Sofortiger Bitcoin- und Altcoin-Austausch ShapeShift hat von den Investoren Barry Silbert und Roger Ver $ 525.000 an Startkapital erhalten.

Die Schweizer Plattform, auf der Nutzer zwischen 25 digitalen Währungen und Jetons wechseln können, unterscheidet sich von traditionellen Börsen dadurch, dass sie ohne Benutzerkonten betrieben wird und keine Registrierung erfordert.

Silbert, der als Teil der Digital Currency Group investiert hat, sagte CoinDesk:

"ShapeShift hat den Altcoin-Markt neu erfunden und ermöglicht den schnellsten, effizientesten und risikoärmsten Austausch von digitalen Währungen und Token."

Shapeshifting CEO

im Rahmen der Förderbekanntmachung, Unternehmer Erik Voorhees hat nach vorne kommen, als Shapeshift Schöpfer und CEO, unter dem Pseudonym Beorn Gonthier betrieben zu haben - ein Hinweis auf JRR Tolkiens eigene Gestaltwandler - seit seiner Einführung im Jahr 2013

"Ich wollte den frühen Start von ShapeShift über die Innovation des Standortes selbst und seine Weiterentwicklung gegenüber dem traditionellen Orderbuch-Austausch statt über mich", sagte er.

Nach Angaben von Voorhees werden die 525 000 US-Dollar für die Verbesserung des Börsenmotors sowie für Marketing und Rechtsberatung in der Schweiz, der Basis des Unternehmens, verwendet.

Das ShapeShift-Team umfasst jetzt acht Vollzeitmitarbeiter, darunter vier Entwickler.

Volumenerhöhung

ShapeShift soll im letzten halben Jahr jeden Monat um 30% gestiegen sein. Neben Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit bietet die Plattform - die auch ein Browser-Plugin bietet - an, dass sie den Benutzern "Vertrauen durch Design" bietet.

Voorhees zitiert die prominenten Hacker der Altcoin-Börsen BTER und MintPal als zwei Hauptgründe, warum Benutzer eine neue Art von Tausch benötigen, die nicht als Depotbank fungiert.

"Es gibt einen besseren Weg. Bitcoin-Dienste können gebaut werden, um das Bedürfnis nach Vertrauen überhaupt deutlich zu reduzieren oder zu beseitigen ... ShapeShift wurde als eine Demonstration dieses Prinzips aufgebaut: Der Austausch findet ohne die Verwahrung von Benutzergeldern statt. Tatsächlich gibt es keine Benutzerkonten. "

Die Firma läuft auch komplett auf Bitcoin, also hat sie keine Bankkonten und kein Fiat, das ihre Bücher durchläuft. In Bezug auf die Regulierung sagte Voorhees, dass ShapeShift in der Schweiz ein explizites positives Rechtsgutachten erhalten hat und alle bestehenden Anforderungen in den Märkten erfüllt.

"Sicherlich können sich Regulierungen in der Bitcoin- und Finanzwelt ändern, also beobachten wir den Raum sorgfältig und wird bei Bedarf anpassen ", fügte er hinzu.

Bilder über ShapeShift


Korrektur: In einer früheren Version dieses Artikels wurde angegeben, dass ShapeShift £ 525.000 angesammelt hat. Dies wurde seitdem auf $ 525.000 korrigiert.