Eine nationale Non-Profit-Gruppe für staatliche Gesundheitsbehörden startet einen neuen Blockchain-Pilot, der sich auf digitale Zertifizierungen konzentriert.

Der Verband der staatlichen Gesundheitsbehörden (FSMB) gab heute bekannt, dass es die neueste Organisation sein wird, um den Einsatz von Blockcerts zu testen, einem Open-Source-Standard auf Basis von Bitcoins, der von Learning Machine Technologies und dem MIT Media Lab entwickelt wurde. Die Non-Profit-Organisation nutzte die Technologie, um digitale Aufzeichnungen für medizinische und akademische Zertifikate zu erstellen.

Obwohl die meisten Gruppen, die bisher den Standard erprobt haben, akademische Einrichtungen waren, stellt das Pilotprojekt des FSMB einen bemerkenswerten Anwendungsfall im medizinischen Bereich dar. Das FSMB stammt aus dem frühen 20. Jahrhundert und zählt die 70 staatlichen medizinischen und osteopathischen Aufsichtsbehörden in den USA

Online veröffentlichte Materialien deuten darauf hin, dass der Pilot letzten Monat begonnen hat, obwohl es derzeit unklar ist, ob der FSMB Anwendungen von die Technik über den Umfang des Piloten hinaus.

"Die Verifizierung der medizinischen Ausbildung und die damit verbundenen Qualifikationen sind ein äußerst wichtiges Unterfangen, und wir sind zuversichtlich, dass der fortgesetzte Erfolg dieses Pilotprojekts das erforderliche Maß an Sicherheit für die Implementierung von Blockchain-Technologien im medizinischen Lizenzierungs- und Zulassungsverfahren bietet", sagte Michael Dugan , sagte der Chief Information Officer des FMSB in einer Stellungnahme.

Arztbild über Shutterstock