Der Wirtschaftssekretär des Wirtschafts- und Finanzministeriums der britischen Regierung - HM Treasury - hat über die Vorteile der digitalen Währungen und der Blockchain-Technologie gesprochen.

Während ihrer gestrigen Rede in London über die Technologieoffensive der Regierung sagte Harriet Baldwin, die Regierung arbeite daran, das richtige Regime für Geschäfte mit digitalen Währungen zu schaffen und sowohl ausländische Investoren als auch Unternehmen nach Großbritannien zu locken.

Der Sekretär sprach auch von der Zusage der Regierung, £ 10 Mio. - wie im März angekündigt - in die Forschung zu investieren, um die Chancen und Herausforderungen der digitalen Währungen und ihrer zugrunde liegenden Technologie als Teil ihres größeren Versprechens zur Innovation in der FinTech zu adressieren.

Laut Baldwin umfassen die potenziellen Vorteile von verteilten Ledgern:

"Das Potenzial, die schnelle, effiziente und sichere Übertragung von Eigentumsrechten an digitalen Vermögenswerten - einschließlich Anleihen, Aktien und anderen Finanzinstrumenten - über das Internet zu ermöglichen und die Funktion des digitalen "Signierens" und Zeitstempelns von digitalen Assets - die sichere und effiziente Verwaltung von Dokumentenakten. Mit anderen Worten, es geht darum, Prozesse einfacher und einfacher zu gestalten. "

Baldwins Kommentare kommen nach dem Vereinigten Königreich Das US-Finanzministerium kündigte seine Pläne zur Regulierung digitaler Währungen in einem Anfang dieses Jahres veröffentlichten Bericht an. Der Bericht, der sich zwar überwiegend positiv auf digitale Währungen auswirkte, wies aber auch auf den entstehenden Zustand der Technologie hin und skizzierte die mit Kryptowährungen verbundenen Risiken.

Die Veröffentlichung des Berichts folgte der "Aufforderung zur Information" des britischen Finanzministeriums über digitale Währungen im Juni letzten Jahres, mit der versucht wurde, die mit dieser neuen Zahlungstechnologie verbundenen Risiken und Vorteile zu entschlüsseln.

Als Antwort auf diese Aufforderung zur Information forderte das britische Innenministerium die Regierung auf, die Schaffung einer eigenen digitalen Währung in Betracht zu ziehen, die die Anonymität ausmerzen und den Weg für nachvollziehbare Transaktionen ebnen würde, um Verbrechen zu reduzieren.

London Bild über Shutterstock.