Adam Draper ist Gründer und Geschäftsführer der Risikokapitalfirma Boost VC in San Mateo, einem der frühesten und aktivsten Inkubatoren von Bitcoin und Blockchain. Bis heute hat Boost VC mehr als 50 Bitcoin-Unternehmen auf der Seed-Ebene oder höher unterstützt.

In diesem Beitrag in der Reihe "Bitcoin Milestones" von CoinDesk gibt Draper einen Überblick über den 1. Juli 2014, an dem Tag, an dem sein Vater Tim Draper fast 30.000 Bitcoins bei der allerersten Bitcoin-Auktion der US-Regierung kaufte.

"Also, sollte ich es tun?"

Es ist der 1. Juli 2014, und ich fahre zur Arbeit. Ich ging auf El Camino, als ich von meinem Vater angerufen wurde.

"Ich bin dabei, den Knopf zu drücken, um mein Gebot abzugeben", sagte er.

Die Woche würde sich in der Geschichte als interessant erweisen. Justin Trudeau wurde als Kanadas Premierminister vereidigt, Chris Stapleton rakelte in CMAs und es war auch die Woche, in der der US Marshals Service 30 000 Bitcoins versteigerte.

***

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte unsere Branche eine heiße Geschichte von Skandal und Skepsis.

Die Massen hatten nur gehört, dass große Geldsummen von Bitcoin-Börsen gestohlen wurden oder dass jeder illegale Drogen mit Bitcoin kauft. In der Tat war der Grund, dass die US-Marshalsbüros den Bitcoin hatten, weil Ross Ulbricht (alias 'Dread Pirate Roberts') gefangen genommen und zum Führer der Seidenstraße erklärt worden war, ein Startup, das sich auf den illegalen Verkauf von Waren im Internet konzentrierte.

Für eine Weile war es das eBay, Drogen, Waffen und Killer zu kaufen, und die Währung, die in diesem anonymen Markt verwendet wurde, war der immer zuverlässige Bitcoin.

Das ist das Stigma, das an der Technologie festhielt (und das hält immer noch an diesem Tag an), und es war überall zu der Zeit.

Ich erinnere mich, dass ich Anfang 2015 mit meinem Vater [Tim Draper] und meinem Großvater [Bill Draper] vor Hunderten von Leuten auf einer Podiumsdiskussion war. Es war das erste Mal, dass wir ein Podium hatten, in dem wir über unser Leben als Risikokapitalgeber sprachen.

Als ich an der Reihe war zu sprechen, sagte ich nur "Bitcoin", und als ich anfing zu erklären warum, drehte sich mein Opa um und machte einen Witz:

"Nun, Adam, sei nicht der Erste Draper ins Gefängnis zu gehen. "

Sogar mein Großvater, der weitsichtigste Mann, den ich je gekannt habe, hatte eine schräge Perspektive auf die Bitcoin-Welt. (Er wusste natürlich auch nicht von meiner Reise nach Tijuana, Mexiko, an der Universität).

***

Der Verkauf des US-Marshal-Bitcoins könnte je nach Ergebnis eine deutliche Verschiebung der öffentlichen Stimmung nach sich ziehen.

Dies war eine von der Regierung finanzierte Einrichtung, die die digitale Währung beschlagnahmt hatte und sie gegen Bargeld versteigerte. Die Regierung erkannte die Gültigkeit von Bitcoin an und nutzte sie, um eigene Einnahmen zu generieren.

Wenn der US Marshals Service nur benutzt würde oder einen Wert für illegale Güter hätte, würde er ihn nicht anfassen, keine Regierungsstelle würde einen Stapel beschlagnahmten Kokains nehmen und es dem Höchstbietenden öffentlich versteigern.

"Also, sollte ich es tun? Ich bin dabei, den Knopf zu drücken."

Ich holte tief Luft und antwortete:

"Wenn ich das Geld hätte, würde ich. Diese Technologie verändert die Welt . "

Er sagte" OK "und legte auf.

***

Rückblickend hätte ich wahrscheinlich gezögert.

Ich wusste es zu der Zeit nicht, aber er hat Millionen geboten, um den ganzen Betrag zu gewinnen. Ich nahm an, dass er nur für eine Portion geboten hatte ...

Am nächsten Tag ging ich in mein Büro und mein Mitgründer Brayton Williams sagte: "Hast du gehört? Der ganze Bitcoin in der Auktion ging an eine einzelne Person." All4bitcoin Ich dachte bei mir: "Dad ... was hast du gemacht ?!"

Ich ging nach oben (wir arbeiten im selben Gebäude in San Mateo) und ich kam in einem unglaublichen Moment herein. Das Vaurum-Team war im Raum, Avish Bhama und Sean Lavine, mein Vater und mein Bruder waren alle da. Ich setzte mich auf die Couch und sah zum Schreibtisch meines Vaters und zum offenen Fenster. Er war mit jemandem am Telefon.

"Hey, du hast es gerade rechtzeitig geschafft! Wir übertragen das Bitcoin in meine Brieftasche!" Er sagte, der unendliche Enthusiasmus meines Vaters sei noch greifbarer als normal.

Ich erinnere mich, dass ich mich umsah und ein Gefühl der Geschichte über mich kam. Ich hatte an diesem Punkt 18 Monate lang in der Welt der digitalen Währungen gearbeitet und wusste, dass dieser Moment, als die Geschichte von Bitcoin geschrieben wurde, einer jener Momente sein würde, über die gesprochen und möglicherweise debattiert wurde.

Deshalb ist das, was als nächstes passiert ist, komisch ...

***

Also, mein Vater telefonierte mit den US Marshals, die diese super fortgeschrittene neue Währung über das Internet an meine schicken wollten Brieftasche des Vaters. Aber da Millionen von Dollar auf dem Spiel standen, bestätigten und bestätigten sie die Brieftaschenadressen.

"Kleinbuchstabe Z, sieben, Großbuchstabe X, vier, fünf ..."

"Warten ... Kleinbuchstabe C? Oder Z?"

"Z wie Zebra."

"OK, weiter."

Es war analog zur "einfachen" Benutzererfahrung, mit der Bitcoin immer ein Problem hatte. Sie wiederholten diesen Prozess vier Mal, bevor sie sich sicher waren, dass die Adresse korrekt war.

"OK bestätigt", sagte mein Vater. Du könntest die Stimme am anderen Ende sagen hören: "OK, gesendet."

Und nichts ist passiert. Jeder hat das gerechtfertigt. Sie sagten: "Nun, es dauert 10 Minuten, bis eine Bestätigung auf der Blockchain stattfindet ..." Zehn Minuten vergingen ... nichts.

Es waren 30 000 Bitcoin unterwegs, aber es fühlte sich nicht so an, als würden sie zu der Brieftaschenadresse gehen, zu der es gehen sollte.

Zwanzig Minuten vergehen. Nichts.

Jeder wurde nervös.

Dreißig Minuten vergehen. Nichts.

Ich verließ den Raum, als alle anfingen, sich etwas Sorgen zu machen.

Sicher, es war ein historischer Moment, aber ich war schon eine halbe Stunde zu spät für mein nächstes Treffen ...

***

Blitze vorwärts, und es dauerte eine Stunde, um dies zu bestätigen. EINE STUNDE! ! ! (Es stellt sich heraus, dass der US-Marschall den Minenarbeitern keine Gebühr für die Transaktion gegeben hat, also war das im Netzwerk keine Priorität).

Aber die Transaktion ist durchgegangen, und mein Vater und der US Marshals Service haben erfolgreich eine Bitcoin-Transaktion abgeschlossen, die in die Rekordbücher aufgenommen wurde.

Und die Schlagzeilen lauteten: "Venture Capitalist Steve Draper gewinnt die Bitcoin-Auktion." Der erste Artikel, den ich gelesen habe, nannte meinen Vater Steve. Hilarious.

"Tim Draper gewinnt Silk Road Auction" war der gebräuchliche Titel.

Denk jetzt darüber nach, was gerade passiert ist. Die US-Regierung verkaufte erfolgreich 30.000 Bitcoins. Nicht nur das, sondern ein professioneller Investor hatte alle gewonnen und nicht einen zufälligen professionellen Investor, sondern einen Risikokapitalgeber der dritten Generation, der Respekt verdient hatte, indem er eine der besten VCs aller Zeiten für Startups wie Skype, Baidu und Hotmail war.

Das ist, was die Welt an diesem Tag in

gelesen hat. Das Wall Street Journal, Forbes und Die New York Times. Die Bitcoin-Community brauchte einen Katalysator, um die Wahrnehmung zu ändern, und ich glaube, mein Vater hat sie erschaffen.

Bilder über Adam Draper