Der Gouverneur von Vermont hat einen Gesetzentwurf unterzeichnet, der eine Studie über die Auswirkungen von Blockchain Tech auf den Arbeitsmarkt des Staates und die Fähigkeit, Einnahmen zu generieren, fordert.

Der Gesetzentwurf genehmigt eine Studie, die bis zum 30. November vorliegen soll und "Erkenntnisse und Empfehlungen zu den potenziellen Chancen und Risiken der Finanztechnologieentwicklung" einschließlich Blockchain enthalten wird. Der Gouverneur von Vermont, Phil Scott, unterzeichnete die Maßnahme am 8. Juni.

Der Gesetzgeber des Bundesstaates hat die Maßnahme im Mai, Monate nach seiner Einführung im März, abgeschlossen. Die Autoren der Rechnung haben eine proaktive Anmerkung im Text getroffen und vorgeschlagen, dass die Technologie zu neuen Gelegenheiten für Vermont führen könnte.

Sie schrieben:

"Das bestehende Vermont-Gesetz über die Blockchain-Technologie und andere Aspekte des E-Finance haben Vermont das Potenzial gegeben, auch in diesem neuen Zeitalter der Innovation die Führung zu übernehmen, mit der Möglichkeit einer erweiterten Wirtschaftstätigkeit im Finanzbereich Technologiebereich, der Beschäftigungsmöglichkeiten, Steuereinnahmen und andere Vorteile bieten würde. "

Die Studie soll von einer Arbeitsgruppe vorbereitet werden, die Vertreter des Generalstaatsanwalts von Vermont, des Finanzministeriums und des Vermont-Gesetzes umfasst Schulzentrum für legale Innovation.

Vermont State House Bild über Shutterstock