"Wir erkannten, dass wir es selbst testen mussten."

Als die Blocktechniker und die Teilnahme an Konferenzen sich als unzureichend erwiesen, entschied sich die Finanzbehörde von Quebec, Autorité des Marchés Financiers (AMF) Machen Sie den nächsten Schritt, um verteilte Bücher besser zu verstehen.

Zu ​​diesem Zweck gab die AMF letzte Woche bekannt, dass sie dem R3-Blockchain-Konsortium beigetreten sei und ein Fintech-Labor geschaffen habe, um ihre Reaktion auf neue Technologien voranzutreiben.

Die AMF beschreibt das neu eingerichtete Labor als eine Denkfabrik, die das Verständnis neuer Technologien wie der Blockchain sowohl für den internen Gebrauch als auch für die Überprüfung von Vorschriften verbessern wird.

Im Rahmen der Transaktion hat die Regulierungsbehörde das R3-Konsortium unterzeichnet, eine Gruppe von mehr als 80 Finanzinstituten, die Blockchain-Anwendungen für den Finanzsektor entwickeln und zunehmend die Arbeit mit Regulierungsbehörden im Auge haben.

Vorerst wird untersucht, wie AMF seine Fähigkeit verbessern kann, sein Mandat zu erfüllen, und wie Blockchain-Fälle wie KYC-Prozesse ("kenne Ihre Kunden") ausgeführt werden können, so Lise-Estelle Brault, Senior Director Derivateaufsicht bei der AMF.

Brault sagte All4bitcoin:

"Wir müssen internes Wissen aufbauen, um kritisch zuzusehen und diese verschiedenen Anwendungsfälle wirklich zu verstehen."

Trotz der kürzlichen Ausstieg aus dem Konsortium lobten Vertreter von R3 die Nachrichten als Beweis für seine Attraktivität fährt fort zu erweitern.

"Wir werden Proofs of Concept und Anwendungsfälle im Labor durchführen, die nicht nur für AMF, sondern auch für die anderen Mitglieder des öffentlichen Sektors attraktiv sind", sagte Charley Cooper, ein Managing Director Direktor bei R3.

Bildungsprozess

Brault betonte jedoch, dass sich das Labor der AMF in einem frühen Stadium befindet und sich nicht für permanente Blockchain-Projekte einsetzt.

"Andere Regulierungsbehörden und Zentralbanken stehen vor ähnlichen Herausforderungen wie wir, und deshalb sind wir daran interessiert, diesem Gespräch beizutreten", sagte sie und fügte hinzu, dass die Arbeit mit diesen Institutionen von Angesicht zu Angesicht die größte Attraktion sei.

Außerdem sind Blockchain- und Distributed-Ledger nur ein Teil eines viel breiteren Aufgabenbereichs für das Labor, fügte sie hinzu. Eines der ersten Projekte, die in Angriff genommen werden, ist die Nutzung künstlicher Intelligenz für die Verwaltung von Regulierungsdaten.

Die AMF wird nun mit der Wissenschaft zusammenarbeiten, um bei Forschungsprojekten zu helfen, die sich auf Anwendungsfälle für neue Technologien konzentrieren. Das Labor plant, zwei Universitätsstudenten in den Bereichen Technik und Technologie als Praktikanten im Mai einzustellen.

Korrektur: Eine frühere Version dieses Artikels hat ein falsches AMF-Logo angezeigt. Dies wurde aktualisiert.

Bild über die AMF