Bitcoin und Äther waren beide in dieser Woche stark gestiegen. Erstere erreichte ein 28-Monats-Hoch und letzterer übertraf zum ersten Mal $ 20. Die kombinierte Rallye dieser beiden digitalen Währungen vom 10. Juni bis zum 17. Juni trug dazu bei, ihre Beziehungen zu beleuchten, was die Aufmerksamkeit der Marktanalysten auf sich gezogen hat.

Bis heute ist der Preis von Bitcoin und Äther in einigen Punkten positiv und in anderen negativ korreliert. Da beide Werte in der Woche, die um 17:00 Uhr UTC am 17. Juni endete, anstiegen, war ihre Korrelation während des Berichtszeitraums positiv, wenngleich bei näherer Betrachtung diese Beziehung weniger schlüssig ist.

Diese Situation steht im Gegensatz zu den Zeiten, in denen sich Bitcoin und Ether in verschiedene Richtungen bewegten, was einige Analysten dazu veranlasste, sie als Konkurrenten darzustellen. Manchmal fiel diese negative Korrelation mit Marktbeobachtern zusammen, die die Herausforderungen von Bitcoin und die wahrgenommene Flexibilität von Ether hervorhoben.

In jüngster Zeit sind die beiden Werte jedoch gestiegen, da sie eine positive Korrelation zu einer Zeit aufweisen, in der mehrere Entwicklungen die Aufmerksamkeit von Marktbeobachtern auf sich gezogen haben.

Die bevorstehende Halbierung des Bitcoin-Netzwerks und die wirtschaftliche Unsicherheit in China erwiesen sich als Faktoren, die die Bitcoin-Märkte beeinflussten.

Bitcoin kletterte während der siebentägigen Periode um 33% und eröffnete bei $ 576. 45 am 10. Juni und schloss bei $ 767. 45 am 16. Juni, zeigt CoinDesk USD Bitcoin Price Index (BPI) Daten. Diese starke Rallye fand inmitten eines bescheidenen Handelsvolumens statt, da die Marktteilnehmer in der Woche bis 17.00 UTC am 17. Juni 12,8 Mio. BTC gehandelt haben, gemäß den Bitcoinity-Zahlen.

Ether stieg sogar noch mehr und verzeichnete einen Wochengewinn von 42,6%, wie Poloniex-Daten zeigen. Dieser Anstieg fand inmitten sehr unberechenbarer Transaktionsaktivitäten statt, da das tägliche Handelsvolumen zwischen nur 11 US-Dollar lag. 3m am 10. Juni bis zu 64 $. 4m am 14. Juni, laut CoinMarketCap Zahlen.

Dieser höhere Wert kam dem Allzeit-Tageshoch von $ 65 sehr nahe. 3m, die der Äther im März erreichte.

Wachstum erzeugt Volatilität

Insgesamt erlebten die beiden digitalen Währungen starke Schwankungen während der Woche, als Bitcoin am 11. Juni um 22:30 UTC steil anstieg und die digitale Währung um rund 25% auf 719 USD anstieg. 85 um 14:45 UTC am 13. Juni, BPI-Daten zeigen.

Nach dem Anstieg auf dieses Hoch fiel Bitcoin um mehr als 8% auf 661 $. 60 am 14. Juni um 14:45 UTC. Diese Verluste wurden schnell wieder ausgeglichen, als Bitcoin auf einen Schlusswert von 767 USD anstieg. 45 am 16. Juni.

Ether erlebte noch stärkere Schwankungen und stieg um mehr als 30% von seinem Eröffnungskurs von $ 14. 38 bis 18 $. 94 um 11: 20 UTC am 14. Juni zeigen die Poloniex-Zahlen.

Die Währung fiel dann um etwa 20% auf 15 $. 18 von 16: 55 am 14. Juni, bevor sie zu einem Allzeithoch von $ 21 aufstiegen. 10 um 19: 15 UTC am 16. Juni.

Bevor die Woche endete, fiel der Äther leicht und eröffnete am 17. Juni bei $ 20. 51 und später am Tag würde der Preis aufgrund negativer Nachrichten aufgrund anhaltender Probleme bei einem seiner Signaturprojekte stark fallen.

Ungewissheit voraus

Weitere Entwicklungen wie die Halbierung, die wirtschaftliche Unsicherheit in China und die jüngsten Nachrichten rund um DAO dürften dazu beitragen, die Aufmerksamkeit auf die beiden digitalen Währungen zu lenken.

Vor allem die Halbierung der Belohnungen im Bitcoin-Netzwerk hat Marktexperten veranlasst, ihre zwei Cent über die Zukunft des Werts von Tokens im Netzwerk abzugeben. Rik Willard, Gründer und Geschäftsführer von Agentic LLC, hat prognostiziert, dass Bitcoin-Preise einen "Pop" nach der Halbierung genießen werden, da es die Menge an neuen Bitcoins, die täglich erzeugt werden, reduzieren wird.

"Die Halbierung sollte weitere kommerzielle Blockchain-Anwendungen anspornen, die den Preis ankurbeln sollten", sagte er.

Nicht jeder hat einen haussierenden Standpunkt vertreten, wie Tim Enneking, Chairman des Cryptocurrency Investment Managers EAM, gegenüber CoinDesk sagte, dass er denkt, dass "Bitcoin-Preise nach der Halbierung eine gewisse Weichheit erfahren werden".

Er betonte, dass Bitcoin sich "mehr als verdoppelt" habe, als es "unter $ 400" schwebte, aber vorhergesagt hat, dass dieser Aufwärtsanstieg nicht weitergehen wird.

Infolgedessen sagte Enneking gegenüber CoinDesk, dass er "sehr vorsichtig sein würde, große Long-Wetten zu machen".

Ob Ether davon betroffen sein wird, bleibt jedoch abzuwarten, und zweifellos wird sich seine Reaktion auf die Halbierung des Bitcoins als weiterer wichtiger Datenpunkt erweisen, um zu verstehen, wie diese Märkte korrelieren.

Charles L. Bovaird II ist ein Finanzjournalist und Berater mit fundierten Kenntnissen von Wertpapiermärkten und Anlagekonzepten.

Folgen Sie Charles Bovaird auf Twitter hier.

Achterbahn-Bild über Shutterstock