Das Jahr des Pferdes steht vor der Tür!

In Japan begann es am 1. Januar, aber jetzt wenden sich alle Augen nach China, das das neue Jahr so ​​einflussreich und unberechenbar wie immer beginnt. Wird das Datum von morgen Einfluss auf den Wert von Bitcoin haben? Wenn ja warum?

Nachdem die People's Bank of China im Dezember letzten Jahres den Bitcoin-Handel gestoppt hatte, wurde der erste Tag des chinesischen Neujahrs (offiziell der 31. Januar) als Stichtag für den Bitcoin-Austausch festgelegt, um die Beziehungen zu den Zahlungsabwicklern vollständig zu trennen.

Zahlungsunternehmen wurden bei einem Treffen mit Vertretern der Volksbank in der Woche vom 16. Dezember mündlich verwarnt. Der Zugang zu den Depots wurde fast sofort eingestellt, da PayPal und die chinesischen Konkurrenten Alipay und TenPay bestätigten, dass sie den Anforderungen entsprechen würden.

Den Unternehmen wurde jedoch bis Ende Januar Zeit eingeräumt, ausstehende Gelder für Kunden aufzuheben, um Bitcoins abzuheben und in die Landeswährung zurück zu konvertieren.

Es wurde berichtet, dass alle Salden des Zahlungsprozessors ab Montag, den 27. Januar, gecleart wurden, so dass Händler und Börsen rechtzeitig vor der Fälligkeit reagieren können. Die Börsen wenden jetzt verschiedene andere Methoden an, um Geld in ihre Systeme ein- und auszustrecken, von der Verwendung von Firmen- und Privatkonten für Überweisungen bis hin zu einem indirekten elektronischen "Gutschein" -System.

Wenn das chinesische Neujahr zusätzliche Regierungsschritte sehen wird, die Beschränkungen für Bitcoin durchsetzen, könnte die Welt möglicherweise einen Werteinbruch erleben. Leute, die in der lokalen Industrie involviert sind, scheinen jedoch unbekümmert zu sein.

Börsen, Analysten nicht beunruhigt

Leon Li, CEO des offiziellen Marktführers Huobi, sagte, das Unternehmen könne etwas gegen ein neues regulatorisches Umfeld unternehmen. "Es gibt viele Missverständnisse bezüglich der chinesischen Regierungspolitik bezüglich Bitcoins . "

Bobby Lee, CEO von BTC China, sagte, dass die Börse die Rücknahmen auch nach Ablauf der Zahlungsfrist über ihre Bankbeziehungen fortsetzen könne. Er sagte:

"Es wird ein reibungsloser Übergang sein. Die Kontostände wurden am letzten Wochenende auf Null zurückgesetzt und das wird die Preise nicht so sehr beeinflussen."

Jack Wang, ein chinesischer Kryptowährungsentwickler und Unternehmer, hat zuvor die People's Bank-Statements für CoinDesk analysiert und twitterte, dass er keine größeren Preisüberraschungen vorhersagt.

Ich erwarte keinen Beitrag CNY Bitcoin Dump. Die Nachrichten sind bereits eingepreist, und jeder Austausch, mit dem ich gesprochen habe, wird fortgesetzt.

- jackwang (@jackwang) 25. Januar 2014

Zennon Kapron von der Shanghaier Beratungsfirma Kapronasia sagte, die Börsen hätten sich als anpassungsfähig erwiesen, und jede Preisbewegung werde wahrscheinlich von denen kommen, die mit China nicht vertraut sind.

"Ja, die Zahlungsabwickler werden rauskommen, aber sie waren ziemlich direkt nach der Ankündigung im Dezember, und sie (die Börsen) fanden ziemlich schnell alternative Finanzierungsmethoden", sagte er.

"Ich glaube nicht, dass das die Preise in China wirklich beeinflussen wird - obwohl die Leute befürchten, dass es komplett abgeschnitten wird oder die aktuelle Situation nicht versteht, denke ich, könnte es sein Ein Rückgang. "

Inzwischen in Hong Kong

Auf den Laissez-faire-Straßen von Hongkong hingegen registrierte Regierungshandeln nicht einmal auf dem Radar, als die lokale Börse AsiaNexgen (ANXBTC) das neue Jahr mit feierte ein Bitcoin Werbegeschenk.

Glückliche Einwohner erhielten HK $ 500.000 (etwa $ 65.000) in Bitcoin-Gutscheinen, was die Börse behauptete, dass dies das größte Werbegeschenk der Währung sei.

Minirisierte Mädchen verteilten Bitcoin-Geldbörsen an Passanten in Form von traditionellen roten Umschlägen, die als Neujahrsgeschenke an Familie und Kollegen verteilt wurden.

An Standorten in der gesamten Region verteilte das Unternehmen 50 000 Gutscheine in den Umschlägen (in Mandarin als "Hongbao" bekannt), die mit dem chinesischen Schriftzeichen für "Glück" in Gold geprägt waren.

"Wir bemühen uns sehr, Bitcoins für die weitere Hongkonger Community zu bewerben, von denen die meisten keine Bitcoin-Portemonnaies haben. Dies war der einfachste Weg, ohne Komplikationen und minimale Verwirrung sofortigen Zugriff auf Bitcoins zu gewähren", sagte ein Unternehmensvertreter auf reddit angegeben.

Chinesisches Neujahrsbild über Shutterstock