Im Jahr 2016 wurde die Provenienz - oder die Fähigkeit, Ownership und Chain of Custody zu gewährleisten - als potenzieller Breakout-Anwendungsfall für die Blockchain-Technologie genannt, und diese Voraussage muss sich erst noch erfüllen, neue Startups kommen auf den Markt.

Das Neueste, das auftauchen wird, ist "Chronisch", das $ 3 angesammelt hat. 4m, um zu erkunden, ob Blockchain Tech ein Mehrwert für die Käufer von Sneakers sein kann.

Wie von der New York Times beschrieben, ist die Szene eine Szene, in der "meist männliche, meist jugendliche" Käufer schnell tausende Dollars sammeln. Nach informellen Schätzungen wird der Sekundärmarkt für Sammelschuhe mit 1 Dollar bewertet. 2 Mrd. in den USA allein.

Aber Chronicle setzt auf die Tatsache, dass dieser Zustand den besten Luxusgütermarkt für seine Blockchain-Anwendungen bieten wird. Die Konkurrenz hat sich bisher für ähnliche Konzepte in digitalen Medien und Edelsteinen entschieden.

Chronik CEO Ryan Orr sagte CoinDesk:

"Die Herausforderung mit einer Authentizitätsplattform liegt in der Skalierung. Natürlich konnten Kunden Sammlerstücke, Herrenmode, Damenmode mit ihrem Smartphone einscannen und wissen, dass sie einen bekommen würden Legit Artikel. Aber wie bauen Sie eine Nische? Wir überprüft etwa 30 verschiedenen Markt Branchen, als wir das Unternehmen ins Leben gerufen. "

Orr sagte, dass im Gegensatz zu anderen Luxusgüter Marktplätze, der Sammler Sneakers Markt ansprechend war, weil es nicht dominiert durch "alte weiße Männer" oder einen Marktzyklus, der Jahre dauert, um abzuschließen.

"Es ist ein sehr schneller Flip, wo Sie auch einen mobilen ersten Markt haben. Es ist kein Markt wie Kunst, wo Sie eine fünfjährige Verzögerung zwischen dem Weiterverkauf haben und Sie jedes Mal fünf Jahre warten müssen [ein Produkt] verkauft ", fuhr er fort.

Orr wies auch darauf hin, dass der Luxus-Sneaker-Markt eine lebhafte und fragmentierte Sub-Industrie von Käufern und Verkäufern hat, wobei Sammler oft versuchen, ihre Käufe schnell nach einem ersten Verkauf wieder zu verkaufen. Forbes schlägt vor, dass der Marktpreis für bestimmte Paare von begehrten Sneakers bis zu 600% über den bereits hohen Einzelhandelspreisen steigen kann.

"Es ist ein sehr lebendiger Sekundärmarkt, der es Ihnen ermöglicht, den Wert der Verifikations- und Provenienzplattform nachzuweisen", sagte er.

Dreistufige Strategie

Laut Orr führt Chronicle nun eine dreistufige Strategie aus, um auf dem Markt Fuß zu fassen und sich an unabhängige Käufer und Verkäufer, physische Einzelhändler und auch große Marken zu wenden.

Der Eckpfeiler des Angebots des Unternehmens ist ein benutzerdefinierter Chip, der einen privaten Schlüssel enthält, der einen Blockchain-basierten Datensatz erstellt.

"Mit den verschlüsselten Chips, die wir in die Luxusgegenstände legen, haben wir eine unauflösbare Verbindung zwischen der Blockchain und dem physischen Gegenstand.Während Sie, wenn Sie nur einen digitalen Datensatz eines Artikels ohne eine eindeutige ID haben, ohne eine Verknüpfung zwischen dem Artikel und dem Datensatz zu verschlüsseln, haben Sie das Problem wirklich nicht gelöst ", sagte Orr.

Im Maßstab, das Hauptprodukt von Chronicle wird die Chips sowie eine begleitende Daten- und Analyse-Suite verkaufen, so dass Einzelhändler und Marken Daten zu Produkt- und Verbrauchermustern sehen können, aber zunächst einmal mehr auf dem Markt Fuß fassen.

Zum Beispiel urteilte Orr, dass das Startup Sneaker bei Sneaker Conventions authentifiziere, wo es ein Team von Authentikern haben werde, die legitime Schuhe markieren und den Usern helfen könnten, ihre authentischen Sneaker über die Chronicle App zu übertragen.

"Wir müssen Wenn es persönlich passiert, muss einer unserer Authentiker den Sneaker, die Informationen auf dem Anhänger, die Schachtel und die Quittung physisch inspizieren. Wenn es Fragen zur Echtheit gibt, werden wir kein Echtheitskennzeichen liefern ", erklärte Orr.

In späteren Stadien, Chronicle wird versuchen, dass die Einzelhändler ihre Marken an Sammelstellen am Verkaufsort anbringen und die Chips direkt in den Artikeln installieren.

Keine ausgewählte Blockchain

Vielleicht hat Orr überraschend angegeben, dass Chronicle die Blockchain-Plattform noch nicht ausgewählt hat, um den Service zu unterstützen.

"Als Führungsteam haben wir uns entschieden zu warten, bis wir genug Konvergenz haben, um eine bestimmte Blockchain-Schicht anzukündigen", erklärte er.

Orr sagte, dass Chronicle bis jetzt Prototypen für seine Technologie unter Verwendung der Bitcoin- und Ethereum-Blockchains gebaut hat und dass es auch die Verwendung von mehr genehmigten verteilten Ledger-basierten Systemen erforscht hat.

Bemerkenswert ist Orrs Hintergrund in der Ripple-Community, wo er 2014 CrossCoin Ventures ins Leben rief, einen Startup-Inkubator, der sich auf Blockchain-Technologie konzentriert.

Trotzdem hat Orr keine Angst, als er sagte, Chronicle habe derzeit eine "logische Schicht" "Es kann für jede Blockchain gelten.

"Wir haben das Gefühl, dass dieser Moment sehr ähnlich zu dem der frühen 2000er Jahre ist. Es war nicht klar, wer gewinnen würde", sagte er und fügte hinzu:

"Wir wollen länger von einem warten Konvergenz Standpunkt, so dass wir eine logische Entscheidung im Namen unserer Partner treffen können. "

Konsortialstrategie

Weiter sagte Orr, dass Chronicle nach weiteren Möglichkeiten sucht, um eine kritische Masse mit seinem Kernproduktangebot zu erreichen, und dass die Konsortialmodell ist eine solche Idee, die es untersucht.

Orr sagte, dass Chronicled versuchen könnte, ein Kollektiv von großen Einzelhandelsmarken, Chip-Unternehmen und Zahlungsunternehmen zusammenzubringen, um Blockchain-Anwendungen zu erkunden, ähnlich dem Weg zum Markt, den R3CEV bei großen Banken erforscht hat.

"Wir sind offen für Partnerschaften mit Marken, Chip-Unternehmen und anderen Akteuren im Blockchain-Bereich rund um Luxus", sagte Orr.

Ein solcher Ansatz könnte, so Orr, dazu führen, dass Chronicled seine Technologie als offenes Register für authentische Produkte positionieren würde, das den Wert hätte, das Engagement zu steigern und Kunden digital zu erreichen.

Modische Turnschuhe Bild über Shutterstock