Der Code für den umstrittenen Bitcoin-Skalierungsvorschlag Segwit2x steht kurz vor dem Abschluss.

Zumindest hat BitGo CEO und Projektleiter Mike Belshe in einem neuen Mailinglistenupdate behauptet.

Segwit2x, das im Rahmen eines Angebots zur Erhöhung der Kapazität eine harte Gabelung einleiten soll, hat seit seinem Start im Mai mehrere Code-Iterationen veröffentlicht, aber Software-Version 1. 14. 5, so die Gruppe, könnte nahe daran sein wird schließlich veröffentlicht und heißt jetzt "production release".

"Die Software funktioniert wie beabsichtigt und es gab keine Fehler oder Fehler", schrieb Belshe.

Ein weiterer Beweis für die Stabilität der Software, behauptete er, ist, dass sie sowohl BIP 91 als auch SegWit aktivierte, zwei der größten und meistgesehenen Upgrades von Bitcoin in den letzten Monaten.

Die Behauptungen stehen im Gegensatz zu Stimmen von einigen bekannten Entwicklern im Raum, die argumentiert haben, dass Software auf einer überstürzten Zeitleiste und ohne genügend Benutzer- und Bitcoin-Entwicklerunterstützung erstellt wurde.

Dennoch hat Belshe hinzugefügt, dass einige Änderungen erlaubt sind. "Es werden nur Bugfixes und Dokumentationsänderungen, die zum Erfolg des November-Upgrades beitragen, eingeschlossen. Maximale Stabilität und minimale Änderungen sind das Ziel", schrieb er.

Vielleicht die am meisten diskutierte mögliche Änderung ist die Hinzufügung von sogenanntem "Replay Protection", die verhindern würde, dass Benutzer möglicherweise Geld verlieren, sollte der Segwit2x Hard Fork die meisten Benutzer davon überzeugen, seine Änderungen zu übernehmen und die aktuelle Version aufzugeben der Bitcoin-Software.

Vor diesem Hintergrund forderte Belshe die Entwickler von Segwit2x dazu auf, das Projekt im Auge zu behalten, trotz der schwierigen Entwicklung bis November:

"Das Segwit2x-Projekt beginnt jetzt mit der Vorbereitung auf das November-Upgrade. Nur Softwareänderungen, die absolut notwendig sind, um ein sicheres November-Upgrade zu gewährleisten, sollten als Änderungen betrachtet werden. Während dieser Zeit scheint es, als würde nichts passieren oder wir müssen nicht bestehen bleiben. Aber wir tun es. "

Offenlegung: All4bitcoin ist eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die bei der Organisation der Segwit2x-Vereinbarung behilflich war und an BitGo beteiligt ist.

Codebild über Shutterstock