Der Bitcoin-Dokumentarfilm The Rise and Rise of Bitcoin wird nach seinem hochkarätigen Debüt auf dem Tribeca Film Festival heute weltweit über On-Demand-Dienste veröffentlicht.

In 21 Sprachen können die Zuschauer die Produktion in Spielfilmlänge über 250 Content-Plattformen wie iTunes, Amazon, Google Play und Comcast verfolgen. Dish Network, das kürzlich der zweitgrößte Händler wurde, der die digitale Währung akzeptiert, wird den Film auch auf Nachfrage zeigen.

Gravitas Ventures, ein unabhängiger Distributor, der sich auf Video-on-Demand (VOD) -Dienste spezialisiert hat, ist die treibende Kraft hinter der Markteinführung. Nach Angaben des Unternehmens wurden seit 2006 mehr als 2.000 Titel veröffentlicht.

Die Brüder Nicholas Mross, Regisseur und Produzent des Films, und Daniel Mross, dessen Thema, sagten, die Partnerschaft mit Gravitas sei nach ihrem April entstanden Vorführung bei Tribeca:

"Der Film wurde sehr gut aufgenommen, und nach dem Festival haben [Gravitas] uns ein Angebot gemacht. Sie haben mit dem Film eine sehr praktische Herangehensweise gemacht und eine wundervolle Arbeit geleistet, um sie auf den globalen Markt zu bringen. "

Der Film selbst ist seit einigen Jahren in Vorbereitung. Das Paar begann seine Produktion Anfang 2011, als der Dollar-Wert der Währung im einstelligen Bereich lag.

Als die Bitcoin explodierte, reisten die Brüder durch die ganze Welt - nach Tokio, New York, Utah und Panama - um die Anfänge dessen zu erfassen, was sie als "größtes sozio-ökonomisches Experiment aller Zeiten" bezeichnen.

Der daraus resultierende Dokumentarfilm fungiert als besonders bullischer Grundkurs, wobei der 35-jährige Programmierer und frühe Bergbau-Enthusiast Daniel sowohl als Lehrer als auch als Reiseleiter fungiert.

Wissen, wann man aufhören soll

Auftritte mit Gavin Andresen, Roger Ver, Mark Karpeles, Jared Kenna, Charlie Shrem und Cameron und Tyler Winklevoss, Der Aufstieg von Bitcoin bietet auch Einblicke in die erste Macher im Ökosystem.

Seit der Dreharbeiten haben einige dieser frühen Anwender besser abgeschnitten als andere. Karpeles und Shrem befinden sich beide in langwierigen Rechtsstreitigkeiten, während Startups wie BitInstant, Mt. Gox und TradeHill nicht mehr im Geschäft sind.

Aus diesem Grund - auch weil Bitcoins Wert in letzter Zeit gesunken ist - fühlt sich Aufstieg und Aufstieg von Bitcoin bereits nostalgisch, auch in unheimlich vorausschauenden Momenten.

Das Paar nennt Verzögerungen bei der Suche nach "solider Verteilung" als Grund für diese Diskrepanzen zwischen Vergangenheit und Gegenwart:

"Wir mussten die Produktion zum Wohle des Films ausweiten, es schien zu denken, dass wir es taten zu lang, um es rauszubekommen, wir wollten es nicht einfach veröffentlichen, wenn es nicht fertig war."

Außerdem sagte das Paar während der Dreharbeiten, es sei schwer zu wissen, wann es einen Abschneidepunkt geben würde." Es war schwer zu wissen, wann man aufhören sollte. Letztendlich war es eine Kombination aus Timing, harter Arbeit und ein bisschen Glück, die uns zu Ende gebracht haben ", fügten sie hinzu.

Zunächst sahen die Brüder den Preisboom, der auf die Anhörungen des US-Senats 2013 folgte, als einen wichtigen Meilenstein, der als Ende funktionieren könnte. Die Verhaftung von Charlie Shrem, der Fall von Mt. Gox und die Dorian Nakamoto-Saga seien jedoch "zu saftig", um aus den letzten Augenblicken des Films auszusteigen, sagten sie.

Obwohl die Zeit verstrichen ist und sich das Ökosystem seither dramatisch verändert hat, argumentieren die Brüder, dass Film einen gewissen historischen Wert hat, der ihn für die kommenden Jahre relevant hält.

Erwartungsvolle Zukunft

Es gibt auch andere, die hoffen, auch auf Bitcoins historische Wirkung zurückgreifen zu können. Dies beinhaltet Leben auf Bitcoin, ein Experiment von frisch vermählten Austin und Beccy Craig, die ihre ersten 100 Tage als Ehemann und Ehefrau verbringen und versuchen, nur die digitale Währung auszugeben.

Weitere kommende Titel sind Bitcoin: Das Ende des Geldes, wie wir es kennen, Ich bin Satoshi, Bitcoins in Argentinien, Crypto für die Massen und Der Bitcoin Doco, eine dreiteilige Mini-Serie des australischen Duos Chris Mylrae und Dale Dickens.

Nach einer ersten Aufführung in den Kinos in New York und LA am 3. Oktober, sagen die Brüder, dass die allgemeine Reaktion auf ihren Film bisher "fantastisch" gewesen sei. Sie haben eine Flut von Vorbestellungen über ihre Website (wo angemessen, können Sie in Bitcoin bezahlen) und Nachrichten von Menschen, die Vorführungen des Films Host haben.

Allerdings widersprach das Duo schnell allen Fans, die eine Fortsetzung erwarteten: "Wir glauben wirklich, dass es eine besondere Zeit für Bitcoin war, als wir filmen, und es ist unwahrscheinlich, dass wir das Licht zweimal in einer Flasche festhalten. "

Bild über Aufstieg und Aufstieg von Bitcoin