Blockchain, der Anbieter der beliebtesten Bitcoin Wallet der Welt, hat eine strategische Partnerschaft mit der indischen Kryptowährungsbörse Unocoin eingegangen.

Die News bedeuten, dass die Exchange-Dienste von Unocoin jetzt direkt im Blockchain-Wallet verfügbar sind, sodass Benutzer Bitcoins einfacher kaufen und verkaufen können.

Unter Berufung auf das jüngste Wachstum digitaler Assets in dem asiatischen Land gab Blockchain in einem Blogbeitrag an, dass der Schritt Teil einer Verpflichtung sei, digitale Währung "einfach und zugänglicher in ganz Indien" zu machen.

Laut der Indian Economic Times Blockchain-Mitbegründer Nicolas Cary sagte, dass 2.500 Inder täglich in Bitcoins investieren, Zahlen, die die Partnerschaft seines Unternehmens mit Unocoin unterstützen könnte.

Cary sagte:

"Indien ist unser 35. Markt und nach der Demonetarisierung gab es einen beispiellosen Anstieg bei Menschen, die Bitcoins und andere Kryptowährungen verwenden."

Bemerkenswert ist, dass Indien in den letzten Jahren keinen einfachen Regulierungsweg gesehen hat mit Razzien von Behörden auf Börsen und Warnungen der Zentralbank des Landes, die dazu führten, dass einige Dienste für eine bestimmte Zeit eingestellt wurden.

Cary sagte der Nachrichtenquelle: "Ich hoffe, dass Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit Bitcoins bald in Indien gelöst werden und es wird ein gesetzliches Zahlungsmittel."

Offenlegung: All4bitcoin ist eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die an Blockchain und Unocoin beteiligt ist.

Bitcoin und Rupie-Bild über Shutterstock