Beijing-based cryptocurrency exchange Huobi hat ein quantitatives Analysemodell veröffentlicht, das verschiedene blockchain-basierte Währungen anhand einer Reihe von Variablen bewertet.

SMARTChain benannt und mit Unterstützung von Wissenschaftlern entwickelt, soll das Modell als Leitfaden für globale Investoren dienen, die sich für Kryptowährungen interessieren und eine wissenschaftlichere Methode benötigen, um die Unterschiede jeder Plattform zu bewerten. Derzeit werden die Ergebnisse des Modells im Beta-Stadium monatlich und vierteljährlich aktualisiert, um sich auf diejenigen mit der höchsten Marktkapitalisierung zu konzentrieren - den Wert aller ausgegebenen Token zusammen.

Die Tsinghua Universität, eine der renommiertesten Institutionen in China, hat für das Projekt das Bewertungsmodell entworfen. Am Ende entschied er sich, fünf Variablen für die Analyse zu verwenden: die Relevanz einer Blockchain für reale Anwendungen; seine öffentliche und mediale Aufmerksamkeit; sein Handelsvolumen; seine Glaubwürdigkeit und sein Inflationsrisiko; und sein technologisches Design.

Letztendlich vom Huobi Blockchain Research Center evaluiert, weist das Modell jeder Blockchain Werte zu, um eine endgültige Top-20-Rangliste zu erstellen.

Bitcoin, ethereum und litecoin zum Beispiel rangierten in einer ersten Analyse unter den ersten Drei, erreichten Punkte von 88. 07, 70. 67 und 69. 62 Punkte. Ripple und Ethereum classic kamen auf den vierten und fünften Platz.

Die Ergebnisse zeigen, wie viel Potenzial jede Kryptowährung als langfristige Investition hat. Interessanterweise sind die drei Top-Tokens vielleicht auch die einzigen Kryptowährungen, die auf Huobi gehandelt werden können, wo Litecoin das Volumen dominiert, gefolgt von Äther und Bitcoin.

Da das Modell gerade erst gestartet ist, geben die Beteiligten ihre Genauigkeit und Effizienz zu bleibt abzuwarten.

Regnet das Münzbild über Shutterstock