Der U.S. Marshalls Service hat angekündigt, dass er später in diesem Monat mehr als 3.800 Bitcoins versteigern wird.

Die Auktion wird am 22. Januar stattfinden, laut einem Vertreter des Dienstes. Die Veranstaltung ist das erste Mal seit 2016, dass der U.S. Marshals Service eine Bitcoin-Auktion veranstaltet hat, nachdem die Agentur 2 700 Bitcoins verkauft hatte - ein Betrag im Wert von ca. 1 Dollar. 6 Millionen zu der Zeit und jetzt im Wert von etwa $ 51 Millionen - im August desselben Jahres.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung beträgt der Preis von 3.813 BTC $ 54 Millionen.

Die bevorstehende Auktion folgt laut Agentur einer ähnlichen Struktur, wobei der Vorrat von 3.813 Bitcoins in mehrere Auktionsblöcke unterteilt ist.

Der Marshals-Service erklärte:

"Die Auktion findet am 22. Januar zwischen 9.30 Uhr und 15.30 Uhr EST innerhalb von sechs Stunden statt. Gebote werden nur von vorgebuchten Bietern per E-Mail akzeptiert 3.813 Bitcoins werden in 11 Blöcken zum Verkauf angeboten: fünf Blöcke zu je 500 Bitcoins, fünf Blöcke zu 100 Bitcoins und ein Block zu rund 813 Bitcoins. "

Zukünftige Teilnehmer melden sich am 19. Januar um 19.00 Uhr beim Marshals Service an , sagte die Agentur, eine Anforderung, die eine rückzahlbare Anzahlung von 200.000 $ enthält. Der Gewinner der Auktion wird am selben Tag benachrichtigt.

Der Dienst hatte zuvor mehrere Auktionen im Zusammenhang mit Bitcoins durchgeführt, die von der inzwischen nicht mehr existierenden dunklen Seidenstraße beschlagnahmt worden waren. In diesem monatelangen Prozess versteigerte der Marshals Service mehr als 144.000 Bitcoins.

Bild über Shutterstock