Ein Bündnis lokaler afrikanischer Pioniere des freien Marktes, das sich zur Förderung der wirtschaftlichen Vorteile von Bitcoin gebildet hat, hat seine Kampagne auf Eis gelegt, um den Kampf gegen Ebola zu beenden, der derzeit Teile Westafrikas verwüstet.

Die Sierra Leone Liberty Group (SLLG) möchte über Bitcoin Spenden sammeln, um die Effizienz der digitalen Währung zu demonstrieren. Die Gruppe möchte damit zeigen, wie eine Basisorganisation ein Bitcoin-Ökosystem mit begrenzten Ressourcen aufbauen kann.

Der weltweit schlimmste Ebola-Ausbruch begann sich im März dieses Jahres über Sierra Leone, Guinea und Liberia auszubreiten und hat seitdem nach Angaben von The Guardian über 1 400 Todesfälle verursacht.

Die Sierra Leone Liberty Group besucht ein lokales Krankenhaus

Alle drei Länder befinden sich derzeit im Ausnahmezustand mit geschlossenen Grenzen, Großveranstaltungen werden abgesagt und ganze Regionen unter Quarantäne gestellt. Behandlungen für Ebola sind noch experimentell und keine sind weit verbreitet, so dass Prävention die einzige verfügbare Option ist.

Die Situation beleuchtet die sehr realen Probleme, denen sich Afrika stellen muss, bevor es sich mit Fragen wie neuen Formen der Währungs- und sogar Wirtschaftspolitik befassen kann.

Lokaler Kampf, globale Anziehungskraft

Im Angesicht des Ausbruchs haben die SLLG und ihre Freunde ihre unmittelbare Aufmerksamkeit darauf gerichtet, Ebolas Ausbreitung zu begrenzen.

Die Gruppe bittet um Spenden für Bitcoins aus der ganzen Welt, um Gelder direkt an die Arbeiter vor Ort zu bekommen, die Vorräte kaufen müssen, die Chlor, Reinigungsausrüstung und Schutzausrüstung wie Gummihandschuhe, Schutzbrillen und Masken enthalten.

Mustapha Cole von der Sierra Leone Liberty Group

Der Gründer von SLLG, Mustapha Cole, erzählte CoinDesk von den Schwierigkeiten, mit denen er und seine Landsleute in Sierra Leone konfrontiert sind:

"Es ist sehr schwer in einer Gesellschaft zu leben, solch ein tödliches Virus, [...] besonders wenn viele der renommierten Ärzte im Land auch Opfer des Virus sind. "

Ein anderer SLLG-Sprecher fügte hinzu, dass die bloße Zahl der Menschen, die bisher gestorben sind, zu extremen Maßnahmen geführt hat. Sobald ein Ebola-Fall in einem bestimmten Gebiet festgestellt wurde, kann das gesamte Gebiet von zwei bis 20 Tagen unter Quarantäne gestellt werden. Niemand darf ein- oder ausgehen, da die Einheimischen von der Regierung abhängig sind, um Nahrungsmittel zu liefern.

Daher ist es unerlässlich, Ebolas Verbreitung zu begrenzen, indem man die lokalen Einwohner auf geeignete vorbeugende Methoden aufmerksam macht und die notwendigen Vorräte dafür bereitstellt. Dies ist die Hauptaufgabe von SLLG.

Bedingungen in einem örtlichen Krankenhaus in Sierra Leone

Aktuelle Bitcoin-Mission

Die Facebook-Seite der Organisation zeigt Bilder der Gruppe, die Seife, Desinfektionsmittel verteilt und an Aufklärungskampagnen teilnimmt, um Menschen in kleinen Dörfern beizubringen, wie sie Infektionen vorbeugen können.

Die Spendenaktion von SLLG ergänzt andere aktuelle Kampagnen, um Ebola zu stoppen und Bitcoins Geschwindigkeit und Effizienz beim Sammeln von Geld in kleinen Mengen aus der ganzen Welt zu demonstrieren.

Die derzeitigen Möglichkeiten von Sierra Leone, Bitcoin in lokale Währung und physische Güter umzuwandeln, sind jedoch begrenzt. SLLGs amerikanischer Mentor, der Schriftsteller und Ökonom Dan McLaughlin, wird die Bitcoins erhalten und konvertieren, bevor er die Gelder per Banküberweisung nach Sierra Leone schickt.

"Die große Geschichte ist, wie sich [Bitcoin] aus dem Nichts entwickelt und nicht, wie es bereits ein boomender Erfolg ist", sagte McLaughlin CoinDesk.

McLaughlin traf die Sierra Leoneans zum ersten Mal auf einer seiner zahlreichen Reisen nach Ghana als Ausbilder im Jugendfreizeit- und Unternehmercamp und war beeindruckt, wie sehr sie sich für die Prinzipien der wirtschaftlichen Freiheit interessierten. Von dort aus gründeten sie die SLLG, um die Botschaft in Sierra Leone zu verbreiten, und die Gruppe ist gerade dabei, sich dort als offiziell anerkannte NGO zu registrieren.

Ein Bitcoin-Ökosystem von Grund auf neu aufbauen

Cole sagte, die SLLG wolle "Unternehmertum, freie Märkte und gesunde Prinzipien, die die Grundlage jeder wohlhabenden Gesellschaft bilden" fördern.

"Die Sierra Leone Liberty Group ist Ein Team von Männern und Frauen wie Sie, die Sierra Leone zu einem besseren Ort zum Leben machen wollen.Wir glauben, dass Fortschritt aus der persönlichen Produktivität von Individuen resultiert, aber Sie können nicht unterschiedliche Ergebnisse erzielen, wenn Sie die gleichen Dinge tun. "

Cole sagt, dass sein Wunsch ist, mehr über Bitcoin zu lernen und beim Aufbau seiner lokalen Community zu helfen. Er hat sich mit anderen Bitcoin-Enthusiasten in Afrika wie "Bitcoin Lady" Alakanani Itireleng von Bitcoin Botswana und Philip Agyei Asare aus Ghana zusammengetan .

Asare unterstützt die SLLG bei der Entwicklung von Kapazitäten mithilfe mobiler Technologien und baut die Infrastruktur von Grund auf neu auf. Er hat auch kürzlich einen Artikel über das libertäre soziale Netzwerk Liberty verfasst. Ich über Bitcoin als eine dezentrale Alternative zu anderen "Mobile Money" -Systemen in Ghana, wie MTN Mobile Money, Airtel Money oder Tigocash.

Die Fähigkeit, Geld über nationale Grenzen hinweg zu transferieren, Höchstgrenzen für Fonds zu vermeiden und die Abhängigkeit von Telcos und High-Fee-Banken zu verringern, sind die wichtigsten Versprechen von Bitcoin, sagte er.

Keine Wunderwaffe

Seit seinen Anfängen wird Bitcoin von libertären und marktwirtschaftlichen Denkern oft als ein Mechanismus angesehen, um Bevölkerungsgruppen in Entwicklungsländern von instabilen lokalen Währungen zu befreien und ein dringend benötigtes elektronisches Zahlungsnetzwerk bereitzustellen Millionen ohne Zugang zu Mainstream-Bankdienstleistungen.

Andere mit direkter Erfahrung in der Region haben jedoch darauf hingewiesen, dass es noch viel drängendere Probleme zu überwinden gilt, und es wird noch eine Weile dauern, bis sich die wahre Wirkung von Bitcoin bemerkbar macht.

Bedingungen in einem örtlichen Krankenhaus von Sierra Leone

Sierra Leone an der Westküste Afrikas ist reich an natürlichen und landwirtschaftlichen Ressourcen, doch seine Wirtschaft wurde durch Rohstoffpreisschwankungen, Korruption und einen jahrzehntelangen Bürgerkrieg behindert das dauerte bis 2002. Es steht derzeit auf Platz 183 des Human Development Index der Vereinten Nationen.

Haftungsausschluss: Verwenden Sie Ihr Ermessen, wenn Sie Bitcoin an Gruppen spenden, die nicht direkt mit international anerkannten Hilfsorganisationen verbunden sind.Stellen Sie sicher, dass Sie an die richtige Adresse senden und dass die Empfängergruppe das Geld für den angegebenen Zweck verwendet.

Bilder über Sierra Leone Liberty Group