Wikileaks wird Berichten zufolge so eingestellt, dass es damit beginnt, zusätzliche Kryptowährungen zu akzeptieren, um Benutzern zu helfen, die zu seinen Medien- und Whistleblowing-Bemühungen beitragen wollen.

Wie Wikileaks-Gründer Julian Assange Anfang der Woche in einem Tweet ankündigte, folgt der Kommentar den Nachrichten, dass die Freedom of the Press Foundation (FPF), die finanzielle Spenden für Wikileaks über Visa, MasterCard und PayPal abwickeln konnte Dienstleistungen.

Wie bereits berichtet, begann Wikileaks im August mit dem Sammeln von Spenden in zcash, ein Schritt, der auf die Akzeptanz von Bitcoin und Litecoin folgte.

Insgesamt sieht Assange die Schließung des FPF als "reichlich ironisch", da die Organisation gegründet wurde, um die wirtschaftliche Zensur gegen Wikileaks zu stoppen.

Er sagte:

"Wie unsere Antwort auf die erste Bankenblockade wird (Wikileaks) zusätzliche Kryptowährungen eröffnen. Wer zu Wikileaks beitragen will, kann bereits Bitcoin, Litecon und den ultra-privaten Monero und Zcash verwenden . "

Er fügte hinzu, dass Benutzer auch Wikileaks-Artikel in ihrem Online-Shop kaufen können, können bereits eine Vielzahl von Zahlungsmethoden einschließlich Kryptowährungen verwenden.

Wikileaks gab am Donnerstag die Ankunft seiner ersten WikiLeaks CryptoKitties bekannt. CryptoKitties ist ein internetbasiertes Spiel zum Kaufen, Verkaufen und Züchten digitaler Kätzchen. Es ist eine Art kryptographisches Sammlerstück, das auf der Ethereum-Blockchain aufbaut.

Mit dem Start sagte Assange: "Kryptographie transformiert nicht nur das globale Finanzsystem, es erzeugt kreative Innovation in einer Vielzahl von menschlichen Interaktionen."

Spender können für eines der "reinrassigen kryptografischen Kätzchen von Wikileak bieten, "Während Neulinge die Gegenstände verwenden können, um über Blockchain zu lernen und ihre erste Kryptowährung zu bekommen, sagte Assange.

WikiLeaks Homepage Bild über Shutterstock