendet werden kann.

Obwohl Tyler Winklevoss sagte, er und sein Bruder glauben immer noch an den Wert von Bitcoin als eigenständige Anlageklasse, inspirierten diese Unterschiede sie dazu, eigene Investitionen zu tätigen und den Austausch zu öffnen, um anderen zu helfen, dasselbe zu tun.

"Wir haben die Menschen in beiden Gemeinschaften und die Menschen, die Zeit dafür aufwenden, betrachtet", sagte Tyler Winklevoss und fügte hinzu:

"Wir sehen sie als unterschiedliche Wege, nicht als Kannibalismus."

Marktschütteln -up

Aber hier spielt mehr eine Rolle als nur das Hinzufügen eines neuen Investitionstools.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung handelt Gemini derzeit mit rund 811 BTC pro Tag (rund $ 360.000), was unter den anderen regulierten US-Wettbewerbern itBit und CoinBase liegt, die jeweils rund 3 000 BTC bzw. 5 000 BTC handeln.

Tyler Winklevoss sagte gegenüber CoinDesk, dass die Handelsvolumina des Unternehmens mit ihrem erwarteten Wachstum übereinstimmen und sich von einigen Konkurrenten unterscheiden.

Er sagte CoinDesk:

"Wir vergleichen uns nicht mit Börsen, die länger da sind als wir und vergleichen uns nicht mit Menschen, die in anderen Ländern Geschäfte machen oder nicht reguliert sind."

Am Montag beginnt der Handel mit Äther um 9:30 Uhr MEZ.

Foto von Noam Galai / Getty Images für TechCrunch