Die Veranstalter der TechCrunch Disrupt Event-Serie sind auf der Suche nach Blockchain-Startups.

Nach Angaben des Medienunternehmens veranstaltet TechCrunch im Rahmen seiner Initiative "Startup Alley" auf der Konferenz in San Francisco im Herbst einen "Blockchain Pavilion". Im Rahmen dieses Vorhabens möchte das Unternehmen drei Startups auswählen, die kostenlos bei der Veranstaltung vertreten sein werden.

Teilnahmeberechtigt sind Startups, die sich vor dem 15. Juli für den Wettbewerb bewerben. Die Veranstaltung findet vom 18. bis 20. September statt. Die ausgewählten Startups werden laut TechCrunch Ende Juli bekannt gegeben.

Neben der Ausstellung erhalten die Gewinner jeweils zwei Freikarten für die gesamte Veranstaltung, eine Einladung zu einem Off-Record-Netzwerk-Event mit Investoren und Zugang zum TechCrunch-Investor-Matching-Service.

TechCrunch Disrupt ist eine jährliche Veranstaltung für die Startup-Community, die in San Francisco, New York und London stattfindet. Dieses Jahr wird es auch im Dezember in Berlin stattfinden.

TechCrunch Bild über Shutterstock