Der Chief Financial Officer der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC), der weltweit größten unabhängigen Halbleiter-Foundry, hat in den Ergebnissen des dritten Quartals des Unternehmens den Kryptowährungs-Bergbau zitiert.

Das Unternehmen, das Halbleiter-Fertigungsdienstleistungen für eine Reihe von Branchen anbietet, darunter Unternehmen, die anwendungsspezifische integrierte Schaltungen (ASICs) für den Kryptowährungs-Bergbau entwickeln und zusammenstellen, meldete für das dritte Quartal einen Umsatz von 8 US-Dollar. 32 Milliarden, ein Anstieg von 17,9% gegenüber dem Vorquartal und 1,5% im Vergleich zum Vorjahr.

Laut Lora Ho steigt diese Nachfrage nach Halbleitern, die in Bergbauprodukten verwendet werden.

Sie sagte in einer Erklärung:

"Die Stärke unseres Umsatzes im dritten Quartal wurde hauptsächlich durch die Einführung großer mobiler Produkte und ein allgemein gesundes Nachfrageumfeld, einschließlich Kryptowährungs-Mining, getrieben. Diese Stärke unseres Umsatzes im dritten Quartal war jedoch teilweise gedämpft durch die fortgesetzte Bestandsverwaltung unserer Kunden. "

Es ist eine bemerkenswerte Anerkennung von einem großen Hardware-Hersteller, aber auch nicht überraschend, wenn frühere Aussagen von anderen Unternehmen, die durch das Interesse an Bergbau gewonnen haben, den Prozess, durch den neue Transaktionen werden zur Blockchain hinzugefügt.

Sowohl Nvidia als auch AMD, die Grafikkarten herstellen, haben beide auf den Bergbau als eine vorteilhafte Kraft für ihre Gewinne hingewiesen. Tatsächlich hat Nvidias CEO Jen-Hsun Huang im August erklärt, dass "Kryptowährungen und Blockchain zu sagen sind".

Wie einige Wall Street-Analysten zeigen, zieht die Minenaktivität auch Investoren in die öffentlichen Aktien der Unternehmen .

Bild über Shutterstock