Ein Foto der eingetragenen Geschäftsadresse von Alpha Technology in Manchester am 10. Dezember 2014. Quelle: Bicycle Doctor

Der britische Bergbauausrüstungshersteller Alpha Technology wurde nach Beschwerden gegen die Polizei in Manchester ermittelt mit dem nationalen Betrugs- und Cyberkriminalitätszentrum ActionFraud.

Das Zentrum, das von der City of London Police betrieben wird, sagte, es habe 20 Meldungen gegen die in Manchester ansässige Alpha Technology erhalten. Diese Berichte wurden von der nationalen Abteilung für Betrugsbekämpfung ausgewertet und an die Greater Manchester Police (GMP) weitergeleitet.

Die Abteilung für Wirtschaftskriminalität teilte CoinDesk mit, dass sie die Alpha-Technologie untersucht habe und dass ihre Untersuchungen nun abgeschlossen seien. Die GMP hat nicht ausgeführt, welche Maßnahmen während der Untersuchung ergriffen wurden.

"Wir haben uns vorher mit dem Unternehmen befasst", sagte ein Pressesprecher der Polizei von Manchester. "Die Ermittlungen von GMP sind nun in dieser Angelegenheit abgeschlossen. Wenn weitere Informationen ans Licht kommen, die unsere Aufmerksamkeit erfordern, könnten und könnten wir es tun." ein weiterer Blick auf die Operationen des Unternehmens. "

ActionFraud empfahl, dass jeder, der einen Betrug vermutet, eine Beschwerde bei der GMP einreichen sollte.

Alpha sagt keinen Kontakt zur Polizei

Laut Mohammed Akram, Chief Executive und Gründer von Alpha Technology, wurde niemand in seinem Unternehmen von der Polizei oder der Abteilung für Betrugsbekämpfung kontaktiert.

Akram hat sein Unternehmen verteidigt, das im Januar Einlagen für seine Bergleute erhielt, aber bisher alle Liefertermine verpasst hat.

Er sagte:

"Jede Untersuchung würde eine vollständige Papierspur zeigen, in der alles so sauber wie ein Pfiff ist. Irgendwelche Verzögerungen waren aus vielen technischen und Marktgründen außerhalb unserer Kontrolle."

Er behauptete, dass Alpha hat mehr als £ 200.000 an Erstattungen für die Mehrwertsteuer erhalten, die von der Steuerbehörde des Vereinigten Königreichs gezahlt wurde. Er wies darauf hin, dass sein Unternehmen ein legitimes Unternehmen ist, da die Rückerstattung erst nach Kontrollen durch die Steuerbehörde erfolgt.

Unternehmen, die für die Erhebung von Mehrwertsteuer im Vereinigten Königreich registriert sind, haben Anspruch auf eine Erstattung der Steuer für Geschäftskäufe. Erstattungsanträge werden dann automatisierten Überprüfungen unterzogen, die zu einer Untersuchung durch Mitarbeiter der Mehrwertsteuerabteilung führen können. Eine Überprüfung durch die MwSt-Informationsbörse der Europäischen Kommission zeigt, dass Alpha Technology in Großbritannien umsatzsteuerlich registriert ist.

Es ist unklar, wie viel Geld Alpha in Vorbestellungen erhalten hat, obwohl der Betrag in die Millionen von Pfund reichen könnte.

Eine Crowdsourcing-Liste der an Alpha bezahlten Einzahlungen zeigt, dass das Unternehmen 496 £, 560 Vorauszahlungen für 482 Einheiten erhielt. Aber Akram sagte, dass seine Firma Aufträge für "über tausend Einheiten" erhielt.

Alpha hat eine 30% ige Anzahlung von £ 405 oder £ 635 für die beiden von ihm verkauften Bergleute verlangt, was bedeuten könnte, dass es Einlagen im Wert von mehr als £ 1 erhalten hätte. 63m.

Die beiden Viper-Einheiten waren in fünf oder 25 Mega-Hits pro Sekunde erhältlich. Alpha gab später bekannt, dass es seine Einheiten verbessern würde, so dass sie 10 Mal schneller versenden würden.

Geschichte gebrochener Versprechen

Alpha Technology begann im Januar Vorbestellungen für seine Bergleute zu machen und versprach die Lieferung im Juli. Die Lieferung wurde auf September verschoben, da das Unternehmen Probleme beim Zugriff auf Kundengelder auf PayPal hatte, sagte Akram.

Im September sagte Akram, dass sich die Lieferung um einen Monat verzögern würde, und führte Qualitätskontrolltests als Grund für die Verzögerung an.

Als der Oktober ohne Lieferung endete, aktualisierte er den Blog seines Unternehmens, um zu sagen, dass bald ein neuer Versandtermin bekannt gegeben würde. In einer E-Mail an CoinDesk Ende November sagte er, das neue Versanddatum wäre im Dezember.

Er schrieb:

"Wir erwarten, bis Dezember zu liefern, es wird noch gearbeitet."

Alphas Bergleute werden von einer Firma namens Dexcel Designs entwickelt, die Niederlassungen in Indien und Singapur unterhält. Der Geschäftsführer von Dexcel, Amit Sinha, sagte, dass sie immer noch an der Entwicklung von Alphas Produkten beteiligt sind.

Sinha sagte Mitte November, dass der "Viper" Chip, der Alphas Bergleute antreiben soll, "gut funktioniert". Er sagte, "Testen und Charakterisierung" des Siliziums sei im Gange. Die Charakterisierung von Silizium ist der Prozess zur Bestimmung der elektrischen und anderen Eigenschaften eines bestimmten Chips. Sinha reagierte nicht auf eine Anfrage nach Videos oder Bildern des Testprozesses.

Nachdem dieser Prozess abgeschlossen war, begann Dexcel mit der Entwicklung von Prototypen und der Serienproduktion, sagte Sinha.

Akram hat Fotos gepostet, in denen behauptet wird, dass der Viper-Chip auf dem Alpha Technology Blog in Entwicklung sei.

Verwenden Sie die interaktive Zeitleiste unten, um die Lieferverzögerungen von Alpha Technology anzuzeigen.

Klage in Aussicht?

Trotz der jüngsten Zusicherungen von Akram könnten weitere Maßnahmen gegen die Alpha-Technologie folgen. Ein Anwalt, der Material für eine Sammelklage gegen die schwedische Firma KnCMiner, Charlotte Lin, sammelt, sagte, ihre Firma leite auch eine Untersuchung gegen Alpha ein. Sie hat keine näheren Angaben zu den Ermittlungen gemacht.

Eine Anwaltskanzlei in Großbritannien, Selachii LLP, sagte, sie habe "viele Nachforschungen" über rechtliche Schritte gegen Alpha erhalten, aber keiner der Nachfrager habe die Firma engagiert, sagte Richard Howlett, ein Partner von Selachii.

Howlett sagte:

"Wir haben viele Anfragen von potenziellen Kunden erhalten, aber niemand wollte gegen die [Alpha-Technologie] vorgehen. Wir haben das Gefühl, dass alle Menschen, die Gelder an Alpha gezahlt haben, einen Anspruch darauf haben scheint, dass etwas Unvorhergesehenes passiert ist. "

Kunden, die seit fast einem Jahr auf ihre Minenarbeiter von Alpha gewartet haben, werden in den letzten Zusicherungen von Akram kaum Hilfe finden. Viele Kunden scheinen immer noch aktiv eine Rückerstattung oder Lieferung von der Firma zu verfolgen.

Ein Forum mit dem Titel "Fight Alpha Technology Scam" wurde eingerichtet. Es enthält Beiträge mit Hinweisen, wie man gegen Alpha vorgeht, einschließlich Anweisungen, wie man die Firma den britischen Behörden meldet. Einige Poster geben an, dass sie Rückerstattungen für Zahlungen erhalten haben, die von PayPal an Alpha gezahlt wurden.

Eine weitere Fristüberschreitung

Andere Kunden haben Alphas registrierte Adresse in der 66 Dickenson Road in Manchester besucht. Die Mitarbeiter des Fahrraddoktors, der zwei Türen weiter entfernt liegt, sagen, dass sie überrascht waren, als sie die Menschen auffahren sahen, um das Äußere von Alphas Räumlichkeiten zu fotografieren. Das Foto zu diesem Post, in dem Alphas Büro Metallrollläden vor dem Eingang rollte, wurde am 10. Dezember aufgenommen.

Mitarbeiter von Bicycle Doctor sagen auch, dass sie mehrere Telefonanrufe von Alpha-Kunden erhalten haben, die Informationen über ihren Nachbarn suchen. Der Fahrradladen befindet sich seit 30 Jahren am Standort Dickenson Road.

"Eine Handvoll junger Burschen kamen und gingen", sagte ein Mitarbeiter des Fahrradladens, der nicht genannt werden wollte. "Sie schienen sich in den Räumlichkeiten einzurichten, die als nächstes dran waren Die Tür zu uns. Das vordere Zimmer war nicht von den Blicken davon eingenommen. Es ist seit einer Weile, ein paar Monate, nicht gekommen und gegangen. "

Der Mann im Kern der Angelegenheit war schwer fassbar. Akram reagierte auf mehrere E-Mails und stimmte einem Telefoninterview mit CoinDesk am 8. Dezember zu. Als das Datum jedoch näherrückte, reagierte er nicht auf Anfragen für eine bestimmte Zeit und Telefonnummer, um anzurufen. Der festgesetzte Termin kam und ging trotz wiederholter Anfragen ohne ein Wort von Akram.

In einer seiner früheren E-Mail-Antworten auf CoinDesk verteidigte Akram weiterhin die verpassten Liefertermine seines Unternehmens.

Er schrieb:

"Der verspätete Versand aufgrund von Faktoren außerhalb unserer Kontrolle bedeutet nicht, dass wir ein Betrüger sind. Betrug ist eine riesige Anklage."

Gekennzeichnetes Bild von Bicycle Doctor.