Die Financial Conduct Authority (FCA) hat eine öffentliche Warnung vor einer Investmentfirma ausgesprochen, die hohe Erträge aus dem Kryptowährungshandel verspricht.

Die britische Aufsichtsbehörde, die mehr als 70 000 Unternehmen in der Finanzindustrie beaufsichtigt, veröffentlichte heute auf ihrer Website eine öffentliche Warnung gegen Cryptoconomist Limited, die bei einer Londoner Adresse registriert ist.

In der Warnung sagte die FCA, sie glaube, die Handelswebsite habe "Finanzdienstleistungen oder Produkte in Großbritannien" ohne ihre Genehmigung bereitgestellt. "Fast alle Firmen und Einzelpersonen, die Finanzdienstleistungen oder -produkte im Vereinigten Königreich anbieten, bewerben oder verkaufen, müssen von uns autorisiert werden", erklärte sie.

Beim Überprüfen des Financial Services Register - einer Liste von Unternehmen und Einzelpersonen, die von der FCA reguliert werden - hat CoinDesk festgestellt, dass Cryptoconomist Limited als "nicht autorisiert" aufgeführt wurde.

Das Suchergebnis brachte folgende Nachricht:

"Dies ist eine Firma, von der uns gesagt wurde, dass sie entweder regulierte Aktivitäten ohne die korrekte Autorisierung ausführt oder einen Betrug ausführt. Wir empfehlen Ihnen dringend, den Umgang mit nicht autorisierten Firmen zu vermeiden so. "

Laut seiner Website, Cryptoconomist, angeblich seit 2013 auf dem Markt, bietet Händlern die Möglichkeit, einen" guten Überschuss "auf ihre cryptocurrency Investition durch ein Empfehlungsprogramm, das Auszahlungen von 4% und 1 verspricht % für die erste Zeile bzw. die zweite Zeile.

Eine Due-Diligence-Prüfung führt Eller Otte als Direktor und Sekretär des Unternehmens auf. Otte hat keine andere offensichtliche frühere Beschäftigungsgeschichte online.

CoinDesk hat Cryptoconomist um einen Kommentar gebeten, aber zum Zeitpunkt der Drucklegung keine Antwort erhalten.