, 5. August 2015 um 10: 49 UTC

Spells of Genesis (SoG) ist ein kommendes Karten- / Arcade-Spiel der Schweizer Firma EverdreamSoft, das Bitcoin und Blockchain integrieren wird Technologie in seiner Spielwirtschaft sowie seine Geschichte. Es soll Ende 2015 für iOS- und Android-Geräte veröffentlicht werden.

Ihre Motivation, SoG zu entwickeln, resultiert aus ihrem Wunsch, ein Spiel in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinschaft zu entwickeln. Mit Moonga, ihrem Haupt-Sammelkartenspiel, gehörten sie 2009 zu den ersten, die ein kostenloses Spiel im AppStore hatten. Seitdem hat sich das Genre auf unerwartete Weise weiterentwickelt.

"Wir haben einige unserer Spieler gesehen, die seltene Karten für mehr als 1000 USD tauschten, auch wenn dies nicht durch die Nutzungsbedingungen erlaubt war. Eine ganze Wirtschaft entstand im Spiel. Dann dachten wir darüber nach, wie wir darüber hinaus gehen könnten den Besitz von digitalen Gütern nutzen. " sagte Shaban Shaame, CEO und Gründer von EverdreamSoft.

Während Kryptowährung als Kern der gesamten Spielwirtschaft und Hintergrundgeschichte fungiert, wird sie als In-Game-Tauschmittel verwendet. Counterparty-Token werden Karten in SoG zugewiesen, was bedeutet, dass Spieler Karten innerhalb und außerhalb der Spiele-App frei tauschen können. Spieler werden ihre Spielgegenstände und Karten nicht nur in der Spielwelt, sondern auch auf der Bitcoin-Blockchain besitzen.

BitCrystals sind Counterparty-Assets, die sowohl als Spieltreibstoff als auch als Premiumwährung fungieren. Der BitCrystals Token Sale, ein Crowdfund, der die Spielentwicklung finanzieren wird, wird am 4. August 2015 in Partnerschaft mit ShapeShift starten und einen Monat dauern. Bei einer Erstbestellung von 15 000 BCY pro 1 BTC erhöht sich der Preis alle 5 Tage. Der Token-Verkauf endet nach 30 Tagen oder wenn alle BitCrystals verkauft sind, je nachdem, was zuerst eintritt.

Über EverdreamSoft

EverdreamSoft (EDS) ist ein in der Schweiz ansässiges Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von Casual- und Online-Sammelkartenspielen für Smartphones spezialisiert hat und es den Spielergemeinschaften ermöglicht, zu interagieren und zur Entwicklung dieser Spiele beizutragen. Gegründet im Jahr 2010, sind EDS die Schöpfer des erfolgreichen Sammelkartenspiels Moonga.

Die Veröffentlichung einer Pressemitteilung auf dieser Seite sollte nicht als Empfehlung von CoinDesk betrachtet werden. Kunden sollten ihre eigenen Nachforschungen anstellen, bevor sie Mittel in ein Unternehmen investieren.