Der Gouverneur der Federal Reserve, Lael Brainard, hat heute eine Rede über Blockchain gehalten und festgestellt, dass die Technologie erhebliche Auswirkungen auf das Finanzsystem haben könnte.

Brainards Rede, gehalten am Institute of International Finance in Washington, D. C., repräsentiert die bis heute stärksten Worte der US-Notenbank auf der Blockchain. Sie berichtete über die Entwicklungen in einer von der Federal Reserve geleiteten Arbeitsgruppe, die sich auf Finanzinnovationen konzentriert, die sich zum Teil mit der Frage befassen, wie die Technologie in Zahlungs- und Abrechnungssystemen der nächsten Generation eingesetzt werden kann.

Zur gleichen Zeit wiederholte Brainard die Kommentare anderer Fed-Offizieller zu seinem Watch-and-Research-Ansatz und sagte den Teilnehmern:

"Wir achten genau auf die Distributed-Ledger-Technologie oder Blockchain Die wichtigsten Entwicklungen seit vielen Jahren in Bezug auf Zahlungen, Clearing und Abrechnung. "

Brainards Kommentare kommen etwas mehr als eine Woche nachdem Fed-Chefin Janet Yellen vor einem US-Repräsentantenhaus vorstellte, dass die Technologie" signifikante Auswirkungen haben könnte " "auf das Finanzsystem. Zu der Zeit sagte sie, dass die Zentralbank digitale Währungen und andere Blockchain-Anwendungen "zu verstehen versuche".

Brainards Rede untersuchte verschiedene Anwendungsfälle der Technologie im Finanzwesen und ging auf das ein, was die Fed als potenzielle Risiken ansieht, die sich aus einer Ausweitung der Adoption ergeben könnten.

"Wie viele neue Finanztechnologien könnten verteilte Bücher traditionelle finanzielle Risiken verbessern oder verschlimmern", sagte sie.

Brainard fuhr fort zu sagen, dass die Fed später in diesem Jahr eine Forschungsarbeit zum Thema Blockchain veröffentlichen würde. Darüber hinaus erklärte sie, dass sich die Zentralbank weiterhin mit den Akteuren des privaten und des öffentlichen Sektors treffen und die Technologie diskutieren werde.

Bild über YouTube