Der Hersteller von Hardware-Geldbörsen SatoshiLabs sagt, dass es "auf Kurs" sei, die ersten Trezor "Classic" -Wallets bis Ende Juli an die Kunden zu liefern.

Zunächst werde das Unternehmen frühe Vorbestellungen erfüllen, fügt SatoshiLabs jedoch hinzu, sobald der Vorrat reicht, wird der E-Shop für den regulären Verkauf geöffnet.

Hardware-Wallets sind spezielle Geräte, mit denen Bitcoins sicherer gespeichert werden können. Ihr Vorteil liegt in der Tatsache, dass sie, da sie keine Verbindung zum Internet haben, eine stark reduzierte Exposition gegenüber potenziellen Hackern oder Malware bieten.

Das neue Kunststoffgehäuse der Trezor Classics

Produktionsverzögerungen

SatoshiLabs hat sich bei der Classic-Version seiner Brieftasche mit einer Reihe von Problemen konfrontiert.

Zu ​​dieser Zeit hatte das Unternehmen die Schuld an einem Streit mit seinem ursprünglichen Hardware-Partner, der inzwischen durch einen "bekannten Zulieferer der Automobil- und Beleuchtungsindustrie" mit einem Jahresumsatz von 100 Millionen Dollar ersetzt wurde.

Das Team von SatoshiLabs hatte ein bisschen mehr Glück mit der teureren Trezor 'Metallic' Brieftasche, und die vorbestellten Einheiten wurden vor ein paar Monaten ausgeliefert.

Das Unternehmen hat noch nicht verraten, was es für die Portemonnaies zu berechnen plant, sobald es Bestellungen aufnimmt. Bisher ausgelieferte Metallic-Produkte sind bereits vorbestellte Einheiten, die während einer früheren, vorzeitig geschlossenen Crowdfunding-Kampagne mit Bitcoin bezahlt wurden, zusammen mit der Option zur Vorbestellung.

Prototypentest

Laut Firmenblog wurde die erste Charge von Kunststoffgehäusen für Trezor Classic-Einheiten (oben abgebildet) während eines Rundgangs durch die Produktionsstätte Anfang dieser Woche vorgestellt. Der nächste Schritt wird sein, die Hardware zu integrieren und komplette Einheiten zu testen.

"In den folgenden Tagen wird die erste Testcharge von 100 Stück produziert und fertiggestellt. Dann werden wir die Geräte durch Umweltkammertests bringen. Sie werden mit extremen Temperaturen, Feuchtigkeit und Erschütterungen gequält werden und, sobald sie beweisen, dass sie Standards für hochwertige Elektronik halten, werden wir grünes Licht für die Produktion geben ", sagte das Unternehmen.

Es klingt, als würden die Classics in den nächsten Wochen ziemlich viel Missbrauch erleiden, aber wenn sie die erforderlichen Standards erfüllen, könnten sie Bitcoin in der ganzen Welt innerhalb von Wochen speichern.