Tether, ein in Santa Monica ansässiges Startup-Unternehmen, das ein dollarbezogenes Token anbietet, hat angekündigt, nach einer behaupteten Sicherheitsverletzung im November eine neue Plattform zu starten.

In einer Bekanntmachung auf seiner Website listet Tether einige der Schritte auf, die unternommen wurden, um den Hack wiederherzustellen, von dem behauptet wird, dass er Tokens im Wert von 30 Millionen Dollar gestohlen hat, sowie die Benutzer darüber zu informieren, wie sie noch stillgelegte Gelder einlösen können auf der Plattform gehalten.

Wie bereits berichtet, veröffentlichte die Omni Foundation-Plattform, die das Bitcoin-basierte Softwareprotokoll entwickelte, auf dem Tether-Token erstellt wurden, eine neue Version des Omni Core-Softwareclients, die die gestohlenen Token einfror und "auf die schwarze Liste setzte" .

Tether states:

"Auf diese Weise könnte Omni verhindern, dass sie auf Protokollebene verwendet werden. Diese Maßnahme wurde nicht leichtfertig ergriffen und ermöglichte es Tether, sich vor weiteren möglichen Störungen des Ökosystems zu schützen Schützen Sie die gesamte Community. "

Dem Update zufolge hat Tether die" eingeschränkten "Wallet-Dienste seit Dienstag wieder für Nutzer geöffnet, so dass sie auf Wunsch Geld aus ihrem Portemonnaie abheben können.

Obwohl nur wenige Details bekanntgegeben wurden, kündigte Tether an, eine neue Plattform zu entwickeln und die bestehenden Wallet-Dienste und alten Adressen einzustellen. Neuanmeldungen auf seiner Plattform werden derzeit nicht akzeptiert.

Der Startup rät den Benutzern, ihre Tether-Token gegen Austausch von Drittanbietern auszutauschen, indem sie hinzufügen:

"Um einen möglichen Verlust von Geldmitteln zu vermeiden, sollten Benutzer nicht versuchen, Geld auf ihre alten Wallet- oder Deposit-Adressen zu hinterlegen."

Tether arbeitet auch daran, die Bedingungen und den Service auf der Grundlage von Feedback der Community zu aktualisieren, und das Wirtschaftsprüfungsunternehmen Friedman LLP arbeitet zum 30. September 2017 noch an einer vollständigen Bilanzprüfung.

Abschließend bekräftigte das Unternehmen dies Seine Guthaben, die auf seiner Website aufgeführt sind, sind korrekt und erklären: "Jeder gegenteilige Vorschlag ist uninformiert und unbegründet."

Hacked Computer Data Image über Shutterstock