Behörden in Südkorea haben Berichten zufolge Klage gegen eine US-amerikanische Kryptowährungs-Bergbaugesellschaft eingereicht, in der sie einen Betrug in Höhe von mehreren Millionen Dollar geltend machen.

Nach Angaben der koreanischen Nachrichtenquelle Yonhap gaben Staatsanwälte aus dem Kreis Incheon in Südkorea in einer Pressekonferenz bekannt, dass ein Unternehmen mit dem Namen Mining Max LLC 270 Millionen koreanische Won - einen Betrag im Wert von rund 250 Millionen Dollar - von Investoren für Kryptowährungs-Aktivitäten in Anspruch nahm September letzten Jahres und im vergangenen Oktober.

Aber dieses Geld wurde größtenteils dafür ausgegeben, die Leute hinter dem Unternehmen zu bereichern, argumentieren die Staatsanwälte, obwohl sie Investoren hohe Renditen bieten. Ferner wurde behauptet, dass die Ergebnisse, die den Investoren, die etwa 18.000 Personen aus 54 Ländern zählen, gezeigt wurden, gefälscht wurden. Wie Yonhap berichtete, gingen nur 70 Millionen Dollar der 250 Millionen Dollar an den Bergbau.

Innerhalb dieser Gruppe befanden sich geschätzte 14 000 in Südkorea, davon 2 600 in den Vereinigten Staaten und 600 und 700 in China und Japan.

Auf Anfragen reagierte Mining Max per E-Mail:

"Wir versichern allen Beteiligten, einschließlich unserer Kunden weltweit, dass unsere Anwälte mit Beamten zusammenarbeiten und alle notwendigen Informationen bereitstellen. Wir freuen uns darauf, dass dieser Prozess so schnell wie möglich abgeschlossen wird antizipieren, dass die Untersuchungsergebnisse alle Behauptungen über Fehlverhalten seitens der Firmenchefs in den USA rechtfertigen werden. "

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurden 21 Verdächtige der Firma angeklagt, während die obersten Führungskräfte der Firma noch immer angeklagt sind insgesamt, einschließlich seines Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden.

U. S. Präsens

Die von CoinDesk gefundenen öffentlichen Aufzeichnungen weisen darauf hin, dass das Unternehmen in mehreren US-Bundesstaaten präsent war.

Laut der Website von Mining Max LLC hat das Unternehmen seinen Hauptsitz in Kalifornien und bezeichnet sich selbst als Hersteller von Ethereum Mining Equipment, das auch "Premium Cryptocurrency Cloud Mining Rigs" anbietet.

Geschäftsberichte zeigen, dass Mining Max LLC ist registriert in mindestens zwei Staaten in den USA, Kalifornien und Nevada (wo es sich derzeit in Verzug befindet), mit zwei verschiedenen Geschäftsadressen: 3600 Wilshire Blvd Ste 1200, Los Angeles, CA, und 6069 S Fort Apache Rd # 100, Las Vegas , NV.

Beide Registrierungsdokumente weisen darauf hin, dass der Manager und CEO der Firma eine Person namens Park Nam Ho ist. Es scheint, dass Park Nam Ho, auch bekannt als Daniel, ist auch der Betreiber einer anderen Bergbau-Website, Cryptocurrenasmining. com, und ist der Gründer eines Rechtsdienstes namens Angel Legal Service, der im selben Gebäude wie Mining Max befindet.

Basierend auf der geschäftlichen Registrierung von Mining Max in Kalifornien ist dieser Rechtsdienst auch der Registrierungsagent, der von einer Person namens Lee Jin Ho eingereicht wurde.

Anmerkung des Redakteurs: Dieser Artikel wurde aktualisiert, um die Antworten von Mining Max LLC widerzuspiegeln.

Bild der Gerechtigkeitsstatue über Shutterstock