Ein Investor Education Official bei der Securities and Exchange Commission (SEC) hatte diese Woche eine einfache Botschaft an potentielle Cryptowährungsanleger: Denken Sie nach, bevor Sie springen.

In einem am Mittwoch veröffentlichten Blogpost merkte Lori Schock, Direktorin des Büros für Bildung und Interessenvertretung der SEC, an, dass Kryptowährungen und damit verbundene Anlagen noch relativ neu sind, da einige Anleger "möglicherweise nicht genau wissen, mit wem sie es zu tun haben mit, wohin [ihr] Geld geht oder was sie als Gegenleistung bekommen. "

In der Tat wurde in einem Großteil des Beitrags auf die Risiken im Zusammenhang mit Kryptowährung bezogenen Märkten aufmerksam gemacht , Recherche des Produkts. "

Der Blog-Beitrag hat die Warnungen der SEC und der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) wiederholt. Letzte Woche hat die CFTC eine Warnung vor "Pump-and-Dump" -Gruppen ausgegeben, die auf dem Kryptowährungsmarkt tätig sind.

Andere Warnungen warnen die Anleger vor vertrauenswürdigen Pensionsplänen, die von Regierungsbehörden oder öffentlich gehandelten Unternehmen verlangen, dass sie ihre Pivots in Geschäftsbereiche im Zusammenhang mit Kryptowährung oder Blockchain-Technologie bringen.

Am Ende schrieb Shock, dass "Kryptowährungen die heutige glänzende, neue Chance sein könnten, aber es ernsthafte Risiken gibt" - und folglich sollten Investoren vorsichtig vorgehen, bevor sie ihr Geld auf den Markt bringen.

"Gehen Sie vorsichtig vor, recherchieren Sie, bewerten Sie Ihre finanziellen Ziele und, was am wichtigsten ist, werfen Sie keine Münze, wenn Sie Investitionsentscheidungen treffen", schloss sie.

Bitcoin-Bild über Shutterstock