Der chinesische Websuchgigant Baidu hat eine eigene Blockchain-as-a-Service (BaaS) -Plattform gestartet.

Basierend auf der von Baidu entwickelten Technologie soll die offene Plattform den "benutzerfreundlichsten" Blockchain-Service bieten.

Laut der Website des Unternehmens ermöglicht "Baidu Trust" die Durchführung und Rückverfolgung von Transaktionen und kann in verschiedenen Anwendungsfällen angewendet werden, einschließlich digitaler Währung, digitaler Rechnungsstellung, Bankkreditmanagement, Finanzmanagement für Versicherungsmanagement und mehr.

Laut Baidu wurde die Technologie bereits bei der Verbriefung und beim Tausch von Vermögenswerten eingesetzt, und behauptet, sie habe zu den "ersten Asset-Backed-Securities-Exchange-Produkten mit Blockchain-Technologie in China" beigetragen.

Mit dem Umzug folgt Baidu dem chinesischen Internet Konglomerat Tencent bei der Einführung einer eigenen Reihe von Blockchain-Diensten.

Im April 2017 kündigte das Unternehmen an, dass es die Technologie - zufällig "TrustSQL" genannt - nutzen werde, um ua Digital Asset Management, Authentifizierung und "Shared Economies" anzubieten.

Obwohl Baidu beim Start seiner BaaS-Plattform vielleicht etwas zurückgeblieben war, war es ein extrem früher Anwender von Bitcoin. Insbesondere wurde im Oktober 2013 bekannt gegeben, dass es die Zahlung in Bitcoin für seinen Jiasule-Dienst akzeptiert, der die Leistung, Geschwindigkeit und Sicherheit der Websites verbessert.

Baidu Hauptquartier Bild über Shutterstock