Willkommen zum CoinDesk Weekly Review 20. Dezember 2013 - ein regelmäßiger Blick auf die heißesten, kontroversesten und zum Nachdenken anregenden Ereignisse in der Welt der digitalen Währung mit den Augen von Skepsis und Staunen. Ihr Gastgeber ... John Law.

Keine Blumen, auf Anfrage

"Bitnot. Bit nicht. Bitnot ... "Man hörte den normalerweise freundlichen John Law, der dieses seltsame Wort während eines Großteils der Woche vor sich hin murmelte, denn was hätte eine angenehme Runde festlicher Verpflichtungen sein sollen, verwandelte sich in einen Strom von" Ah, Law! Hab dir gesagt, dass Bitcoin-Ding einfach nur Tulpemanomanie war! Ich habe ihm nie vertraut. "

Dies ist natürlich nur unsere Freundlichkeit, der chinesische Staat, der BTC Chinas Fähigkeit, Bitcoin gegen Yuan zu tauschen, abgeschnitten hat, wodurch der größte Markt des Cyberwährungsmarktes weitgehend geschlossen wurde und der Dollarwert sich schnell halbierte.

John Laws Freunde - neben vielen anderen Medien - haben das als Zeichen dafür genommen, dass Bitcoin dem sprudelnden Spekulationsmodell der Tulpenmanie folgt und sich auf die berühmten Ereignisse in Holland Mitte des 17. Jahrhunderts bezieht. Daher die Erfindung, zur Selbstverteidigung, des Wortes "Bitnot": Bitcoin ist keine Tulpe.

Was nicht heißen soll, dass die jüngsten Ereignisse nicht nach Tulpe riechen: Die Leute haben sicherlich Bitcoin in unvernünftiger Erwartung schneller Gewinne gekauft, weil unvernünftige Gewinne zur Verfügung standen. Zweifellos noch einige schlau von diesem chinesischen Mitnehmen der Woche. Aber Bitcoin als Ganzes ist keine Blume, Baby.

Der Tulpen-Wahnsinn - auf jeden Fall eine komplexere Reihe von Ereignissen als die im allgemeinen Verständnis - sah, dass große Teile der Bevölkerung Verträge für die zukünftige Lieferung von Glühbirnen kauften und verkauften.

Die Glühbirnen selbst spielten keine Rolle: Sie hätten alles sein können, wofür der modische Geschmack einen willkürlichen Wert hatte. Aber Bitcoin ist eine grundlegende Erfindung, die tatsächlich etwas Neues tut; Darüber hinaus ist viel von seiner Nützlichkeit ziemlich entkoppelt von dem spekulativen Wert, den es zu jeder Zeit hat.

Wenn Sie Bitcoin verwenden, um Dinge zu kaufen und zu verkaufen, im Gegensatz zu Heap-Up-Werten, dann spielt es keine große Rolle, ob ein Bitcoin zehn oder zehntausend wert ist. Die Person, von der du deine Sachen kaufst, gibt dir einen Preis in Bitcoin, der zum Zeitpunkt des Verkaufs dem Dollar entspricht. Daher ist die Menge an Bitcoin, die du sendest, so viel wert.

Solange Sie und der Anbieter Bitcoin für Dollar effizient on-demand tauschen können, und solange der Preis von Bitcoin im Laufe der Transaktion nicht wild schwankt, funktioniert alles ohne Drama. Die Dinge sind noch nicht da, aber das hängt normalerweise nicht mit systematischen Problemen mit Bitcoins zusammen.

Mit anderen Worten, Bitcoin ist nicht die Tulpe - es ist die Tulpe und das System der Verträge und das Geld, das durch das System fließt.Während Bitcoin die Illusion von weit mehr Wert schaffen kann als es existiert - und es grausam entfernt, wenn die Fantasie aufgrund eines äußeren Faktors in Instabilität stürzt - ist es nicht allein darin, noch ist dies mehr als ein Aspekt eines viel größeren Bildes . Was wird aushalten.

Unterdessen erlegt John Law eine neue Regel für Partygänger auf: Jeder, der die elende Blume erwähnt, ohne sie sofort mit einer genauen Kenntnis der strukturellen Schwächen der vertraglichen Windwind-Umgebung abzusichern, verdankt ihm eine Flasche anständigen Rotwein. Vor Ort zu liefern. Claret-Futures werden nicht unterhalten.

Erste Regel des Schreckensclubs

Banken und Regierungen scheinen sich im gleichen Club zu befinden. Wenn es um die offizielle Bitcoin-Politik geht, ist die erste Regel, dass Sie nicht über die offizielle Bitcoin-Politik sprechen.

Dies wurde letzte Woche zweimal demonstriert, erstens in der Art, wie das chinesische Staatsbanksystem ohne öffentliche Ankündigung den Bitcoin-Tausch auf den Punkt brachte und dann in der Art, wie Barclays bei Bitcoin-Transaktionen von einem Fuß auf den anderen zu springen schien .

Kann ein Unternehmen, das nicht mit Bitcoin handelt, aber für einen solchen arbeitet, ein Barclay-Konto verwenden? Ja, vorausgesetzt, Sie sprechen nicht darüber. Kann ein Barclay-Einzelhandelskunde Geld an eine Bitcoin-Börse senden? Nein, aber niemand redet darüber.

Während John Law durch die Parallelen zwischen kapitalistischem Bankwesen und autoritärem Staatssozialismus unterhalten wird - er wird, wie so oft, an das Ende der Animal Farm erinnert, wo Schweine und Menschen ununterscheidbar wurden - erkennt er FUD, wenn er es sieht.

FUD ist ein altes IBM-Akronym für Angst, Unsicherheit und Zweifel; Es ist eine mächtige Waffe, um die Konkurrenz zu lähmen, ohne etwas so Grobes zu tun, als tatsächlich wettbewerbsfähige Produkte oder Dienstleistungen zu produzieren.

Die Funktionsweise ist einfach. Sie finden die Leute, die vielleicht zu Ihren Mitbewerbern gehen, und lassen sie glauben, dass sie eine wirklich schlechte Entscheidung treffen werden. Dies kann dadurch geschehen, dass man die Konkurrenz schlecht macht: "Ihre Sachen funktionieren nicht, und Sie werden so viel Ärger haben, wenn Sie damit fortfahren." Oder indem du dich selbst redest: "Warte und sieh, was wir haben, du siehst wirklich dumm aus, wenn du es nicht tust."

Oder du kannst vage Drohungen machen: Der ganze Markt bewegt sich weg von dem Sie sehen, Sie werden auf einem Ast enden. Aber der Schlüssel ist nicht, irgendwelche Besonderheiten hervorzubringen: Je dickköpfiger und zweideutiger Ihre "Information" ist, desto besser ist es, wenn Sie alle Logik und Beweise aus dem Entscheidungsprozess heraussaugen.

Geschickt genug, kann dies nicht nur einen ganzen Markt lange genug lahmlegen, um Konkurrenz zu töten, sondern kann auch eine große Organisation davon abhalten, Entscheidungen treffen zu müssen, um interne Konflikte und systematischen Mangel an Anhaltspunkten zu verbergen - manchmal für Jahrzehnte.

John Law möchte nicht, dass Sie denken, dass das Bankensystem und der chinesische Staat notwendigerweise von internen Machtkämpfen und der weit verbreiteten exekutiven Handlungskompetenz der Führungskräfte angetrieben werden. Sie könnten sein.Du kannst es einfach nicht sagen.

Aber das wirkliche Problem mit FUD ist, dass Märkte Stasis nicht mögen. IBM stolperte nach Jahrzehnten der Kontrolle des Mainframe-Computer-Markts, weil kleine, flinke, intelligente Unternehmen ihren eigenen neuen Markt in Minicomputern geschaffen und neue Technologien verwendet haben, um die Regeln zu ändern. Microsoft hat in den 90er Jahren das Rechnen geregelt: Neue Technologie aus dem Internet hat die Regeln verändert und den FUD zum Kochen gebracht.

Es könnte unwahrscheinlich sein, dass etwas so mächtiges wie die ineinandergreifende globale Maschinerie der staatlichen Regulierung und der Bankensektor mit neuer Technologie umgangen werden kann: Cyber-Währung muss ihr Spiel spielen oder aussteigen.

Doch während sie mit FUD reagieren und nicht einmal sagen, was die Regeln des Spiels sind, sagt die Geschichte voraus, dass der Rest von uns müde werden wird, früher oder später zu warten und zu springen.

Eternal Graffiti

Während der Rest der Welt nervtötend versucht herauszufinden, ob Bitcoin eine Blume oder eine Bedrohung für das globale Finanzwesen ist, bügelt Bitcoin seine Fehler und Probleme. Auf dem Weg dorthin zeigt es ein interessantes Verhalten, das niemand vorhergesagt hätte.

Das meiste davon liegt in den Bereichen Privatsphäre, Anonymität und Kriminalität. Bitcoin basiert auf der Idee, dass niemand wissen muss, wer Sie sind oder warum Sie etwas tun: Was Sie tun, ist jedoch völlig offen. Aber können Sie das alles miteinander verbinden?

Manchmal, wenn Sie zum Mt gehen. Gox, um etwas Bitcoin zu kaufen und dann direkt zur Seidenstraße zu gehen, um ein paar Drogen zu kaufen, dann ist es sicher zu folgern, warum du den Mt. gemacht hast. Gox-Transaktion - und, weil Mt. Gox wird wissen, wer Sie sind. Es gibt jetzt eine Route für den Staat, um seine Größe 13 durch Ihre Haustür zu bringen.

Das sind vielleicht Ihre Nachspeisen. aber die gleichen Techniken können bedeuten, dass Ihre Kollegen herausfinden können, wie viel Sie bezahlt bekommen (wenn Sie dumm genug sind, Bitcoin zu bekommen: es überrascht immer noch John Law, dass die Leute das für eine gute Idee halten).

Unterdessen ist der direkte Diebstahl und die Erpressung von Bitcoins unglaublich schwer auf die Quelle zurückzuführen.

All dies spiegelt die ewige Spannung zwischen Gesetz und Freiheit wider. Solltest du Dinge verbieten, weil sie Schaden anrichten können oder dürfen, wenn du die Folgen des angerichteten Schadens akzeptierst?

Ein Weg wird unweigerlich Menschen daran hindern, Dinge zu tun, die getan werden sollten, aus einem Übermaß an Vorsicht heraus; der andere wird Schaden verursachen, der aus einem Übermaß an Sorglosigkeit hätte gestoppt werden können.

Im wirklichen Leben, in Geschichte und Gesellschaft, gibt es keine richtige Antwort: Ein funktionierender Mix aus Freiheit und Kontrolle, Privatsphäre und Publicity wird ständig versucht und gebastelt. So ist es mit Bitcoin; In dieser Woche gab es einige detaillierte Überlegungen des Entwicklers Mike Hearn, wie Sie Ihr Gehalt privat halten können, und mehr darüber, wie Sie die Kriminellen der Forscher Sarah Meiklejohn über die Blockkette hinweg verfolgen können.

John Law hat immer mehr über die wahren Potentiale und Fallstricke der Kryptowährung erfahren, indem er sich im Maschinenraum nachlesen ließ, als mit den Winklevii herumzuhängen oder mit den unheilverkündenden Schwarzmalern herumzuhängen.Wenn nichts anderes, kommen Sie mit ein paar leckeren kleinen Details.

Meiklejohn hatte eine schöne Sache: Weil es möglich war, die Geldbörse zu identifizieren, in der das FBI den beschlagnahmten Bitcoin Silk Road aufbewahrte, konnten die Leute ihm kleine Spenden schicken - mit weltweit sichtbaren Notizen.

Diese reichen von Spam über pointierte Beobachtungen bis hin zu Witzen in zweifelhaftem Geschmack - aber da sie nun Teil der globalen Blockchain sind und als ewige Aufzeichnung aller Transaktionen dienen sollen, werden diese kleinen Schnipsel so lange wie möglich bestehen Bitcoin selbst.

Da sich das Schreiben selbst aus der Buchführung entwickelte, gibt es hier eine köstliche Resonanz zwischen der neuesten, fantastisch komplexen Technologie und dem allerersten, entwaffnend einfachen Geschäft der Tontabletts und Stylus aus 3.000 v. Chr. Mesopotamien.

Ob Bitcoin noch in 5000 Jahren hier sein wird, John Law wird nicht spekulieren - aber wenn es so ist, werden auch die Meinungen der Leute vom FBI stimmen.

Fortschritt.

John Law ist ein schottischer Unternehmer, Finanzingenieur und Spieler des 18. Jahrhunderts. Nachdem er die französische Wirtschaft reformiert, die Papierwährung, Staatsbanken, die Mississippi-Blase und andere für die moderne Wirtschaft wichtige Ideen erfunden hatte, nahm er dreihundert Jahre in einem kleinen Häuschen vor Bude. Er ist zurückgekehrt, um für CoinDesk über die Schwächen der digitalen Währung zu schreiben.

Banksy Flower Bild über Shutterstock