Travis Patron ist ein digitaler Geldforscher und Autor von Die Bitcoin-Revolution: Ein Internet des Geldes . Hier erklärt er, warum Bitcoin eine steuerliche Umgebung begünstigen kann, die den nationalen Regierungen subversiv ist, und argumentiert, dass die Kryptowährung bereits standardmäßig besteuert wird .

Da das Zeitalter der Kryptowährung voll in Gang kommt, wird es eine subversiv praktikable Steuervermeidungsstrategie für viele technisch versierte Benutzer von Peer-to-Peer-kryptographischen Zahlungssystemen ermöglichen.

Dabei wird Kryptowährung die Steuereinnahmenbasis der nationalen Jurisdiktionen untergraben und letztlich die Besteuerung als eine freiwillige Leistung für die Bezahlung aufführen.

In diesem Beitrag möchte ich einige der Vorteile einer solchen Strategie für Kryptowährungsinvestoren vorstellen, warum unser Steuerbegriff für eine Unterbrechung reif ist und warum Kryptowährung bereits standardmäßig steuerpflichtig ist.

Obwohl die Sirenen von Steueroasen seit Anbeginn der Regierungen von Anlegern angezogen werden, gibt es keine mit den rechtlichen und strukturellen Merkmalen, wie sie in der Kryptowährung vorkommen.

Wenn man sich hinter einem Schleier der Cybersicherheit versteckt, ist es vernünftig, die Unpraktikabilität der systemischen Besteuerung dieser Arten von finanziellen Vermögenswerten aus den nationalen Rechtsordnungen zu prognostizieren. Eine individuelle Durchsetzung der Besteuerung ist ebenfalls nicht praktikabel, da die Regierungen eine ideologische Gegenreaktion erhalten, wenn sie gegen Personen vorgehen, die eine nationale Besteuerung über Informationstechnologien vermeiden.

Dennoch haben viele Rechtsordnungen bereits digitale Währungstransaktionen (die zwischen genehmigenden Parteien in einem Netzwerk, das niemand besitzt) getätigt, um unter den derzeitigen rechtlichen Rahmenbedingungen steuerpflichtig zu sein. Doch wie kann der Staat das Recht beanspruchen, Steuern zu erheben, die er nicht ausgibt und nicht kontrollieren kann?

Ausführen der Zahlen

Es wurde gesagt, dass Zinseszins eine der mächtigsten Kräfte im Universum ist. Wenn wir die schwarze Magie der Compounding-Renditen auf die gewinnmaximierenden Handlungen der Konsumenten anwenden, sehen wir ganz klar, warum jeder Benutzer, der sich der Vorteile der Verwendung von Kryptowährung bewusst ist, auch nur für die Steuerersparnisse im Vergleich zu traditionellen Fiat-Optionen entscheidet Geld.

Der Reiz, die Fänge der nationalen Besteuerung zu vermeiden, ist stark genug, dass jeder vernünftige Verbraucher Kryptowährung zu einem Teil seines Finanzportfolios machen wird, da er über ein ausreichendes technisches Verständnis verfügt.

"Jede $ 5.000 jährliche Steuerzahlung über einen Zeitraum von 40 Jahren reduziert Ihr Nettovermögen um $ 2 Millionen, vorausgesetzt, Sie erhalten eine Rendite von 10% pro Jahr", berichtet James Dale Davidson in Die Sovereign Individual : Den Übergang zum Informationszeitalter meistern , "Für hohe Einkommen in räuberischen Steuersystemen (wie den Vereinigten Staaten) können Sie erwarten, dass Sie durch kumulative Besteuerung mehr Geld verlieren, als Sie jemals verdienen werden."

Wie ich in dem Bericht erklärt habe, dass Bitcoin ein globales Reserveinstrument werden kann, gab es noch nie ein Instrument, das Wirtschafts- und Informationsressourcen mit einem so hohen Sicherheitsniveau in Verbindung mit einem Null-Grenzkosten für den Benutzer.

Diese revolutionäre Fähigkeit des Bitcoin-Netzwerks bietet einen subversiv lukrativen Steuer-Super-Port in direkter Korrelation mit seiner weltweiten Akzeptanz.

Antwort der Regierung

Viele Regierungsbehörden haben sich bereits mit dem Steuervermeidungspotenzial von Bitcoin und Kryptowährungen beschäftigt, aber sie scheinen diese sich abzeichnende Bedrohung, die sich um ihre kostbaren Steuerkassen rankt, falsch einzuschätzen.

Das Finanzverbrecher-Netzwerk in den Vereinigten Staaten (FINCEN) Beispiel, herausgegeben 2013 Anleitung zur Kryptowährung Besteuerung, macht jedoch eine falsche Unterscheidung zwischen echter Währung und virtueller Währung.

FINCEN Staaten: "Im Gegensatz zu realen Währung ist" virtuelle "Währung ein Tauschmittel, das in manchen Umgebungen wie eine Währung funktioniert, aber nicht alle Attribute einer echten Währung hat. "

Es fährt fort:" Virtuelle Währung hat in keiner Jurisdiktion den Status eines gesetzlichen Zahlungsmittels. "

Was diese? Agenturen erkennen nicht, ist Kryptowährung in keinem Sinne des Wortes virtuell. In der Tat ist es so real und vielleicht noch realer als die traditionellen flüchtigen Fiat-Währungen.

Bitcoin und Kryptowährung bieten eine nahezu perfekte Alternative zu traditionellen Steuerparadiesen, die streng durch die neuen Gesetze im Zusammenhang mit dem Gesetz zur Einhaltung von Gesetzen zur Einhaltung von Steuervorschriften im Ausland (FATCA) kontrolliert werden.

In seinem Bericht Sind Cryptocurrences Super Tax Havens? , macht Omri Marian den Druck für Finanzinstitutionen deutlich, die mit dem US-Bankensystem interagieren, um Inhaber von Konten zu übergeben, und gegen Offshore-Steueroasen mit dem Erlass von FATCA 2010 vorgehen. Er stellt fest:

"Tax Die politischen Entscheidungsträger scheinen unter der falschen Annahme zu operieren, dass auf Kryptowährungen basierende Volkswirtschaften durch die Größe virtueller Volkswirtschaften begrenzt sind. Der einzige virtuelle Aspekt von Kryptowährungen ist jedoch ihre Form.

Sie operieren innerhalb realer Ökonomien und als solche Das Wachstumspotential ist, zumindest theoretisch, unendlich, und dieses Potential sowie die jüngsten Entwicklungen auf den Kryptowährungsmärkten sollten die politischen Entscheidungsträger auf die Dringlichkeit des sich abzeichnenden Problems aufmerksam machen. "

Aktuelle Zahlungsprozessoren wie BitPay haben kürzlich Regierungsbehörden aufgedeckt beobachten Cryptocurrency-Transaktionen durch die Engpässe und den Austausch, wo sie mit einem hohen Grad an Transparenz verfolgt und verfolgt werden können.

Es sollte nicht überraschen, dass Regierungen Kryptowährungen beobachten, noch dass Unternehmen ihre Gesetze einhalten, sondern verstehen, warum nationale Regierungen von Nutzern der digitalen Bitcoin-Wirtschaft verlangen, dass sie ein Stück vom Kuchen schneiden, während sie nichts beitragen die Operation, und in vielen Fällen, behindern die Übernahme dieser Technologie, bleibt ein absolutes Geheimnis.

Alte Gesetze widersetzen sich selten den technologischen Trends. Der Versuch der Regierungsbehörden, die Kryptowährungstransaktionen direkt zu besteuern, ist ebenso nutzlos wie die Zurückdrängung der Wellen des Ozeans. Egal wie groß der Besen ist, die staatlichen Akteure werden von ständig wachsenden Wellen der Einführung von Kryptowährung überrollt.

Interessanterweise ist das gleiche passiert mit dem Fax vor ein paar Jahrzehnten, als James Dale Davidson und William Rees-Mogg in Die Souveräne Person erklären:

"In den 1980er Jahren war es illegal in den USA Senden Sie eine Faxnachricht Die US-Post sah Faxe als erstklassige Post an, über die die US-Post ein antikes Monopol beanspruchte ... Milliarden von Faxnachrichten später ist unklar, ob jemals jemand dieses Gesetz eingehalten hat. "

Kryptowährungsbesteuerung standardmäßig

Jede Transaktion, die Sie mit Bitcoin oder einer anderen Kryptowährung senden, wird standardmäßig besteuert.

Im Bereich der digitalen Währung stellt die Besteuerung die Transaktionsgebühr dar, die der Benutzer für jede Zahlung entscheidet (oder sich dagegen entscheidet).

Dieser Benutzer kann entscheiden, eine große Gebühr oder gar keine Gebühr hinzuzufügen. Dabei wählen die Bergleute des Netzwerks die Präferenz für die Transaktionen mit einer höheren Gebühr und arbeiten daran, diese Zahlungen früher zu bestätigen als diejenigen mit geringeren Gebühren.

Diese Transaktionswarteschlange stellt eine freiwillige, leistungsabhängige Besteuerungsstruktur dar, bei der die aus dem System abgeleitete Leistung davon abhängt, wie viel Steuern sie zahlen.

Wenn wir die systemische Widerstandsfähigkeit gegenüber juristischen Eingriffen verstehen, wird klar, dass die Kryptowährungsbesteuerung eine freiwillige Leistung für das Netz bleiben wird.

Die Besteuerung wird nicht mehr durch Zwang durchgesetzt, sondern wird zu einem freiwilligen Akt hin zu einer gesteigerten Systemleistung.

Machen Sie sich nichts vor, in einer kryptoanarchistischen Jurisdiktion, wo es keine Mittel gibt, Eigentum im Namen einer anderen Person zu konfiszieren oder zu kontrollieren, wird die Notwendigkeit für den Staat aufhören zu existieren.

Eine Massenbesteuerung digitaler Währung ist durch gerichtliche Durchsetzung nicht möglich, während die individuelle Durchsetzung zwangsläufig unwirksam sein wird. Sie oder jemand, der motiviert ist, sein Vermögen zu behalten, wird im Bereich der Kryptowährung eine subtil lukrative Steueroase finden.

NB: Dieser Artikel sollte nicht als Ermutigung verstanden werden, Ihre Steuern nicht zu bezahlen.

Steuerbild über Shutterstock