Bitcoin Geldautomaten kommen nach Kanada. Ein Betreiber mit Sitz in Vancouver plant, bis Anfang Dezember fünf davon im ganzen Land zu installieren.

Bitcoiniacs, eine physische Börse für Bitcoin, die Ende Juni eröffnet wurde, kaufte die Maschinen für jeweils $ 18.500 von Las Vegas-basierten Robocoin. Zu Beginn des nächsten Monats soll die erste Einheit in Vancouver installiert werden, Anfang Dezember sollen vier weitere in Montréal, Ottawa, Toronto und Calgary starten.

Bitcoiniacs begann als physischer Bitcoin-Laden, erklärt Gründer Mitchell Demeter, der mit Bitcoin-Tauschbörsen auf LocalBitcoins experimentierte. com.

Demeter, der auch Digital Signage Shops und eine lokale Umzugsfirma betrieben hat, hofft, den Geldautomaten in einer Zweigstelle des Vancouver-basierten Coffee Shops Waves zu installieren, die bereits Bitcoins akzeptiert. Dieser Deal ist jedoch noch nicht abgeschlossen.

"Physischer Austausch wäre viel arbeitsintensiver. Das Schöne ist, dass wir schnell skalieren können und Bitcoin für jedermann zugänglich machen ", sagt Demeter.

Demeter hofft, ungefähr 3% Provision von den Maschinen zu erhalten, die Bitcoins gegen Dollar tauschen und umgekehrt. Er benutzt einen Account auf dem in Calgary basierten Bitcoin Exchange Virtex, um den Service zu unterstützen. Trades werden über die Robocoin-Server gesendet, die prüfen, ob auf dem Konto genügend Dollars oder Bitcoins vorhanden sind, um den Trade abzuschließen und bei Bedarf von einem in den anderen zu konvertieren.

Das Unternehmen hatte geplant, zwei andere Börsen zu nutzen - Bitstamp und Mt. Gox - neben Virtex, sagt Jordan Kelley, CEO von Robocoin. Die Dinge ändern sich jedoch schnell,

"Mt. Gox hat große Liquiditätsprobleme und wir werden aufhören, Mt. zu unterstützen. Gox und wechsle zu anderen ", sagte er. Das Hauptproblem des Unternehmens ist, dass es dort nicht so viele gute Börsen gibt, beschwerte er sich. "Wenn ein besserer Austausch online geht, werden wir uns integrieren. "

Demeter erwartet keine regulatorischen Herausforderungen mit seiner Dienstleistung und behauptet, dass die kanadische Finanzaufsicht FINTRAC noch nicht auf Bitcoin abzielt. Als zusätzliche Maßnahme beschränkt er Transaktionen auf unter 3 000 US-Dollar. Darüber hinaus benötigt FINTRAC umfangreichere Aufzeichnungen für regulierte Finanztransaktionen.

Kelley sagt, dass es bei der Durchführung einer Transaktion mit den Geldautomaten vier Schritte gibt, um die strengsten KYC- und AML-Regeln zu erfüllen. Der ATM, der unter Windows 7 ausgeführt wird, macht ein Foto des Benutzers und scannt dann seine Handfläche, um die Venenmuster zu analysieren. Es scannt dann ihre ID und bittet sie, sich mit ihrer E-Mail-Adresse anzumelden.

"Wir sammeln Informationen und schaffen ein realistisches Profil der Person", sagt Kelley. Der Bediener überprüft dann seine Identität manuell gemäß den KYC-Anforderungen. "Die Bestätigung erfolgt sehr schnell.Es liegt im besten Interesse des Betreibers, dies so schnell wie möglich zu tun. "

Während KYC-Bestätigungen schnell erfolgen können, benötigen Blockchain-Bestätigungen die Standardzeit. Benutzer erhalten eine Quittung für ihre Transaktion, und sie werden sie später einlösen eine einzige Blockkettenbestätigung Wahrscheinlich wird das zehnminütige durchschnittliche Fenster ihnen Zeit geben, eine Tasse Joe zu ergattern.

Robocoin, der Ende August bekannt gab, dass er Vorbestellungen vornimmt, sagt, dass er über 160 Anfragen erhalten hat Dazu gehören Kenia, Simbabwe, Australien, Schweden und Argentinien, die im Dezember mindestens weitere 10-15 Sendungen planen.

"Währung und Finanzen waren früher nicht unterbrechbare Gebiete. Sie hatten wirklich hohe Eintrittsbarrieren ", sagt Kelley." Im Moment haben wir die Fähigkeit, die Zukunft zu gestalten und zu erweitern, und das ist eine wirklich demokratische Währung. "

Die $ 18, 500 Kosten pro Einheit sind "Nur gut bis Ende dieses Monats, das Unternehmen hat gesagt. Danach wird es auf $ 20.000 steigen."

Lamassu, ein Konkurrent von Robocoin, begann im August Vorbestellungen für seine $ 5.000, - Bitcoin ATM zu akzeptieren.