Singapurs größter Airline-Betreiber setzt auf Blockchain-Technologie, um die Ausgaben für seine Loyalty-Programmmeilen zu erhöhen.

In einer Ankündigung vom 5. Februar gab Singapore Airlines (SIA) bekannt, dass sie in sechs Monaten eine digitale Brieftasche für ihr Vielfliegerprogramm KrisFlyer auf den Markt bringen wird, die von einer privaten Blockchain betrieben wird.

Laut der Fluggesellschaft wird die Blockchain-basierte Brieftasche Mitgliedern des Programms ermöglichen, ihre Flugmeilen bei Einzelhandelspartnern für Point-of-Sale-Transaktionen auszugeben.

Das Unternehmen sagte, dass die Initiative nach einer erfolgreichen Proof-of-Concept-Studie in Partnerschaft mit KPMG und Microsoft zustande gekommen sei und derzeit Einzelhandelskaufleute - zunächst in Singapur - zum Blockchain-basierten Service verpflichtet.

Bei dem neuen Projekt handelt es sich um die neueste Instanz, bei der die Airline- und Flughafenbetreiber Blockchain-Technologie zur Verbesserung ihrer Abläufe einsetzen.

Wie bereits berichtet, führt der australische Flughafen Brisbane Bitcoin-Zahlungen für einige Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants im Terminalbereich ein.

Während die US-Fluggesellschaft Surf Air angekündigt hat, Kryptowährungen für Ticketzahlungen zu akzeptieren, soll die russische Fluggesellschaft S7 Blockchain-Technologie für die Ausgabe von Flugtickets erkunden.

Singapore Airlines-Bild über Shutterstock