U. K. Startups, die mit Distributed-Ledger-Technologie arbeiten, haben Probleme beim Zugriff auf traditionelle Bankdienstleistungen, heißt es in einem Bericht der britischen Finanzaufsichtsbehörde.

Die Finanzaufsichtsbehörde, die eine Regulierungs-Sandbox betreibt, die es neuen Arten von Unternehmen ermöglicht, "innovative Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle in einem Live-Marktumfeld" zu testen, wurde Berichten zufolge von Startups in ihrem Fintech-Test-Framework blockiert.

Die FCA nannte die beteiligten Startups oder die Banken, die ihnen die Dienstleistungen verweigerten, nicht.

Wie der Bericht feststellte:

"Wir haben in den ersten beiden Kohorten des Sandkastens die Verweigerung von Bankdienstleistungen aus erster Hand über mehrere Firmen hinweg miterlebt. Die Schwierigkeiten sind besonders ausgeprägt für Firmen, die DLT nutzen wollen Zahlungsinstitute, oder werden zu E-Geld-Instituten. "

Startups, die mit der Technologie arbeiten, einschließlich der Verwendung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen, hatten lange Probleme mit dem Bankzugang. Die Tatsache, dass diese Probleme nun auf Blockchain- und Distributed-Ledger-Firmen ausgedehnt werden, ist bemerkenswert angesichts der Rolle der FCA bei der Überwachung des UK-Finanzsektors sowie der Unterschiede in offenen und genehmigten Blockchain-Systemen.

Verschärfte Probleme, der Bericht zeigt, dass die Standards, nach denen die Startups bewertet werden, nicht von Bank zu Bank konsistent sind.

"Wir sind besorgt über die scheinbaren Verweigerungen für bestimmte Arten von antragstellenden Firmen. Es gibt auch offensichtliche Unstimmigkeiten innerhalb einzelner Banken hinsichtlich der Anwendung ihrer Bewertungskriterien bei der Genehmigung des Zugangs zu Bankdienstleistungen", schrieb die FCA.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass einige Banken besorgt seien über das Auftreten von Geldwäsche und die Finanzierung von terroristischen Organisationen sowie die Kreditvergabe an potentiell risikoreiche Unternehmen.

Trotz der Bankprobleme stellte der Bericht jedoch fest, dass "das erste Jahr der Sandbox eine echte Nachfrage erfüllte" und dass die Behörde von den Ergebnissen "ermutigt" wurde.

Gesperrtes oder verweigertes Bild über Shutterstock