Es ist ziemlich offensichtlich, dass wenn einflussreiche Leute über Bitcoin sprechen, die Massen zuhören. Setzen Sie ein Gespräch über virtuelle Währungen mit einer alltäglichen Person in Ihrem Leben, und sie werden sich an Informationen erinnern, die von wichtigen Nachrichtenagenturen erhalten werden. Mainstream-Medien mögen es, Dinge in ein ordentliches Paket zu packen, damit sie leicht verständlich sind.

Das PRISM-Überwachungsprogramm zum Beispiel wird für immer mit Edward Snowden verbunden sein, weil es schwierig ist, ein geheimes Überwachungsprogramm zu betrachten, das von Geheimleuten betrieben wird.

Snowden repräsentiert PRISM, und es könnte argumentiert werden, dass die Winklevoss-Zwillinge Cameron und Tyler gerade eine Repräsentation von Bitcoin für die Öffentlichkeit darstellen.

Hedgefonds und Bitcoin?

Auf dem New Yorker Value Investing Congress haben die Winklevoss-Zwillinge vor Gericht über die Aussicht auf Bitcoin geklagt.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass der Value Investing Congress ein jährliches Treffen von Hedge-Fonds-Managern ist, einer Gruppe von Investoren, die auf der sicheren Seite sind, weil sie das Geld anderer Leute investieren.

Es ist faszinierend, warum Tyler und Cameron eine solche Konferenz gewählt haben, um über Bitcoin zu sprechen; Es kann nicht als eine stabile Investition in die Welt der Hedgefonds betrachtet werden.

Die Tatsache, dass sie versuchen, einen börsennotierten börsengehandelten Fonds (ETF) auf den Markt zu bringen, könnte einige Gründe für diesen Schritt enthalten.

Der Winklevoss Bitcoin Trust ETF ist ein bemerkenswerter Versuch, den Massen den Zugang zu Bitcoin-Investitionen zu ermöglichen. Es ist immer noch etwas schwierig in Bitcoins zu investieren.

Sicherlich gibt es eine Reihe von Börsen, aber die Tatsache, dass Bitcoin außerhalb der normalen Anlagevermittlung tätig ist, kann die Mehrheit der traditionellen Anleger misstrauisch machen.

Der SEC-Antrag für die Winklevoss Bitcoin Trust EFT von Math-Based Asset Services LLC trat am 1. Juli 2013 ein. Wichtige Verkäufe in Bitcoin in dieser Woche führten zu einem Tiefststand von $ 65 pro BTC am Mt. Gox. Quelle: Bitcoin Charts

Confidence

Sind die Winklevoss-Zwillinge wirklich die besten Vertreter für Bitcoin? Das steht zur Debatte.

Jeder, der mit seiner Geschichte vertraut ist, könnte vermuten, dass die Zwillinge sehr glücklich waren, wegen ihrer frühen Verbindung mit dem Gründer Mark Zuckerberg einen Anteil von 65 Millionen Dollar an dem Facebook-Kuchen zu erhalten.

Wie sich herausstellt, glauben die Winklevoss-Geschwister, dass sie mehr Geld von Zuckerberg haben, und haben eine zusätzliche Klage gegen ihn erhoben.

Aber damit sind sie wohlhabend und haben ihr Geld dort investiert, wo sie ihren Mund halten, indem sie in Bitcoin investieren. Das können virtuelle Währungsinvestoren hinter sich lassen.

Vor kurzem haben die Zwillinge mit einigen interessanten Konzepten wieder über Bitcoin berichtet. Sie scheinen optimistisch und bereit für den Massenmedienkonsum zu sein, um die Leute dazu zu bringen, mit ihrem Fiat für BTC zu handeln.

Eine Idee ist, dass die logische Entwicklung von Bitcoin eine Nation mit sich bringen wird, die es als Währung annimmt.

"Der nächste Schritt für Bitcoin ist möglicherweise die Währung eines Landes", sagte Tyler dem Publikum. "Mit Bitcoin gibt es keine Bail-Ins wie in Zypern."

Könnte es die Währung eines Landes werden?

Es wäre interessant zu wissen, welches Land sich wohl dabei fühlen könnte, von einer staatlich kontrollierten Währung zu einer digitalen zu wechseln eine, die dezentralisiert ist.

Während es Länder gibt, deren Geldmenge geringer ist als die des Gesamtwerts von Bitcoin, berücksichtigen diese Zahlen nicht die wirtschaftlichen Realitäten einer Nation in Bezug auf das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ).

Wie würde ein Land mit Bitcoin-Banknoten den Handel mit anderen Ländern führen?

Die Idee ist gut, aber in Wirklichkeit fehlt Bitcoin die Struktur für jede Art von Wirtschaftspolitik.

Es klingt nach einem totalen Kontrollverlust für ein Land, aber es ist möglich, dass ein Nationalstaat, der etwas wie den Euro zum Handeln nutzt, es vielleicht als Experiment funktionieren lässt.

Was könnte angenehmer sein? Aussage ist, dass Bitcoin eine neue Version von Gold ist, was war Ein weiterer Kommentar, den die Zwillinge machten: "Es ist Gold 2. 0", sagte Tyler.

An dieser Stelle kann jemand mit Bitcoin eine Reihe von Dingen bezahlen, die man mit Gold nicht vergleichbar machen kann. Also vielleicht als eine neue Wertanlage, die flüssiger sein könnte, das macht sehr viel Sinn.

Peter Thiel bearish auf Bitcoin

Wenn Sie mit Peter Thiel nicht vertraut sind, ist es wichtig, darauf hinzuweisen, dass der PayPal-Mitbegründer und BitPay-Investor ein Contrarian ist.

Das heißt nicht, dass er falsch ist in dem was er sagt, aber wenn er etwas sagt ist es weil er an etwas anderes glaubt.

Nehmen wir zum Beispiel seine Initiative, kluge Jungunternehmer zu übernehmen und sie dafür zu bezahlen, nicht aufs College zu gehen, sondern stattdessen eine Firma zu gründen. Die Idee ist, dass das College für Thiel eine Belastung für die Wirtschaft darstellt; Energie in Bauunternehmen zu investieren, und somit ist die Schaffung potenzieller Arbeitsplätze eine bessere Alternative.

Thiel sagte vor kurzem einem deutschen Publikum, er glaube, Bitcoin habe eine "20% ige Chance auf Erfolg".

Diejenigen, die regelmäßig die Nachrichten auf CoinDesk lesen, stimmen möglicherweise nicht zu. Aber das große Ganze ist, dass digitale Währungen trotz des ultimativen Schicksals von Bitcoin bleiben werden.

Könnte Peter Thiels Skepsis gegenüber Bitcoins von volatilen Datenpunkten wie dem Transaktionsvolumen ausgehen? Quelle: Blockchain. info

Zwar gibt es vielleicht keine virtuelle Leitwährung, in der wir alle handeln, aber es wird immer digitale Zahlungssysteme geben, die auf Teilmengen der Bevölkerung ansprechen.

Nehmen Sie zum Beispiel Ven, ein digitales Zahlungssystem, das auf nachhaltigen Prinzipien wie CO2-Kompensationen aufbaut. Glaubt Thiel wirklich, dass die Leute aufhören werden, diese neuen Konzepte für Geld zu kreieren?

Glaube und Vertrauen

Es ist leicht, Aussagen zu treffen, die von erfolgreichen Menschen zum Nennwert gesagt werden.Tatsache ist jedoch, dass immer die Menschen die dezentralen Währungen anheben werden.

Denken Sie darüber nach: Wenn die Leute vertrauen, dann werden sie handeln. Ohne dies wird jede Zahlungsmethode fehlschlagen.

Diese neuen Ideen für Geld werden nicht von einem Finanzsystem unterstützt, und sie werden nicht von einer Regierung garantiert. Wenn eine Wirtschaft auf ihnen aufgebaut werden kann, dann sei es so.

Ist es wichtig, was Tyler und Cameron Winklevoss sagen? Spielt es eine Rolle, was Peter Thiel denkt?

Vielleicht, aber wenn es einen Weg für Leute gibt, mit Fiat für Bitcoins zu handeln, und es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, sie auszugeben, dann gibt es einen Wert. Diese Unterstützung ist wirklich, was in Zukunft wichtig ist.

Was denkst du über die Kommentare von Tyler und Cameron Winklevoss? Wie denkst du über Peter Thiels Vorhersage über die Chancen von Bitcoins Erfolg? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

Bevorzugtes Bild: Flickr / BTC Keychain