Es war eine ereignisreiche Woche in der Welt von Bitcoin, da Sie wissen, ob Sie die richtigen Twitter-Accounts verfolgt haben. Wenn Sie jedoch nicht mit dem schnellen sozialen Netzwerk mithalten können, haben wir die fünf interessantesten Links von Twitter zur Bitcoin-Welt zusammengestellt.

1. EFF dankt der Community für 726 Bitcoin Spenden

Danke, Bitcoin Community, für die 726 BTC Spende: eff. org / r. 3bS8

- EFF (@EFF) 31. Mai 2013

Wie CoinDesk berichtet, hat die Electronic Frontier Foundation (EFF) ihr Verbot, Bitcoin-Spenden zu erhalten, aufgehoben. Die EFF hatte 2011 Bitcoin-Spenden kurz akzeptiert, akzeptierte aber bald nicht mehr die digitale Währung. Zu diesem Zeitpunkt wurden die 3 505 Münzen, die an die EFF gingen, an den Bitcoin Faucet übertragen, eine gemeinnützige Organisation, die eine kleine Menge Bitcoins an neue Benutzer verschenkte, um etwas über den Umgang mit der Währung zu erfahren. Der Bitcoin Wasserhahn ist kürzlich geschlossen worden, und der EFF kündigte zufällig an, dass er wieder Spenden in Form von Bitcoins annehmen würde.

Als Ergebnis gab Gavin Andresen (der den Bitcoin-Hahn lief) die restlichen 765 Bitcoins an die EFF zurück, mit folgender Aussage:

"Ich bin zufrieden, dass diese Bitcoins so verwendet werden, wie sie gedacht waren - als Spende zur Unterstützung der Arbeit der Electronic Frontier Foundation. Der Bitcoin Faucet war glücklich, die Gelder zu erhalten, aber wir sind besonders froh, sie so zu sehen, wie sie ursprünglich gedacht waren. "

2. Mapping Global Bitcoin Adoption

Die Arbeit von TGB zum Mapping der Bitcoin-Adoption ist in @zerohedge Bit enthalten. ly / 18witaR

- Der Genesis-Block (@TheGenesisBlock) 28. Mai 2013

Der Genesis-Block-Blog hat einen Link zu seiner Analyse der globalen BitCoin-Adoption getwittert. Die Untersuchung umfasste die Betrachtung der folgenden Faktoren: globale Brieftaschen-Downloads, um Interesse nach Region zu zeigen, Austauschvolumen in verschiedenen Währungen, wo der meiste Bergbau betrieben wurde, welche Unternehmen Bitcoin und andere Interaktionen zwischen Bitcoin und der realen Welt einführen.

Die Analyse zeigt, dass die USA in Bezug auf Downloads und Handelsvolumina der führende Bitcoin-Nutzer sind, während die nordischen Länder die größte Verbreitung von Bitcoin aufweisen. Die Forschung zeigt auch, dass während Mt. Gox ist der meistgenutzte Exchange mit großem Abstand, andere Börsen wie Btce und Bitstamp holen schnell auf.

3. Bitcoin ist nicht die Antwort auf die Rettung der Wirtschaft vor Hyperinflation

"Wie verhindert man Hyperinflation, ohne die Wirtschaft zu zerstören? Die Antwort ist nicht Bitcoin." von @someben mittel. com / editors-picks / ...

- Medium (@Medium) 30. Mai 2013

Eine neue kommunale Blogging-Plattform namens "Medium" war letzte Woche ein akademischer Aufsatz über die möglichen Fallstricke von Bitcoin als Heilmittel für Hyperinflation. Das Stück beginnt mit der Aufzählung der Liste der Sicherheitsprobleme von Mt.Gox und wies darauf hin, dass die Bitcoin-Infrastruktur fehlt die Liquidität in eine reife Währung gebaut werden.

Der Aufsatz geht weiter auf die deflationäre Natur von Bitcoin ein. Wie wir wissen, hat Bitcoin ein Limit von 21 Millionen Münzen und die kryptografischen Probleme, die zum Prägen neuer Münzen erforderlich sind, werden immer schwieriger. Das heißt, wenn Bitcoins an Wert zunehmen, werden wir eine Deflation sehen, da immer weniger Bitcoins einer realen Währung entsprechen. Wenn Sie lesen möchten, wie der Autor (@somen) erklärt, wie der deflationäre Effekt für uns alle "katastrophal" wäre, folgen Sie diesem Link zum Originalartikel.

4. Australische WikiLeaks Parteigerichte Kontroverse über anonyme Bitcoin Spenden

WikiLeaks Partei flirtet mit Oz Gesetz, indem sie Bitcoin Geschenke nimmt? | Registrieren Sie das Register. co. uk / 2013/05/27 / bit ... spenden: wikileaksparty. org. au / forms / credit-c ... #svpol

- WikiLeaks (@wikileaks) 27. Mai 2013

Das Register berichtet, dass Bitcoin ein Weg sein könnte, der australischen WikiLeaks-Partei bei zukünftigen Wahlen einen Einfluss zu geben strikt nach strengen Regeln für anonyme Spenden. Bitcoin ist von Natur aus anonym und verstößt daher möglicherweise gegen die Offenlegungsvorschriften der australischen Regierung, die besagt:

"... der Wahlkommission eine Erklärung in einer genehmigten Form zukommen zu lassen, in der der Gesamtbetrag oder Wert aller Geschenke angegeben ist Anzahl der Personen, die Geschenke gemacht haben, und die relevanten Details jedes Geschenks, die die Person während der Offenlegung für die Wahl erhalten hat "(Hervorhebung hinzugefügt)."

Wenn Sie eine Bitcoin-Spende für die australische WikiLeaks-Partei erhalten möchten, folge diesem Link.

5. TechCrunch nennt CoinBase als vertrauenswürdigsten Verbraucher Bitcoin Marke

Techcrunch: "@ Coinbase wird die vertrauenswürdigste Verbrauchermarke in #Bitcoin." Techcrunch. com / 2013/05/27 / bit ...

- Coinbase (@coinbase) 28. Mai 2013

Das letzte unserer Tweets kommt von TechCrunch, was darauf hinweist, dass einer der vielen Vorteile von Bitcoin darin besteht keine Transaktionskosten Zu den Nachteilen gehören jedoch das Risiko, den eigenen Geldbeutel zu verlieren, und die fehlende Integration in Händlerwerkzeuge.

CoinBase versucht, dieses Problem zu lösen, indem es Händler-Tools und eine in der Cloud gespeicherte digitale Geldbörse bereitstellt. Es sieht so aus, als ob diese Bemühungen endlich ernst genommen werden, da das Unternehmen $ 5 Millionen von Investoren erhalten hat, einschließlich Fred Wilson, der in Twitter investiert hat. Klicken Sie hier, um TechCrunchs Interview mit Brian Armstrong von CoinBase zu sehen.