Das Vorstandsmitglied von Bitcoin Foundation, Vinny Lingham, hat bekannt gegeben, dass er als CEO des beliebten mobilen Geschenkkarten-Dienstes Gyft zurückgetreten ist, um ein neues Unternehmen zu gründen.

Civic hat in Palo Alto bereits 2 $ erhalten. 75m Finanzierung durch Social Leverage, zusammen mit einer Reihe von VC-Firmen, die im Bereich Bitcoin und Blockchain aktiv sind. Dazu gehören Pantera Capital, Blockchain Capital und Digital Currency Group.

Das Startup für den digitalen Identitätsschutz, das sich auf Online-Lösungen für US-Sozialversicherungsnummern konzentriert, wird laut Lingham in diesem Frühjahr eingeführt.

Lingham sagte zu CoinDesk:

"Deine Identitätsinformationen sind da draußen, ob du es magst oder nicht. Es gibt so viele Verstöße. Im Dunklen Web könnten Bösewichte deine Informationen verwenden, um falsche Konten zu erstellen "Es ist ein riesiges Problem, und es ist lächerlich. Das Ziel für Civic ist es, Ihre Sozialversicherungsnummer sicher zu machen."

Lingham war ein langjähriger Verfechter der Bitcoin- und Blockchain-Industrie und integrierte Bitcoin-Zahlungen in Gyft im Jahr 2013 und ist seitdem regelmäßig auf Branchenveranstaltungen.

Nach der Übernahme durch First Data hat Lingham das Unternehmen dazu ermutigt, im Rahmen eines laufenden Projekts, an dem er weiterhin beteiligt sein möchte, den Versuch zu unternehmen, die Geschenkkarten-Technologie für die Blockchain zu entwickeln.

Während Lingham sagt, dass es keine direkte Verbindung zwischen Civic und dem Blockchain-Technologiebereich gibt, sieht er Möglichkeiten für das Startup, die aufkommende Technologie zu nutzen.

"Hier ist ein Blockchain-Spiel für die Datensicherheit. Die Blockchain ist wahrscheinlich der sicherste Ort, um Informationen im Moment zu speichern", sagte Lingham.

Er hielt jedoch seine Bemerkungen weit und erklärte, dass er glaubt, dass die Verbraucher Lösungen brauchen, um ihre persönlichen Informationen besser zu kontrollieren und gleichzeitig eine zufriedenstellende Verbrauchererfahrung zu bieten.

Innerhalb des Dienstes

Laut Lingham besteht die Prämisse der App darin, dass die Kunden Civic ihre Sozialversicherungsnummer für die sichere Speicherung im Austausch für größere Überwachungsfunktionen zur Verfügung stellen.

"Sie installieren eine App auf Ihrem Telefon und wenn jemand versucht, Ihre SSN in Ihrem Netzwerk zu verwenden, erhalten Sie einen Ping. Niemand kann Ihre Identität verwenden, um ein Konto zu eröffnen", erklärte er.

Lingham sagte, der Service sei eine Innovation für bestehende Banksicherheitsmodelle, da Civic die Verwendung einer Sozialversicherungsnummer erkennen kann, bevor sie zur Einrichtung eines neuen Kontos verwendet wird.

"Wir verwenden alle Best Practices der Branche, von der Sicherheit auf höchstem Niveau bis zur Kryptographie", sagte er und fügte hinzu:

"Theoretisch könnten Sie Ihre Sozialversicherungsnummer auf einer Visitenkarte drucken, die sie nicht verwenden könnten es."

Um eine Adoption zu erreichen, sagte Lingham, dass Civic versuchen wird, mit ausgewählten Finanzinstituten zusammenzuarbeiten. Außerdem wird Howard Lindzon, der Gründungspartner von Social Leverage, dem Vorstand von Civic beitreten.

Dan Palmer hat Bericht erstattet.

Haftungsausschluss: CoinDesk ist eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die eine Beteiligung an Civic hält.

Image via Shutterstock