TMX Group, der Betreiber der Toronto Stock Exchange (TSX), hat mit der Ernennung von Anthony Di Iorio zum ersten Chief Digital Officer einen ersten Schritt zur Erforschung der Blockchain-Technologie unternommen.

Einer der Gründer des ambitionierten Ethereum-Projekts, Di Iorios Ernennung im Januar folgt einer monatelangen Zusammenarbeit mit TSX, die seinen Höhepunkt in der Schaffung der neuen Rolle fand.

Di Iorio sagte, dass er TSX nun helfen werde, eine Reihe von Bereichen der FinTech-Innovation breiter zu steuern, mit dem Ziel, sicherzustellen, dass der Austausch "auf der Spitze" der aufkommenden Technologie steht.

Der Termin kommt zu einem Zeitpunkt, an dem eine Reihe großer globaler Börsen ähnliche Maßnahmen ergreifen. Dazu gehören der Nasdaq, die Deutsche Börse, die London Stock Exchange (LSE) und die Australian Securities Exchange (ASX), die alle entweder in Start-ups investiert haben oder Anwendungen der Technologie erforschen.

Di Iorio warnte jedoch, dass TSX trotz seines Hintergrunds in der Technologie wahrscheinlich noch keine Initiativen im Nasdaq-Stil starten wird.

Er sagte CoinDesk:

"Wir müssen sicherstellen, dass wir eine Strategie haben, die Sinn macht. Blockchain ist eine Sache, die wir betrachten, [aber] wir wollen einen ganzen Technologieansatz, und Blockchain wird einer davon sein Diese Dinge. "

Di Iorio gab an, dass er derzeit darüber nachdenkt, wie er die Mitarbeiter der TMX Group über die Blockchain-Technologie am besten unterrichten kann und dass alle spezifischen Tests Gegenstand weiterer Diskussionen sind.

"Wir befinden uns auf strategischer Ebene, mit viel Planung. Es gibt noch keine angekündigten Proof-of-Concepts, aber wir haben einige in der Pipeline, die wir in Erwägung ziehen", sagte er.

Toronto Stock Exchange Bild über Shutterstock