Time Inc., der Herausgeber von mehr als 90 Magazinen, akzeptiert nun Bitcoins für ausgewählte Objekte.

Die Integration wurde durch eine Partnerschaft mit dem in Kalifornien ansässigen Anbieter von Merchant Processing Services Coinbase ermöglicht und beginnt mit einem Roll-out auf Fortune , Gesundheit , Dieses alte Haus und Reisen + Freizeit ab heute.

Verbraucher können nun Bitcoins verwenden, um Abonnements von @fortunemagazine, @goodhealth, @TravlandLeisure und @ThisOldHouse // t zu kaufen. co / AVe9K9myTj

- Time Inc. (@TimeInc) 16. Dezember 2014

In den Statements erklärte Lynne Biggar, Executive Vice President des Verbrauchermarketings bei Time, dass das Unternehmen den Verbrauchern den Kauf erleichtern wolle Abonnements für seine beliebten Zeitschriften, und dass es Bitcoin als ein Fahrzeug für dieses Ziel sieht.

Biggar sagte:

"Wir sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, unseren Kunden die Interaktion mit unseren Marken zu erleichtern. Mit diesem Pilotprogramm erhalten Bitcoin-Nutzer eine nahtlose und einfache Möglichkeit, Abonnements zu kaufen."

Biggar weiter deutete an, dass Time seine Akzeptanz für weitere Immobilien "in den kommenden Monaten" potenziell erweitern würde.

Coinbase-CEO Brian Armstrong sagte seinerseits, dass die Partnerschaft es ermöglichen wird, zu zeigen, wie Bitcoin zu einer lebensfähigen Einnahmequelle werden kann, wenn die Verlagsbranche digital wird.

Das Unternehmen hat dieses Wertversprechen in den letzten Wochen hervorgehoben und im November ein One-Click-Tipping-Tool eingeführt, das als Umsatzlösung für Blogs und Content-Ersteller konzipiert wurde.

Die Ankündigung folgt deutlich der des US-amerikanischen Verlagsunternehmens The Chicago Sun-Times, das Anfang dieses Jahres mit dem Start von BitWall für Mikrotransaktionen zusammenarbeitete, um Bitcoin für seine Abonnementdienste zu akzeptieren.

Zeitungen und Zeitschriften Bild über Shutterstock