Willy Woo ist ein Unternehmer, ein Angel-Investor, ein Derivatehändler und ein Liebhaber der Kryptowährung.

In diesem Meinungsartikel nimmt Woo einen tiefen Einblick in die historische Performance von Bitcoin und anderen Kryptowährungen, von denen er glaubt, dass sie bereits als Allzweck-Konsumenten "Zahlungsmünzen" dagegen antreten.

2016 war ein Bullenjahr für datenschutzorientierte Kryptowährungen.

Nur ein Beispiel: Im letzten Jahr sahen wir die schnelle Aufwertung von monero, den Mega-Hype-Start von zcash (der mit erstaunlichen $ 5, 300 pro Münze seinen Höchststand erreichte) und nachfolgende Pumpen in anderen ähnlichen Angeboten wie shadowcash und navcoin.

Aber obwohl es so aussieht, als wären diese Krypto-Währungen etwas Neues oder Neues, würde ich behaupten, dass all diese "Zahlungsmünzen" im Kampf um den Sieg des Krieges um allgemeines Geld konkurrieren.

Lass mich das erklären.

Während die meisten Altcoins dazu tendieren, sich in ein marktspezifisches "Appcoin" -Gebiet zu verwandeln, ist die bloße Größe des potenziellen Gewinns, was die Zahlungsmünzen einzigartig macht. Während Appcoins nur ein Marktsegment erfassen können, das ihre Bewertung effektiv begrenzt, können Zahlungsmünzen als eine Art verallgemeinertes Geld die "M2-Geldmenge" als Obergrenze - dh Billionen - einfangen.

Wenn ich mir Zahlungsmünzen anschaue, sehe ich, dass sehr starke wirtschaftliche Netzwerkeffekte im Spiel sind.

Wie bereits erwähnt, sind Liquidität und geringe Volatilität sehr wichtig, damit eine Münze für den allgemeinen Handel nützlich ist, da beide Eigenschaften entscheidend sind, damit Endverbraucher ihre Geldbörse mit einem Zahlungs-Token belasten können für die Ausgaben. Bei hoher Volatilität gibt es zu viele Risikoholding-Fonds und bei unzureichender Liquidität werden die Umbuchungsgebühren und die Händlergebühren hoch sein.

Wenn wir die kombinierten Qualitäten von Liquidität und Preisstabilität zusammen als einen Handelsindex betrachten, könnten wir andere Münzen sehen, die mit Bitcoin aufholen. In dieser Studie werde ich diese beiden Qualitäten einzeln vertiefen.

Für diese Studie werde ich die führenden Münzen nach Marktkapitalisierung betrachten, nämlich Bitcoin, Monero, Dash, Zcash und ShadowCash. Alle diese Münzen sind weit über $ 5 Mio. Marktkapitalisierung, navCoin und andere mit weniger als $ 3 Mio. wurden ausgeschlossen.

Liquidität der Zahlungsmünzen

Die obige Grafik zeigt die Liquidität (wöchentlich gehandeltes Volumen) jeder Zahlmünze.

Um Äpfel mit Äpfeln zu vergleichen, wurden die chinesischen Zero-Fee-Märkte für Bitcoin ignoriert, da die Mengen leicht gefälscht werden können. Wenn wir sie eingefügt haben, können Sie die Bitcoin-Volumes mit 10x bis 100x multiplizieren.

Die Liquidität von alternativen Zahlungsmünzen ist 2016 besonders im Fall von Monero stark gestiegen (wenn der Trend in diesem Jahr anhält, könnte Bitcoin in nur einem Jahr erreicht werden).Aber hier wird argumentiert, dass die Liquidität bei der Einführung einer neuen Währung schnell steigen kann, wie das steile Liquiditätswachstum von Bitcoin in den ersten zwei Jahren zeigt.

Bemerkenswert ist die Einführung von Zcash, die mit bemerkenswerter Liquidität eröffnet wurde, vergleichbar mit dem, was Monero und Dash heute genießen, die aber zwei bis drei Jahre brauchen.

Es ist ziemlich klar, dass Liquidität sehr schnell gewonnen werden kann.

Volatilität von Zahlungsmünzen

Eine niedrige Volatilität zu erreichen, ist wichtiger als die bloße Liquidität, da dies der Schlüssel zur Massenannahme ist.

Verbraucher müssen sicher sein, dass eine Zahlungswährung stabil ist, bevor sie ihre Brieftaschen aufladen. Wenn der Token-Preis wild schwingt, wie wir es in den frühen Tagen von Bitcoin gesehen haben, sehen wir nur sehr wenige Leute, die es in ihren Brieftaschen haben, und keine Chance für die Benutzerakzeptanz.

Es ist die Voraussetzung - wenn niemand Ihre Münze wegen hoher Volatilität verwendet, dann interessiert es Sie, ob Sie Liquidität haben, um die Händlergebühren zu senken.

In diesem Abschnitt werde ich den Volatilitätstrend jeder Zahlungsmünze grafisch darstellen.

Bitcoin-Volatilität

In einer früheren Volatilitätsstudie habe ich festgestellt, dass Bitcoin auf dem besten Weg ist, die stabilste Währung der Welt zu sein, eine erstaunliche Behauptung, die selbst mich überrascht hat.

Wenn ich jedoch den Mechanismus, in dem die Preisstabilität erreicht wird, durchbruche, macht es Sinn.

Preisstabilität findet an den Börsen statt. Wenn Sie eine Währung kaufen oder verkaufen möchten und es Millionen von Käufern oder Verkäufern auf der anderen Seite des Marktes gibt, die Ihre Bestellung annehmen möchten, werden Sie eine sehr kleine Veränderung in der Preisbewegung Ihres Handels feststellen.

Wenn wir uns die Fiat-Forex-Märkte ansehen, umfassen die Aufträge spekulativen Handel, internationalen Handel und Überweisungen. Der nationale Handel in einer Währung trifft niemals den Devisenhandel.

Aber mit Bitcoin schlagen fast alle Händler- und Überweisungsaktivitäten weltweit die Börsen, um auf Fiat umzusteigen, also das Potenzial für ein viel tieferes Orderbuch. Eine andere Möglichkeit, dies zu sagen, dass jede Tasse Kaffee, die Sie kaufen, mit Bitcoin irgendwo auf der Welt zur Marktstabilität beiträgt.

Die Obergrenze für die Stabilität sollte um Größenordnungen höher sein als für Fiat-Währungen.

Die Studie kam zu dem Schluss, dass Bitcoin bis Mitte 2019 eine Volatilität auf Ebene des Fiat-Levels erreichen wird, was meines Erachtens eine positive Feedback-Schleife darstellt, die zu mehr Mainstream-Komfort mit der Währung führt.

Dies sollte den Weg für Bitcoin als eine gangbare Währung für den täglichen Handel ebnen und seine Stabilität weiter erhöhen. Ein Nebenschluss war, dass Startups wie BitPay zu früh sind, und dass ihre Zeit in 2-3 Jahren kommen wird.

Monero Volatility

In unserer alternativen Münzliste steht monero, die größte Zahlungsmünze hinter Bitcoin.

Unglücklicherweise hat Monero in seiner 2,5-jährigen Geschichte einen zunehmenden Trend in der Volatilität gezeigt, und wir haben gesehen, dass viel mehr Spekulanten den Preis während seiner Preispakete 2016 nach oben getrieben haben.

Hier sehen wir, wie die Liquidität hoch gehalten und die Volatilität niedrig gehalten werden kann, als würde man an den entgegengesetzten Enden eines Tug-o-War ziehen.Oft zieht eine hohe Volatilität die Händler an, was wiederum zu einer Erhöhung der Liquidität führt.

Obwohl der Monero möglicherweise an reduzierter Volatilität verliert, hat er eine sehr wichtige Eigenschaft. Im Gegensatz zu Dash, Zcash und ShadowCash ist es insofern einzigartig, als es keine Abzweigung von Bitcoin ist, so dass es eine Chance hat, durch Implosion eines Mitbewerbers den Bezahlmünzenkrieg zu gewinnen, sollte es eine Schwachstelle in Bitcoins Codebase geben.

Monero ist meiner Meinung nach eine ausgezeichnete Bitcoin-Hecke.

Dash Volatility

Dash war angenehm überrascht und zeigte eine Volatilitätsreduktion im Einklang mit Bitcoin und eine langsam ansteigende Liquiditätsrate, die Bitcoin in ein bis zwei Jahren fangen könnte.

Was die Verzögerung anbelangt, so liegt der Strich bei der Volatilität etwa 18 Monate hinter Bitcoin, aber er wird wahrscheinlich nicht aufholen, wenn sich sein aktueller Trend fortsetzt.

Als ich das letzte Mal nachprüfte, sind 65% des Dash in MasterNode-Staking gesperrt, was einen Geldfluss für MasterNode-Besitzer erzeugt. Außerdem werden 10% der Blockbelohnungen für die Entwicklung des Netzwerks aufgewendet.

Dieser Währungsfluss könnte für die geringere Volatilität von Dash verantwortlich sein.

Die Theorie besagt, dass die Währung, die zu mehr Menschen fließt, mehr Tiefe und gleichmäßigere Verteilung in die Auftragsbücher des Strichs bringt, und dass es diese beiden Eigenschaften sind, die letztlich die Volatilität reduzieren.

ZCash Volatility

ZCash ist das neue Kind auf dem Block, mit knapp sechs Wochen alt, es hatte nicht genug Zeit auf dem Markt, um sogar einen einzigen 60-Tage-Volatilitätspunkt auf einem Chart zu berechnen.

Ich habe die 30-Tage-Volatilität überprüft und sie variierte zwischen 90% und 9500%. Das liegt buchstäblich an den Charts, also müssen wir einige Zeit warten, bevor wir irgendwelche bedeutungsvollen Trends sehen.

ShadowCash-Volatilität

ShadowCash, wie Dash, macht mit knapp über zwei Jahren Liquidität nach, wenn die Trends von 2016 beibehalten werden können.

Aus unserer zweijährigen Geschichte auf dieser Münze können wir eine leichte Verringerung der Volatilität sehen, aber nicht auf jeden Fall, die mit Bitcoin aufholen wird. Wie Strich, erlaubt diese Münze das Pfählen mit einer Rendite von 3-4% für Besitzer im Vergleich zu Dash 10-11% Renditen.

Dies könnte der Grund für den proportional geringeren Rückgang der Volatilität der DEZA im Vergleich zum Strich sein.

Schlussfolgerungen

Ich habe mit dieser Studie begonnen, um meine Annahmen zu überprüfen, dass Bitcoin bei Netzwerkeffekten weit voraus war. Was die Daten zeigten, war dies nur teilweise richtig.

Bitcoins Liquiditätsvorsprung ist nicht unangreifbar, Monero könnte ihn in einem Jahr erreichen, während Dashboard und Schattenwurf es in etwas über zwei erreichen könnten.

Das ignoriert Bitcoins Zero-Fee-Märkte, die kolossal sind, vielleicht ist es kein fairer Vergleich. Der wahrscheinlich genaueste Vergleich wäre es, das Transaktionsvolumen in der Kette zu betrachten, das schwierig zu erfassende Daten ist, einschließlich Schätzungen von Transaktionswerten (technisch gesehen eine Schätzung der Änderungsausgaben zurück zum Absender).

Interessanterweise scheinen die Absteckmechanismen von Dash und Shadowcash (die die Auszahlungen an mehr Teilnehmer als nur an Bergleute verteilen) einen signifikanten Unterschied bei der Verringerung der Volatilität zu machen.

Das ist keineswegs schlüssig, aber theoretisch macht es Sinn.

Alle Wettbewerber von bitcoin haben die Vorteile, dass Bitcoin fehlt - schnellere Bestätigungszeiten und private Zahlungen. Diese beiden Merkmale werden höchstwahrscheinlich im Jahr 2017 als Schicht-2-Protokolle zu Bitcoin kommen.

Wenn und wenn dies geschieht, wird der Kampf um Zahlungen und allgemeines Geld ausschließlich auf dem Spielfeld der wirtschaftlichen Netzwerkeffekte, der Liquidität, geführt und Volatilität.

Bitcoin bleibt in dieser Hinsicht der herausragende Herausforderer.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Woos Blog und wurde mit seiner Erlaubnis erneut veröffentlicht.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel ist nicht als Anlageberatung gedacht und sollte auch nicht als solche verstanden werden.

Offenlegung: All4bitcoin ist eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die an Zcash beteiligt ist.

Äpfel und Orangen über Shutterstock