UNOCS, die altcoin Partnerschaft zwischen Feathercoin, PhenixCoin und Worldcoin, hat ein neues Bezahlsystem angekündigt. Dieses System ermöglicht sofortige Zahlungen zwischen Verbrauchern und Händlern. Genannt UNOCS Bridge funktioniert es als Escrow-Service, wo Benutzer ihr Konto mit digitaler Währung für sofortige Zahlung an Händler laden.

Der Prozess, mit dem die UNOCS Bridge funktioniert, ähnelt im Prinzip einem BTC-Gutschein oder einer vorinstallierten Kreditkarte. Die Transaktion wurde bereits durch das Netzwerk verifiziert, indem ein Bridge-Konto finanziert wird, bevor Geld an einen Händler überwiesen wird.

UNOCS Bridge wird zunächst mit den drei Mitgliedsländern der UNOCS arbeiten: Feathercoin, Worldcoin und Phenixcoin. Es wird auch Unterstützung für Bitcoin und Litecoin hinzufügen, und ein Modul zur Unterstützung von Fiat-Währungen wird später hinzugefügt, wurde uns von John Manglaviti, Feathercoins CIO, mitgeteilt.

Der Dienst befindet sich noch in einem Alpha-Stadium, während weitere Penetrationstests durchgeführt werden. Dies wird jedoch auf der heutigen Inside Bitcoin Konferenz in New York demonstriert.

Händler nutzen den Service, indem sie auf ihrer Website einen benutzerdefinierten Code verwenden, der den Nutzern als Schaltfläche "Jetzt bezahlen" angezeigt wird. Kunden können auf die Schaltfläche "Zahlung" klicken, und Händler erhalten sofort die Guthaben auf ihrem Bridge-Konto.

Das Ziel von Bridge ist es, "all den Nerd aus dem Prozess zu nehmen". Händler können benutzerdefinierten Code kopieren und in ihre Website einfügen. Händler können dann Anweisungen auf ihrem Bridge-Konto verwalten und anzeigen.

Clint Nauseda, der Gründer von WorldCoin, erklärte: "Wir wollen nicht nur Online-Händler erreichen, sondern auch echte Geschäftsinhaber. Die UNOCS Bridge ist der vollständigen Marktintegration einen Schritt näher gekommen. "

Zurzeit müssen Benutzer noch die Kryptowährung selbst bereitstellen, bevor sie die Bridge verwenden können, aber dies wird sich ändern, sobald das Fiat-Modul implementiert wird. Der Prozess wird etwas einfacher werden, da die drei Mitgliedsländer von UNOCS die Bridge-Unterstützung in ihre jeweiligen Kunden implementieren.

Manglaviti fuhr fort zu sagen:

Mit einem Klick, wird es den Austausch für Sie tun. Das ist nicht in dieser ersten Version, aber da geht es hin. Dann machen wir die notwendige Lizenzierung / Bindung usw. Dies ist ein Bereich, der die Partnerschaft mit Phenixcoin für Feathercoin, das sich auf den Endbenutzer und die Endbenutzererfahrung konzentriert hat, äußerst vorteilhaft macht.

Benutzerkonten werden in zwei Geldspeicher aufgeteilt - einer zum Speichern und einer für Transaktionen. Das Transaktionskonto hat drei Arten von (virtuellen) Zahlungskarten, die an sie gebunden sind: die primäre Karte, die durch das begrenzt wird, was auf dem Ausgabenkonto ist, eine sekundäre Karte, die ein Tageslimit hat, und einmalige Karten für zusätzlichen Schutz.

Der Phenixcoin-Entwickler Mike Burns hat uns mitgeteilt, dass das System so konzipiert wurde, dass es auch technisch nicht versierten Benutzern eine möglichst vertraute Umgebung bietet. Derzeit, wenn ein Händler ein physisches Verkaufsstellensystem hat, muss der Benutzer die Transaktionsdetails auf seinem Gerät eingeben, was einen QR-Code erzeugt, den der Händler dann scannt. Dieser Prozess wird durch Android- und iOS-Apps, die innerhalb einer Woche verfügbar sein werden, etwas beschleunigt, teilte uns Burns mit.