Im Rahmen des eröffnenden Kamins am 5. Mai sprach der Gründer und Bitcoin-Enthusiast von Union Square Ventures, Fred Wilson, bei TechCrunch Disrupt am 5. Mai über digitale Währungsinvestitionen, die er und seine Firma zurzeit haben in Anbetracht.

Trotz eines Hinweises, dass Wilson an einigen der größeren Namen im Raum wie Coinbase interessiert sein könnte, deuteten der MIT und der Absolvent der University of Pennsylvania an, dass die Langzeitwirkung der Bitcoin-Blockkette für ihn am faszinierendsten ist .

Während er bemerkte, dass sein Interesse bei Bitcoin und damit verbundenen Unternehmen und Dienstleistungen stark bleibt, sagte er, dass das Bitcoin-Protokoll möglicherweise weit größere Auswirkungen in Schlüsselbereichen wie der Internet-Identität hat:

"Im Moment brauchen Sie jemanden Schiedsrichter der Identität - entweder Facebook, Twitter oder Google - jemand, den Entwickler für den Login und anderen Informationsaustausch verwenden können.Ich denke, Sie könnten das gleiche mit einer Block-Kette-Architektur tun, wo es keine dritte Partei gibt, gibt es keine Clearingstelle von Identitätsinformationen. "

Weitere Details

Obwohl er keine neuen Informationen über zukünftige Projekte veröffentlichte, war Wilson zuversichtlich, dass ein würdiger Spieler aus der digitalen Währungsgemeinschaft hervorgehen würde, um den Online-Identitätsraum zu stören.

Eine Firma, die eine Namensüberprüfung erhielt, war namentlich OneName, ein Open-Source-Plattform-Anbieter, der sowohl die Bitcoin- als auch die Namecoin-Blockchain mit dem Endziel verwendet, Entwicklern eine neue Art von Identitätsdienst bereitzustellen.

Dieses Projekt startete Ende März und erhielt mehr Publizität für seinen primären Anwendungsfall, indem es Bitcoin-Adressen mit Benutzernamen vereinfachte.

Mildernde Erwartungen

Obwohl Wilson einer der offeneren VCs über das Potenzial von Bitcoin und der gesamten Branche war, ging Wilson auf der Konferenz dazu über, die Erwartungen herunterzuspielen, dass er vielleicht das Wachstum durch anstehende Investitionen fördern würde.

Stattdessen deutete Wilson an, dass Union Square Ventures seinen derzeitigen Ansatz für den breiteren Tech Space mit der Bitcoin-Industrie fortsetzt, indem er von frühen Seed-Round-Investitionen Abstand nimmt:

"Wir werden nicht investieren, bis wir eine echte Aufnahme sehen . "

Mehr zu Wilsons Ansichten zu Bitcoin und seinem Potenzial, das globale Internet zu verändern, finden Sie in seinem neuesten Artikel auf CoinDesk.

Weitere Informationen zu TechCrunch Disrupt NY finden Sie im vollständigen Veranstaltungsplan.

Bild über TechCrunch